Air Berlin Bonusmeilen

Bonusmeilen von Air Berlin

Wer als Vielflieger bei Air Berlin Meilen gesammelt hat, bekommt nichts. Durch die Insolvenz hatte Air Berlin auch ihr Top-Bonusmeilen-Programm eingestellt. Selbst nach dem Ende von Air Berlin lässt die schlechte Nachricht nicht nach. Das Bonusmeilenkonto des Kunden wurde auf Null zurückgesetzt. Air Berlin-Kunden können derzeit keine Prämienmeilen gegen Prämien oder Flüge einlösen.

Prämienmeilen von AirBerlin verfallen: Wie Sie jetzt einen Antrag stellen können

Lufthansa-Vorstand: "Flughafen Berlin wird wieder abgerissen" Lufthansa-Vorstand: "Flughafen Berlin wird wieder abgerissen" Nach der Zahlungsunfähigkeit der früheren Air Berlin können die Vielflieger-Meilen der Fluggesellschaft heute nicht mehr eingelöst werden - sie sind nun Teil der "Insolvenzmasse". Meilen aus dem Top Bonus Vielflieger-Programm der früheren Air Berlin können nicht mehr eingelöst werden.

Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens erfolgte am 11. Mai 2018 - und die Kilometer sind Teil der Nachlassregelung. Der Insolvenzantrag von Toppbonus wurde im Rahmen der Air Berlin-Insolvenz gestellt, das Verfahren wurde jedoch beibehalten. Bis zur Zahlungsunfähigkeit von Air Berlin war das Bonusprogramm des Unternehmens im Mehrheitsbesitz von Etihad.

Eröffnung des Insolvenzverfahrens: Air-Berlin: Top-Bonusmeilen abgelaufen

Prämienmeilen aus dem Stammfluggastprogramm Topbonus der ehemaligen Air Berlin kann nicht mehr eingelöst werden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens erfolgte am 11. Mai 2018 - und die Kilometer sind Teil der Nachlassregelung. Wie und ob ein möglicher Neuinvestor das Projekt fortführen wird, ist offen. Das ist ab dem sechsten Quartal auf der Internetseite des Konkursverwalters möglich.

Der Insolvenzantrag von Toppbonus wurde im Rahmen der Air Berlin-Insolvenz gestellt, das Verfahren wurde jedoch beibehalten. Bis zur Zahlungsunfähigkeit von Air Berlin war das Unternehmen Prämienprogramm und befindet sich im Mehrheitsbesitz von Etihad.

Prämienmeilen gehen wahrscheinlich den Bach runter: Das Vielfliegerprogramm von Air Berlin ist zu Ende.

Wer als Stammfluggast bei Air Berlin geflogen ist, bekommt nichts. Das Bonusprogramm der Fluggesellschaft wird voraussichtlich ebenfalls gestrichen. Nach dem Konkurs von Air Berlin steht das Programm für die Stammfluggäste von Air Berlin kurz vor dem Zusammenbruch. Die Investoren, die bereits einen Vertrag für den Kauf von Toppbonus unterzeichnet hatten, konnten die notwendige finanzielle Ausstattung nicht beschaffen, kündigte der verantwortliche Konkursverwalter Christian Otto an.

Bei einem Verkauf von Toppbonus haetten die Verbraucher moeglicherweise rascher zurueckgefunden. Sie können seit der Insolvenzeröffnung anfangs April nicht mehr ihre Forderungen einziehen. Verloren gegangene Treuepunkte können Sie jedoch als Anspruch im Rahmen eines Konkursverfahrens einfordern. Im Jahr 2017 hatte die Firma auch nach der Pleite der Air Berlin Konkurs beantragt. Der Betrieb wurde fortgesetzt und seit Mitte des Jahres können die Beteiligten mit Etihad, Mietwagen und Hotel-Portalen wieder Kilometer verdienen.

Damit nicht genug - ohne Anleger musste der Konkursverwalter nun den Betrieb einstellen. Topbonusteilnehmer können ihre Punktzahl nur noch beim zuständigen Sachbearbeiter als Anspruch eintragen. html+='''; html+=' '; html+=''; html+='; html+='

Mehr zum Thema