Amerikanische Sehenswürdigkeiten

US-Sehenswürdigkeiten

Es würde nicht zuletzt wegen seiner Größe Monate dauern, alle Sehenswürdigkeiten in den USA zu besuchen. Sightseeing Touren und Aktivitäten in den USA. Hier finden Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Boston und gleichzeitig die gesamte US-amerikanische Finanzindustrie. Sie können aus hunderten amerikanischer Kunstwerke wählen und diese auf Leinwand, Acryl oder hochwertigem Papier platzieren.

Ferien in Amerika - Daten, Sehenswürdigkeiten und Reisetips

Sights mit exakten GPS-Koordinaten. Das große Amerika ist in die vier großen Gebiete unterteilt: Höchster Gipfel Amerikas ist der Aconcagua in den Bergen der USA mit einer Höhe von ca. 6.959m, der größte Gipfel Nordamerikas ist der 6.194m große Mount McKinley in der Region. Der größte Fluss Amerikas ist der Amazonas mit 6.437 Kilometern Gesamtlänge, der Mississippi mit einer Gesamtlänge von 6.212Kilometern.

Die größten Berge sind die andinen, das zweitgrößte Bergsystem der Welt im Nord- und Westteil Südamerikas. Östlich der Rocky Mountains liegen die Great Plains, die als Kornkammer Nordamerikas angesehen werden. Im Süden - in der Gegend von Mexiko - liegt die Sierra Madre. Man unterscheidet die bergige östliche Seite (Sierra Madre Occidental), die westliche Seite (Sierra Madre Oriental) und das Südmexiko (Sierra Madre del Sur).

Der Amazonas ist das grösste Tiefland Amerikas, das vom Amazonas durchquert wird. Nordamerikas Klimabedingungen werden durch die geographische Ausdehnung der Rocky Mountains bestimmt. Kalte Luft aus dem nördlichen Amerika kann unbehindert eindringen und sorgt so dafür, dass auf dem 40 nördlichen Breite in Amerika (z.B. New York) ein kälteres Raumklima herrschen kann als beispielsweise in Rom, das auf den 40.

Lediglich der Süden Mexikos hat ein Tropenklima mit ganzjährigem warmen Sommerwetter und regnerischen Aussichten. Im äquatornahen Bereich Mittel- und Südamerikas herrschen das ganze Jahr über Hochtemperaturen, die im Laufe des Jahres nur geringfügig schwanken. Deshalb liegt die Atacama-Wüste auch im nördlichen Chile. Im Süden, zum Beispiel in der Nähe von Santiago de Chile, ist das Raumklima gemäßigt, das sich dann weiter nach Süden in kältere Gegenden mit stärkerem Niederschlag und erhöhtem Hurrikanrisiko wandelt.

Auf der interaktiven Amerika-Karte finden Sie alle Sehenswürdigkeiten mit ihren GPS-Koordinaten.... Es ist nicht möglich, alle Sehenswürdigkeiten für einen Ferienaufenthalt in Amerika aufzulisten.

Der Urwald, der Vulkan, die Maya-Ruinen, der Strand und die Nationalparken der mittelamerikanischen Staaten sowie die traumhaften Golfinseln mit den großen Inselgruppen Kuba, der Dominikanischen Republik, Haiti, Puerto Rico und Jamerika und den Kleinen Antillen. Aber auch die anderen Länder der Welt sind hier vertreten. Andere Regionen sind der Amazonaswald, die Anden, die sich entlang der gesamten südamerikanischen Küste erstrecken, die Gebirgspanoramen von Ecuador, Peru, Bolivien und Chile.

Ehemalige Inka-Stätten in Peru, salzige Wüsten in Bolivien, Sandstrände und Dschungel in Argentinien und Brasilien bis hin zu Gletscher in Chile.... Werfen Sie nach der Entdeckungsreise einen genaueren Blick auf die Urlaubsregionen: In Nordamerika gibt es Alaska (Teil der USA), Kanada, die USA und Mexiko. Es gibt in Nordamerika nicht nur große Großstädte wie New York, Toronto, Chicago, Los Angeles, San Francisco oder Vancouver, sondern auch viele große Naturparks mit landschaftlich reizvollen Highlights und unvergleichbaren Sehenswürdigkeiten, z.B. die kanadischen National Parks Jasper und Bangalore, die bizarre Wüstenlandschaft des Death Valley oder die diversen Naturparks der USA wie Grand Canyon, Bryce Canyon, Yellowstone oder Yosemite?

Nach der Sowjetunion ist Kanada das zweitgrösste Staat der Welt und verfügt über ausgedehnte Landflächen. An der Westseite Kanadas ragen die Rocky Mountains empor und im nördlichen Teil treffen die vielen kleinen Inselchen des Canadian Shield aufeinander. Der Vorteil von West-Kanada sind seine abwechslungsreichen Landschaften und den Nationalpark. Britisch-Kolumbien hat mit Vancouver und der Hauptstadt Victoria auch zwei sehr interessante Metropolen mit sehr unterschiedlichen Lebensstilen....

Im Süden der USA ist Mexiko berühmt für seine Sonnenstrahlen, Strände und antike Kultur wie die Maya, Mixtecs und aztekischen. Mexiko-Stadt ist eine der bevölkerungsreichsten Metropolen der Welt. Am Rande Kanadas liegen die Niagara Fälle und im Süden von Boston lädt die Cape Cod Peninsula zu einem erholsamen Badeurlaub ein.

Weniger bekannt als im westlichen Teil der USA sind die dennoch lohnenden Naturparks wie der Colton Point State Park oder die Allgheny Mountains in West-Virginia.... Am bekanntesten ist die amerikanische Nordwestküste für die großen Metropolen wie Los Angeles, Las Vegas oder San Francisco in der Bay Area oder für die großen Parks im westlichen Teil der USA.

Unter den interessantesten Naturparken für die USA-Reise sind der berühmte Grand Canyon Nationalpark in Arizona, der Bryce Canyon Nationalpark in Uruguay, der Yellowstone Nationalpark in Wyoming und der Yosemite Nationalpark in Kalifornien. Schicken Sie uns die passenden Fotos von Nordamerika! Im Osten von Guatemala, Belize, Honduras und Mexiko gibt es noch viele Reste der Maya-Kultur mit hervorragenden Sehenswürdigkeiten wie Chichen Etza, Balenque, Tikal, Copán oder Caracol.

Costa Rica und Nicaragua sind die Heimat vieler Naturparks mit einer erstaunlichen Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten.... Doch auch Kajakfahren auf den Flussen, Höhlenforschung oder natürlich Tauch- und Schnorcheltouren an einem der größten Korallenriffs der Welt zählen zu den Höhepunkten eines Urlaubes in Belize.... Die farbenfrohen und traditionsreichen Bergdörfer wie Quetzaltenango, Chichicastenango oder Panajachel am wunderschönen Atitlansee sind ebenfalls einen Besuch wert.

In Honduras in Mittelamerika gibt es nur wenige Touristenattraktionen. Neben den berühmten Maya-Ruinen von Copán an der Guatemaltekengrenze hat das ganze Jahr über unberührte Regenwälder, ausgedehnte Wälder, verlassene Sandstrände und andere kleine Maya-Ruinen. Im Südosten der karibischen Region liegen die Kleinen Antillen, die nicht weniger interessant sind, aber viel kleiner als die Antigua, die Guadeloupe, Dominica, Martinique, St. Lucia, Badbados oder Trinidad & Tobago.

Es gibt also viel zu sehen für den Fremdenverkehr in Südamerika. In Nordvenezuela gibt es wunderschöne Sandstrände und riesige Kaskaden, die sich gut zum Wandern und Klettern anbieten. Cusco ist in Peru die geschichtsträchtigste frühere Inkastadt und viele andere südamerikanische Sehenswürdigkeiten. Große Großstädte wie Rio de Janeiro, Brasilia, Sao Paulo, Buenes Aires befinden sich an der östlichen Küste Südamerikas ebenso wie an der westlichen Küste von Caracas, Quito, Lima, La Paz oder Santiago de Chile.

Argentinien ist nach Brasilien das zweitgrösste südamerikanische Staat. Der mit seinen 6.962 Metern Höhe größte Gipfel Amerikas ist der Aconcagua. Abgesehen von den ausgedehnten Pampas und Gletscherlandschaften in Patagonien bietet Argentinien auch die legendären Iguazu Wasserfälle und lebendige Großstädte wie Buenos Aires, die größte Metropole und die argentinische Cordoba, Mendoza und die....

Auch die großen Städte La Paz, Potosi oder die Landeshauptstadt Südtirol.... Brasilien ist mit seinen 180 Millionen Menschen das fünftgrösste Staat der Erde und hat das grösste angrenzende Regenwaldrevier der Welt, den Amazonas. So abwechslungsreich wie das benachbarte Argentinien in Südamerika sind auch die Sehenswürdigkeiten Brasiliens.

Wie Peru hat auch Chile nahezu alle Klima- und Höhenlagen und ist daher ein sehr interessanter Zielort in Südamerika. Neben der chilenischen Landeshauptstadt Santiago de Chile und dem Yachthafen von Valparaiso sind die Regionen um San Pedro de Atacama im nördlichen Teil oder Patagonien im südlichen Teil mit dem Torres del Paine National Park von Interesse.

Die Osterinseln Rapa Nui, beinahe 4000 km von der Westküste entfernt, zählen ebenfalls zum chilenischen Hoheitsgebiet, wo sich die berühmten Osterinseln namens Stein 26guren aufhalten. Ekuador ist der nördliche Nachbarn des Landes der Inka-Peru und erhielt seinen Name durch seine geographische Nähe unmittelbar am Aequator. Im südamerikanischen Lande gibt es bunte Märkte in den Anden, die berühmte Vulkanstraße und die berühmten Galapagosinseln, die über tausend Kilometern vom Kontinent entfernt liegen, zählen zur Herrschaft Ecuadors.

Die Destinationen in Peru sind sehr abwechslungsreich. Sie ist das Gebiet der Inkas zwischen Küstenwüstenkultur und Sechstausender. In Bolivien gibt es wie in Peru verschiedene Gegenden wie z. B. Küsten, Wüsten, Hochland, den riesigen Titicacasee, über 60000er Gebirge und das Tropenbecken des Amazonas. Aus kultureller Sicht ist Peru vor allem für die hohe Inkakultur und hier vor allem für die Ruinen von Macchu Picchu bekannt.

Als Urbevölkerung des US-Kontinentes leben die Inder vor allem in kleinen Zügen. Jahrhunderts begannen die spanischen, französischen und englischen Kolonialherren mit der Entdeckungsreise nach Amerika. Den Namen Amerika trägt der italienische Navigator Amerigo Vespucci, der im XV. Jh. als erster europäischer Mensch auf das amerikanische Kontinent gekommen sein soll.

Jh. eroberte Spanien die westliche Küste und kämpfte heftig gegen die Inkas, die dort herrschten. 1533 wurde das Inkareich vernichtet und eine Periode der spanische Herrschaft begonnen, in der viele Kolonialbauten erbaut wurden, darunter die ehemalige Inkahauptstadt Cusco in Peru.

Fischen in Amerika? "Reise-Tipps Mittelamerika - 8-wöchige Reise auf den Spuren der Maya in Amerika.... Fehlt es an aktuellen Daten oder an wichtigen Tatsachen über den amerikanischen Festland?

Mehr zum Thema