Angebote Madeira Urlaub

Madeira Ferien

Die Angebote für Ihren Madeira-Urlaub. In Funchal ist der perfekte Ort für einen abwechslungsreichen, stressfreien und kultivierten Urlaub. Äußerst günstige Madeira-Ferienangebote von verschiedenen Reisebüros. Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Madeira, der Blumeninsel im Atlantik. Der Schulferienkalender zeigt Ihnen direkt die passenden Angebote in Ihrem Bundesland.

Anforderungen:

Im Falle einer Absage der Fahrt wird keine Zahlung geleistet. Eine Sache, die Sie auf jeden Falle auf Madeira machen sollten: eine Tour. Madeira's reiche Tier- und Pflanzenwelt ist ein wahres Naturparadies. Auf der portugiesischen Seite befindet sich die etwa 950 Kilometer von Lissabon entfernte und über 700 Kilometer vor der Küstenlinie Marokkos im Atlantik gelegene Stadt.

In der autonomen Gegend von Madeira - zu der auch die gleichnamige kleine Ortschaft Porto Santo und einige der unbewohnten Schären zählen - leben etwa 300.000 Menschen. Das 741 km große Madeira ist durch die Levadas gekennzeichnet: Die kunstvoll geschaffenen Gewässer führen das Gewässer vom regnerischen Nord und Mitte zu den Anbaugebieten im Süd.

Seit Ende des fünfzehnten Jahrhundert wurden Levadas auf Madeira von Knechten gepflanzt, hauptsächlich wegen des einträglichen Anbaus von Zuckerbrot. Diese hatte sich schnell weiterentwickelt, nachdem Madeira erst 1420 siedelte. Der Zuckerrohranbau führte zu großem Reichtum der Inseln, bis der Grund durch die Monokulturen erschöpft war und ab etwa 1520 immer niedrigere Ernteerträge einbrachte.

Madeira hat aufgrund seiner Berglandschaft mehrere Mikroklimas. Der vulkanische Ursprung der Vulkaninsel - besonders im hohen Gebirge ist das Lava-Gestein sehr brüchig. Höchster Punkt ist 1.862 Meter hoch. Westlich von Madeira liegt das Cabo Girão, mit 580 Metern die höchstgelegene Klippe Europas.

Und auch unter der Wasseroberfläche geht es stark bergab: Die Felsen rund um die Inseln stürzen bis auf 4000 Meter zum Meeresboden ab. Durch die großen Höhendifferenzen sind viele Fälle auf der ganzen Welt entstanden. Die Levadas werden heute noch für den Schiffsverkehr benutzt, sind aber auch für Wanderungen geeignet. Auf Madeira ist das Wassernetz weit gefächert.

Die Levadas sind daher leicht begehbar. Die Levadas sind somit eine gute Gelegenheit für eine Mehrtageswanderung rund um Madeira oder für kleine Wanderungen mit immer anderen, aufregenden Aussichten. Madeira: eine Pauschaltour ist es wert! Auf Madeira sind auch Alpinwanderungen oder Klettersteige möglich. Zum Beispiel die Fahrt über die drei höchstgelegenen Berge Madeiras: vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo.

Auch ein Lorbeerwald (Laurisilva) ist auf der gleichnamigen Seite der Inseln, die 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Vor allem wegen der ganzjährigen angenehmen Temperatur ist es ideal für Wanderer, außerhalb der Hauptsaison Urlaub auf Madeira zu machen. Die Wassertemperatur von gut 18°C im Sommer ist ebenfalls erfreulich und zieht das ganze Jahr über an.

Andererseits gibt es auf Madeira kaum echte Strände. Besonders attraktiv ist der Funchaler Wochenmarkt, wo man unter anderem viele Exoten findet. Funchal ist übrigens die Inselhauptstadt von Madeira. Über Funchal befindet sich der Ort Mont. Außerdem beherbergt der Ort den Botanischen Hof, eine beeindruckende Darstellung der Flora Madeiras.

Die Grutas de São Vicente sind ein Muss für Ihren Urlaub auf Madeira. Das mehr als 1000 Meter lange Stollensystem entstand durch vulkanische Eruptionen auf der Elbinsel. In der Vulkanologie können Sie viel über die Erdgeschichte der Vulkaninsel erfahren und dann die eindrucksvollen Grotten besuchen. Madeira wurde wegen seiner vielseitigen Pflanzenwelt als "Blumeninsel" bezeichnet.

Jedes zweite Osterwochenende ist Funchal Gastgeber des Blumenfestes mit der großen Blumenparade. Ein Umzug mit blumengeschmückten Wagen führt durch die ganze Innenstadt von Funchal - ein Höhepunkt für die Einwohner und eine große Touristenattraktion in Funchal! Im Nordosten von Funchal befindet sich das kleine Dorf Santo António da Serra.

Dies ist der Veranstaltungsort der Madeira Island Open, einem jährlichen Golf-Turnier. Südwestlich von Madeira befindet sich das Dorf Calheta und etwas weiter westlich Ponta do Pargo. Das Städtchen Calheta ist eine der bedeutendsten Ortschaften im südwestlichen Madeira, Ponta do Pargo hingegen befindet sich auf zerklüfteten Felsen im westlichen Teil von Madeira.

Wenn Sie gern Wellenreiten, sollten Sie Jardim do Mar an der südwestlichen Küste Madeiras besuchen. Sehenswert sind auch Canico (auch: Caniço) an der Westküste Madeiras, die Ortschaft Santana an der Nordseite oder die Ortschaft Maschico im Süden Madeiras. Oestlich von Funchal befindet sich der Santa Catarina Airport, der von Deutschland aus mit direkten Flügen aus mehreren Staedten erreicht werden kann.

Viele Schiffe fahren auf ihren Reisen auch nach Madeira. Durch die Zugehörigkeit der Inseln zu Portugal und damit zur EU ist für die Einfuhr nur ein Identitätsausweis oder Pass erforderlich. Ob Funchal, Santana, Machico, Camara de Lobos, Calheta oder Porto Santo: Lassen Sie sich ein paar Tage lang entspannen und reservieren Sie eine Pauschaltour nach Madeira! für diese oder die Leistungen der Veranstalter.

Mehr zum Thema