Arta Mallorca

Mallorca Arta

Artá ist ein Dorf auf der spanischen Baleareninsel Mallorca. Ausflugsziele im Norden Mallorcas " Artà auf Mallorca. Die mallorquinische Stadt Arta | Mallorca bietet viele Sehenswürdigkeiten sowie Einkaufsmöglichkeiten, Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitmöglichkeiten und Übernachtungsmöglichkeiten. Es gibt kaum einen anderen Ort auf Mallorca, zu dem man mit dem Auto aus Palma weiter weg als Artà fliehen kann. Besichtigen Sie die mittelalterliche Stadt Arta auf Mallorca.

Beste Aussichten, Ferienwohnungen & Badestrände

Die nordöstliche Seite Mallorcas ist immer noch eine der ursprünglichsten Gegenden der Balearen, die vom Tourismus kaum berührt wird. Eines seiner Juwelen ist die Künstlerstadt Arta. Erleben Sie hier das geschichtsträchtige und heutige Mallorca sowie die Gastlichkeit der Menschen auf Mallorca aus einer ganz eigenen Sicht. Arta und seine nähere und weitere Umgebung sind ein idealer Ort für alle, die im Laufe ihres Urlaubs ihr inneres Gleichgewicht und ihren eigenen Lebensrhythmus finden wollen.

Im Umkreis von Arta befinden Sie sich in alten Mittelmeerkulturen oder in Regionen, deren Landschaft noch intakt ist. Beach- und sonnenhungrigen Menschen, Wassersportlern und Aktivurlaubern wird in und um Arta alles geboten, was eine rundherum erfolgreiche Mallorca-Reise ermöglicht. Das Städtchen Arta befindet sich einige km landeinwärts im Nord-Osten Mallorcas.

Die Gemeinde liegt im westlichen Teil der Peninsula de Llevant - der Arta Peninsula. Die Umgebung prägt die Bergketten der Sierra de Llevant. Die Mittelgebirgskette reicht vom Cap de Ferrutx - dem äußersten Norden der Artahalbinsel - bis zur Landeshauptstadt Santanyi im Nordosten Mallorcas. Die Gemeinde Arta verfügt über rund 25 km Küste, die bisher von der in vielen anderen Ferienregionen vorherrschenden großen Ausdehnung der Städte unberührt blieb.

Ausgehend von der Hauptstadt Palma fahren Sie etwa eine Autostunde nach Arta. Von Arta aus erreichen Sie das Mittelmeer mit dem PKW in wenigen Autominuten. In unserer Ferienhaus-Website las-islas-reisen.de finden Sie Angebot für Fincas, Feriendomizile und Ferienappartements in Arta zur privaten Unterbringung. Sie befinden sich in Arta auf einem historischen Gelände.

Der Ursprung der Hansestadt geht auf das dreizehnte Jahrtausend zurück. Arta ist heute nicht nur als malerisches, individuelles Urlaubsziel bekannt, sondern auch als Künstlerort. Die Studios, Gallerien und Geschäfte der Innenstadt bieten gute Möglichkeiten, ein oder zwei sehr gute Einzelstücke zu erstehen. Besonders im Stadtzentrum von Arta gibt es eine Vielzahl von Cafes, Gaststätten und Bars.

Genießen Sie hier mal wieder typisch mal typisch Mallorca, zubereitet mit der kreativen Kraft der modernen Köche. In der Touristenstadt Cala Rajada vor der Stadt Arta gibt es zahlreiche Restaurants, Klubs und Bars. Es gibt keine geschichtsträchtige alte Stadt im Sinn eines Stadtteils.

In den letzten Dekaden hat sich die Metropole natürlich erneuert, ohne jedoch ihr historisches Bild aufzulösen. Das vollständig bewahrte Schloss auf dem Golgatha der Großstadt geht auf die maurische Zeit zurück. Innerhalb der beeindruckenden Mauern ist das Heiligtum von Sant Salvador aus dem vierzehnten Jh. zu sehen.

Von architektonischem Interesse ist die Gemeindekirche Transformiguracio del Señor in der Umgebung des Gemeindehauses von Arta. Der originale Stil der spätgotischen Architektur wurde beibehalten. Die Predigt wird im Kirchenschiff von einer prächtigen und typischen Kanzel aus mallorquinischem Holz abgehalten. Im Südosten von Arta liegt das talayotische Städtchen Ses Paisses, eine der wichtigsten und am besten bewahrten prähistorischen archäologischen Stätten Mallorcas.

Auf dem Territorium von Arta, das bis 1858 zu Arta gehört und seither eine selbständige Kommune ist, befinden sich die Buchten von Arta ca. 6 km von der Siedlung entfernt. Sie sind neben den Buchten von Drac und den Buchten von Schinken bei Porto Cristo, weiter im Süden, die bedeutendsten Tropfsteinhöhlen auf Mallorca.

Die Stadt Arta ist ein bedeutendes Kulturzentrum der ganzen Stadt. Neben den geschichtlichen Ausstellungen bietet das Arta Landesmuseum eine umfassende Archäologieausstellung von der Talayotzeit bis zur römischen Zeit. Aufregend ist auch der Aufenthalt im Schloss Can Cardaix, das eine eigene künstlerische Abteilung besitzt und einen Einblick in das vielfältige Angebot der Stadt gibt.

Im gesamten östlichen Teil Mallorcas gibt es wunderschöne Sandstrände - die Küste vor Arta bildet da keine Ausnahme. Nördlich von Arta finden Sie noch unberührte Buchten und Sandstrände - ein Besuch am Strand kann mit einer Wanderung an der Küste kombiniert werden. Die Strändempfehlungen für Arta sind:

Sie finden hier alle Einrichtungen eines verwalteten Badestrands. Im Dünengebiet und im Landesinneren des Strands gibt es viele verschiedene Arten von Vögeln, darunter die grösste Kolonie von Möwen und Kormoranen auf den Balearen. Auf der Promenade entlang des Ufers finden Sie Kneipen, Gaststätten und Einkaufsmöglichkeiten; sie führen in die Altstadt des einstigen Fischers.

Der Dienstagsmarkt in Arta ist ein wöchentlicher Markt. Im Stadtzentrum bietet Ihnen der Platz im Herzen der Hauptstadt neben regionalen Lebensmitteln, Haushaltswaren und Stoffen auch lokale Handwerkskunst. In der Stadtvilla Na Batlessa, in deren hinteren Teil sich das Theater d´Arta erhebt, eröffnet - auch jeden Donnerstag - ein Handwerksmarkt mit einigen sehr guten Produkten.

Arta ist ein Urlaubsparadies für Wanderer, Radfahrer und Jogger - wahlweise können Sie die beeindruckende Mittelmeerlandschaft der Gegend auch mit dem Auto erobern. Von Arta aus führt eine aufregende Tour zur Ermita de Betlem, durch den Parc Natural de la Peninsula de Llevant oder zum Cap Ferrutx: Die Ermita de Betlem ist von Arta aus nach etwa neun Kilometer zu Fuß nach Nord-Westen erreichbar.

Sie wurde bis 2010 von Einsiedlermönchen besiedelt, die aus Altergründen in eine Wallfahrtskapelle bei Walldemossa im nordwestlichen Teil Mallorcas zogen. Das darin verwahrte Denkmal des "Christus der Qual" ist jedes Jahr am I. Mai Schauplatz einer Pilgerfahrt vieler Bewohner von Arta.

Er ist mit 561 Meter der höchstgelegene Gipfel der Sierra de Llevant. Im Jahr 2001 wurde der "Naturpark Östliche Halbinsel" ins Leben gerufen. Urspruenglich erstreckte es sich ueber nahezu die ganze Arta-Halbinsel, wurde aber spaeter durch Einwaende privater Grundbesitzer erheblich verkleinert. Das meiste davon liegt heute in der Gemeinde Arta.

Von Arta aus kann der Parc Natural de la Peninsula de Llevant auf mehreren Routen erreicht werden. Der Blick vom Puerto de Ferrutx auf die Bucht von Alcudia und die Küsten von Arta. An klaren Tagen kann man vom Cap de Ferrutx aus die Küstenlandschaft der benachbarten Insel Menorca erblicken. Golfspieler können in der Umgebung von Arta zwischen vier Plätzen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad wählen: Capdepera, Canyamel, Pula und Son Severa.

Die 18-Loch-Anlage in Capdepera zählt zu den landschaftlich reizvollsten Golfplätzen Mallorcas. Auf Arta erwartet Sie nicht nur Sonnenschein, Sandstrand und Wasser, sondern auch ein Blick in die traditionsreiche und moderne Kunst Mallorcas. Gerade in den vergangenen Jahren war die Hansestadt ein Anziehungspunkt für Kunstschaffende und andere Kulturschaffende.

Dabei erleben Sie das originale Mallorca in Arta und machen Ferien in einer sehr individuellen Ausstrahlung. In der Umgebung von Arta haben Sie die Auswahl zwischen wilden und romantischen Buchten und lebhaften Sandstränden mit Gastronomie- und Unterhaltungsangebot. Wassersportbegeisterte und aktive Urlauber kommen in und um Arta ebenfalls auf ihre Rechnung.

Mehr zum Thema