Ascona Sehenswürdigkeiten

Askona Sehenswürdigkeiten

In Ascona gibt es viele tolle Sehenswürdigkeiten. Die Stadt Ascona ist die tiefste Stadt der Schweiz. Hier finden Sie alle Sehenswürdigkeiten von Ascona. Mit dem Michelin Green Guide können Sie Ihre Reise und Ihren Urlaub in Ascona planen. Ascona, ein Ferienort mit südlichem Flair, liegt am Nordufer des Lago Maggiore, westlich der Stadt Locarno.

Die drei Sehenswürdigkeiten in Ascona

Obwohl die gesamte Gemeinschaft durchaus einen Besuch wert ist, können drei Gebäude fast als obligatorisches Programm bezeichnet werden. Das sind Casa Serodine, das Collegio Papio und die Santa Maria della Misericordia Kapelle. Fangen wir mit der spätromantischen Santa Maria della Misericordia an, die auch einige gothische Züge hat.

Im Inneren befinden sich einige sehr interessante Wandmalereien aus dem XVI. und XVI. Jhdt. In der Freske über dem Portal befindet sich ein Porträt der Muttergottes von Misericordia, die der Kathedrale ihren Name gab. Im Norden des Chores sind Veranstaltungen abgebildet, die im AT erwähnt werden. Die Freske im Sueden zeigt das Dasein Jesu Christi.

Unmittelbar neben der Pfarrkirche befindet sich das Collegio Papio, eine der traditionsreichsten Bildungsstätten in Ascona. Zur gleichen Zeit wurde daneben ein eigenes Stift der Santa Maria della Misericordia gebaut. Der von einer zweigeschossigen Kolonnade umrahmte Hof des Collegio Papio ist schön und hat einen kunsthistorischen Renaissancecharakter. Das Flachrelief über dem Nordeingang des Hauses sollte ebenfalls genauer betrachtet werden.

Kurze Strecke in Fahrtrichtung des Zentrums, ganz in der NÃ? Die Casa Serodine ist endlich gefunden. Die Gebrüder Serodine errichteten dieses Gebäude, das mehr an einen Schloss erinnert, im Jahre 1620, nach dem es auch den Namen trägt. Heute ist Casa Serodine weit verbreitet.

In der oberen Etage befindet sich ein kleines Freilichtmuseum, in den unteren Stockwerken das Fremdenverkehrsamt von Ascona und ein privater Bookshop.

Exkursionen, Wanderungen nach Zentovalli, Bahnstrecke, Valle Onsernone, Brissago Inseln,Schweiz

Im Westen von Ascona erstreckt sich das bekannte Centrum, ein Talkessel mit so vielen Nebentälern, dass es das 100. Unbedingt es lohnt sich eine Rundfahrt mit der bekannten Centovalli-Bahn aus dem Nachbarort Lokarno, der nur 4 Kilometer von Ascona entfernt ist. Die schmalspurige Bahn führt durch den Ort nach Domodossola, eine Reise, die schöner nicht sein könnte!

Tiefliegende Täler, Wildschluchten, Schluchtenbrücken in schwindelerregenden Höhen, unzählige Tunnel und das Feeling, auf dem Weg in eine andere Lebenswelt zu landen - all das und noch viel mehr bekommen Sie auf dieser Reise. Die Exkursion kann durch die Planung als Rundwanderweg und die Weiterfahrt von Domodossola nach Stresa mit der Staatseisenbahn abgerundet werden, um dann bei Stresa in das Boot zu steigen und über den Lago Maggiore nach Locarno zurückzukehren.

Sie können hier spazieren gehen, die abgelegenen Ortschaften besichtigen oder im Isorno schwimmen. Brissago liegt etwa 2,5 km von Brissago im Lago Maggiore, unweit der italienischen Staatsgrenze. Ab Ascona können Sie die Fähre mitnehmen. Das grössere der beiden Brissago-Inseln (Grande Isola oder San Pancrazio) ist ein beliebter Ausflugsort, da es einen bekannten Pflanzengarten gibt.

Ein weiteres Höhepunkt für Pflanzenfreunde ist der Camellia Park im nahen Locarno. Ab Ascona können Sie mit dem Liner zu vielen verschiedenen Orten am Lago Maggiore mitnehmen. Mit dem Boot nach Stresa oder zum berühmten Supermarkt in Luino.

Mehr zum Thema