Azoren Delfine

Delfine Azoren

Perfekter Ort, um Wale und Delfine in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Baden Sie mit wilden Delfinen im offenen Meer und schnorcheln Sie im atlantischen Unterwasserszenario der Azoren! Rundfahrten, Inselhüpfen, Walbeobachtung oder Schwimmen mit Delfinen. Einschließlich der Delfine, die ebenfalls zur Familie der Wale gehören. Die Wale und Delfine sind der Inbegriff von Freiheit, Kraft und Lebensfreude.

and dolphin watching

Wal- und Delfinbeobachtung aus nächster Nähe ist für viele Menschen auf der gleichnamigen kleinen Halbinsel ein wahr gewordener Traum. Nirgends auf der Erde ist es möglich, so viele unterschiedliche Tierarten während einer Jahreszeit zu sehen. Das Wasser rund um Pico gehört zu den besten der Erde, um in der Wildnis Wal- und Delfinbeobachtungen durchzuführen.

Mit einem Fernglas können sie das Wasser aufspüren. Über Radio und Handy werden die Nachrichten, in welchem Bereich sich Haustiere befinden, an die Schiffe weitergeleitet. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Erfolg ist jedoch die Tatsache, dass die Wal- und Delfinarten, die in der Umgebung von Pico Futter suchen, hier zuhause sind.

Mehr als 25 unterschiedliche Wal- und Delphinarten sind auf den Azoren aufgelistet. Vier Delphinarten toben das ganze Jahr über in den Wassern. Großer Delfin, Rissos Delfin, Gewöhnlicher Delfin und Streifendelfin bedient sich der üppig gedeckte Esstisch. Zusammen mit anderen Delphinen, Sepia-Tauchern, Tunfischen und Schwertträgern suchen sie nach Makrelen und Bastarden.

Die Landbeobachterin meldet früh am Morgen, wo sich die Versuchstiere befinden und führt die Schiffe per Funkgerät in die Zonen. Dez. bis Mai: Barten Wale, Sperma Wale, Delphine. Jeweils von Mitte Juli bis Ende Oktober: Grindwale, Grindwale, Zwergwale, Delfine, manchmal auch Grindwale. 9. bis Oktober: Grindwale, Grindwale, Delfine, häufigere Grindwale, kleine Killerwale.

Delphinschutz Azoren

Garantierte Begegnungen üben auf die Organisatoren einen gewissen Zeitdruck aus und führten zu Jagden, die nicht dem Wohl der Menschen und der Umwelt dienen. Aus diesem Grund haben wir uns für die Azoren entschlossen. In den Azoren werden die Vorschriften beispielhaft und streng überwacht. Landspotters " werden auch dazu benutzt, die Haustiere (und die Boote) aus der Entfernung zu betrachten und die Tour zu informieren, wo welche aufzufinden sind.

Bei unseren Ausflügen konnten gefleckte Delfine, Fleckendelphine, Tümmler, Risso-Delfine und Sperma-Wale ausgezeichnet gesehen werden. Einige Tage hatten wir Schulen von über 200 gewöhnlichen Delphinen. Wir haben auch eine größere Anzahl von über 100 Atlantic Bottlenose Delphinen getroffen. Für alle Beteiligten war es sehr eindrucksvoll, diese Tierarten über und unter der Wasseroberfläche zu betrachten.

Und was viele nicht wussten: Delphine baden auch im Schlaf. Diese Schlafgewohnheiten konnten für den Tümmler an einem Tag vom Schiff aus sehr gut nachvollzogen werden.

Mehr zum Thema