Azoren Geheimtipps

Insider-Tipps der Azoren

zu dem Ort in Europa, der als einer der bestgepflegten Geheimtipps gilt. 5 Geheimtipps für Ihren Urlaub auf den Azoren. Auf den Azoren zum Beispiel finden kleine Hotels in Portugal Naturliebhaber. Existieren auf diesen Inseln auch sogenannte Insider-Tipps? Auf den Azoren gibt es Vulkaninseln, die immer noch Rauchgrube sind.

Die Azoren und die Straßenkunst in Ponta Delgada

Städtische Malerei in den Strassen von Ponta Delgada? Straßenkunst auf den Azoren? Auf São Miguel haben jedoch sowohl portugiesische als auch ausländische Kunstschaffende aufregende Eindrücke zurückgelassen. Wandmalereien, Graffiti, Urban Arts, wie auch immer sie genannt werden, findet man an vielen Orten in Ponta Delgada.

In portugiesischer Sprache und in der englischer Sprache der Titel eines aussergewöhnlichen Kulturereignisses: Spaziergang & Unterhalten. Mit Diana Sousa und Desse James haben zwei einheimische Künstlerinnen die Veranstaltung 2011 ins Leben gerufen, die inzwischen zur Selbstverständlichkeit wurde. São Miguel, die größte Insel der Azoren, hat auch viele farbenfrohe Blüten und Herzchen.

Ich kenne die großen Porträts in der Rua de São João. Nur wenige Tage vorher hatte ich den liebenswerten Maler kennengelernt, der für das Wandbild in Porto war. Jetzt treffe ich auch auf São Miguel, etwa 1.500 Kilometer weit weg, eines seiner Arbeiten, was für eine Ueberraschung!

Frederico Draw hat bereits 2013 seine Handschrift auf der Azorenhauptstadt Ponta Delgada gesetzt. Auf dem Bild ist nicht nur der Autor, sondern auch die Verbindung zu Spaziergang und Gespräch zu sehen. Dies ist auch das Resultat eines Street-Art-Konzeptes in São Miguel. Bereits 1988 kam der Belgische auf die Azoren und bei der Erkundung der Azoren sieht es so aus, als ob jeder der Einwohner ein "echtes Yves" als dekoratives Kunstobjekt vor seiner Haustüre haben möchte, die fröhlichen Sujets sind so populär.

Back to Walken & Sprechen: Die typisch für Hasul Luzah sind auch in den Strassen von Ponta Delgada zuhause. Auf Porto zählt er zu den Pionieren der Straßenkunst. Dort haben sich viele der Maler an ihm orientieren können und seine Bilder sind zu einem festen Bestandteil des Stadtbildes geworden.

Auf São Miguel ist ein großer blauer Wal, Baleia Azul, Hazuls auffälligstes Kunstwerk und sollte als Tribut an die Azoren betrachtet werden. Auch Daniel Eime ist einer der bekanntesten Künstler aus Porto, die bereits dort waren. In Ponta Delgada sind bereits viele Repräsentanten der großartigen Straßenkunstszene Lissabons aufgetaucht.

Die Kulturfestspiele Walk & Talk decken ein weites Feld urbaner Kunst ab, viel mehr als hier in den Fotos zu erkennen ist. Zum achten Mal findet das Fest 2018 statt und wird sicherlich wieder große Kunstschaffende aus Porto, Lissabon und dem benachbarten Ausland anlocken. Vielleicht wieder nach Terceira, einer der anderen Azoreninseln, wo die Veranstaltung 2016 zum ersten Mal verlängert wurde.

Auch der Bekanntheitsgrad von Walk & Talks fehlt nicht mehr, die Messe ist Teil der EFFE - Europe for Festivals, Festivals for Europe und ein integraler Teil des Eventkalenders. Wer denkt schon daran, auf den Strassen hier im Atlantik nach aufregenden Werken zu schauen?

Streetart ist eine wirkliche Überaschung für São Miguel, neben anderen Vorteilen. Ich konnte mich jedoch selbst davon überzeugen, dass die Azoren immer zu den Geheimtipps zählen können, wie z.B. die von The Telegraph erwähnten Plätze. Die Walk & Talks Webseite enthält Landkarten, die Ihnen bei der Suche nach den Kunstwerken behilflich sind.

Auf Facebook und Instagram ist außerdem der Bereich Wandern & Sprechen zu sehen, der zudem für weitere Informationen sorgt. Die Rua D'Água 18 ist die Anschrift in Ponta Delgada, die mindestens während des Festes belegt sein wird. Der Lissabonner Maler Targets stellt auf seiner Webseite spannende Dokumentarfilme des Walken & Reden vor.

Pelé e Osso (Facebook) ist ein Studio in Ponta Delgada, Rua Pedro Homem, 27A. Da draussen ist etwas los (siehe Bild oben) und da drin, zum Beispiel von Marc Garcia, einem lokalen Maler, der lange Zeit in Kanada lebte.

Mehr zum Thema