Azoren Graciosa

Graciosa Azoren

und hat die folgenden Schlüsselwörter: Azoren, Graciosa. Das Städtchen Santa Cruz da Graciosa liegt auf der Azoreninsel Graciosa. Unterkünfte in Graciosa für Familien, Paare, Gruppen und Einzelpersonen. Auf der Ostküste der Insel Graciosa liegt das malerische Dorf São Mateus. Kostenlose Abholung und Rückgabe am Flughafen und Hafen von Graciosa.

online.com - das Azorenportal........................................................................................................................................................................................................ Die Graciosa

Mit 61 km ist Graciosa die zweite kleinste der Azoren. Die Graciosa ist geprägt von Höhenzügen und kleinen Vulkankegel. Sie ist nicht bevölkerungsreich, aber die Dörfer und Ansiedlungen sind über die ganze Länge der gesamten Bucht verteilt. Die Sehenswürdigkeiten von Graciosa sind die Windmühlen aus dem neunzehnten Jahrhundert, von denen heute nur noch wenige funktionsfähig sind.

Die gesamte Sehenswürdigkeiten der lnsel kann mit einem Leihwagen an einem Tag erreicht werden. Die Ansiedlung von Graciosa erfolgte im XV. Jh. Die Graciosa war der Getreidespeicher der Azoren. Kaum eine andere lnsel begegnet man so vielen Landwirten mit ihren Pferde- oder Eselkutschen und in der Innenstadt finden sich Verbotszeichen Kühe Kühe

Bei den Migrationen begegnet man noch auf Holzpflüge und alten Heukarren und auch Waschhäuser in den Dörfern werden noch gern besuch. Anders als die meisten anderen Inselchen ist auch das leicht hügelige besiedelte Landesinnere von Graciosa. Nahezu die gesamte Fläche der gesamten Website kann verwaltet werden. Die Graciosa ist sehr eben und erhält daher vergleichsweise wenig Niederschläge.

Auf Graciosa wohnen heute noch fast 5.000 Menschen. Auch auf Graciosa geht das Leben weiter: Wer kein eigenes Fahrzeug hat, fährt mit Pferden oder Eseln. Graciosa hat seit 1981 einen eigenen Flugplatz. Aber immer noch führen alle Auswege über die benachbarte Stadt Terceira. Das dichte Netz von Wanderwegen führt durch die ganze Region und ermöglicht es allen Reisenden, auf genügend zu wandern.

Die wenigen Besucher, die man normalerweise an einer anderen Stelle der Welt wieder trifft. Der Sitz der Administration befindet sich in Santa Cruz da Graciosa, einer kleinen, sympathischen Kleinstadt mit 1.800 EinwohnerInnen ohne große Geschäftigkeit mit einem schattigen Hauptplatz im Stadtzentrum und Gebäuden aus dem18. Auf dem Hochplateau des Ajuda mit seinen drei Kapelle und einer Arena genießt man einen wunderbaren Ausblick auf die Innenstadt.

Auf Graciosa ist die Umgebung verschieden. Sie beherrscht die große Caldeira in Südosten, deren Lebensalter Sie unter ungefähr sehen können, und zwar über 20000 Jahre. Sie ist seit 2007 UNESCO Biosphärenreservat. Graciosa ist damit die flächigste der Inselgruppe. Im Norden der Halbinsel ist es größtenteils eben. Die meisten von Fläche sind durch Steinwände getrennt.

Dagegen ist der Teil südliche überwiegend Weide- und Siedlungsfläche. Zwei höhenzüge Die beiden als Weiden benutzten Sorten, die zusammen mit der Sorte Serra das Fontes, bilden eine natürliche Trennung von Süden Auch an der Gebirgskette mit dem 375 Meter hoch gelegenen Pico do Facho befindet sich der Felsen der gleichnamigen kleinen Stadt.

Lediglich das steile Hänge der Serra das Fontes ist noch dichter mit dem urtümlichen bedeckt, meist flache Vegetation der Insel. Auch auf der Sierra Branca dreht sich seit einigen Jahren die Flügel von einigen Windkrafträder. Außerdem sind auf der vielen anderen kleinen Offshore-Insel viele Vögel sesshaft. In den kleinen Dörfern ist über die ganze inselverstreut.

Auch hier wird klar, warum Graciosa auch die Weiße Insel" genannt wird: die Häuser sind nach wie vor weiß Häuser Nahezu alle Dörfer gehen unter über unter. Unübersehbar auf Graciosa sind die alte Windmühlen, die in den vergangenen Jahren partiell renoviert wurden und schon von weither mit ihrem rotem Himmel in der Umgebung blinken.

Diese sind das Markenzeichen von Graciosa. Früher gab es einmal über 35 und drei davon konnten noch heute wieder in Gang gesetzt werden. Wenn Sie in Graciosa anhalten, sollten Sie einen Besuch der 80 Meter tiefen Schwefelhöhle Furna do Enxofre mit ihrem kleinen, heißen Schwefelsee machen. Erreichbar ist sie unter über eine Spindeltreppe im vulkanischen Schlot.

In der Faschingszeit sind die Straßen jedes Jahr gefüllt, denn die fünfte Saison zelebriert besonders auf der kleinen Insel. Der Karnevalsweg ist sehr lang.

Mehr zum Thema