Azoren Inseln Klima

Das Azoren-Klima

Deshalb sind die Azoren auch die immergrünen Inseln. Auf den Azoren ist das Wetter sehr wechselhaft. Die Azoren, Madeira Archipel, Kanarische Inseln . Die Inseln sind aufgrund ihrer Lage eher durch ein wechselhaftes Klima gekennzeichnet. Die Azoren sind wegen ihres milden Klimas mit immergrüner und üppiger Vegetation gesegnet.

Ostatlantische Vulkaninseln: Azoren, Madeira Archipel, Kanarische Inseln .... - Herzog Wakonigg

Als Vulkanologin bin ich gerade dabei, einen Aufsatz über den Tee auf Teneriffa zu schreiben, ich möchte einige Bemerkungen zum geographischen Teil des Themas anbringen. Vulkanische Gebäude von 100.000 km3 und einer Mio. Jahre alt gibt es nicht, auch Island ist älter. Auf Teneriffa, einer der größten Inseln, wird ein geschätztes Gesamtvolumen von 25.000 km3 und ein Mindestalter von 12 Mio. Jahren erreicht.

Nun können diese Gesichtspunkte als eine Bagatelle abgetan werden, aber von einem Forscher dieses Rangs kann mehr erwartet werden, da Wakonigg ihn hat. Im Allgemeinen scheint die geologische Information sehr einfach zu sein, was nicht falsch ist. Das restliche Werk will ich nicht beurteilen, denn der Verfasser ist sicher geografisch versiert und das Werk bietet einen breiten Überblick über die verschiedenen Facetten der Atlantikinseln, nicht nur über die Erdwissenschaften.

Der geologische Kontext in den Kapiteln zwei und drei sollte jedoch mit einiger Zurückhaltung betrachtet und nicht als völlig korrekt akzeptiert werden.

Die Azoren - Andreas Stieglitz - Google Bücher

Die Azoren befinden sich in der Mitte des Nordatlantiks, einer faszinierenden Insellandschaft von bezaubernder Schönheit. Die neun Inseln mit ihrer subtropischen Pflanzenwelt entspringen dem Sand. Die blauen Hortensiehecken kreuzen das saftig grüne H-Gelland, ruhige Vulkankegel verstecken sich in stillen Seen und die idyllischen Dörfer sind in der schönen Natur eingebettet.

Mit Wissen verfasst und gründlich erforscht, enthält dieser Führer alles wissenswerte über die Azoren. Begeben Sie sich auf Entdeckungstour und genießen Sie das Paradies der Insel fernab vom Tourismus!

ATLANTIC: Es gibt wenig Anzeichen von der Höhe der Azoren.

Die Azoren bringen das sonnige Klima nach Europa. Aber auf den neun Inseln in der Mitte des Atlantiks, so die Einwohner, hat jeder Tag vier Jahre. Selbst wenn die Azoren in Mitteleuropa als Garantie für eine gleichmäßige Wettersituation gelten, ist eine solche Stabilisierung auf den Azoren kaum zu erwarten. Die Inseln sind aufgrund ihrer geographischen Gegebenheiten eher durch ein wechselhaftes Klima geprägt.

Wo immer schwarz-weiße und dunkelbraune Rinder grasen. Auch die Azoren sind ein Wanderparadies mit gut gepflegten Wanderwegen. Die Inselgruppe der Azoren ist von vulkanischem Ursprung. Die Inseln würden ohne das Treffen der Nordamerikaner, Eurasier und Afrikaner nicht existieren, lernen wir. Riesige Ausbrüche in den Jahren 1957 und 1958 vergrößerten den westlichen Teil der Elbinsel.

Das moderne unterirdische Infozentrum informiert die Gäste über diese Eruption und die Herkunft der Azoren. Faial's Hauptort ist Horta (was soviel wie Gärten bedeutet), wo sich das Parlament der Azoren aufhält. Im Zentrum der Stadt liegt Caldeira do Faial mit dem eindrucksvollsten Vulkankrater der Azoren. Der Lorbeer ist im Kratersee gewachsen, der vor der Besiedelung die ganze Insel umspannte.

Heutzutage gedeihen die blauen, roten und gelben Hydranten, die vor vielen Jahren aus China und Japan importiert wurden, in allen Regionen. Auf den Azoren haben Hydrangeas aufgrund des sauren Bodens optimale Bedingungen. In der Sommersaison färbt sie die Grünlandschaft mit ihren zahllosen Blauschattierungen, weshalb die Stadt Faial den Spitznamen "Blaue Insel" trägt.

Während damals 16.000 Hektar mit Weinreben bestockt wurden, sind es heute wieder ca. 1700 Hektar. In vielen Restaurants auf den Azoren wird der lokale schmackhafte Rot- und Weißwein im Glas serviert, während die abgefüllten Weine oft vom Kontinent kommen. Auf den Azoren wurden bis 1983 Sperma-Wale gefangen und aufbereitet. Auf den Azoren (ab 1765) waren es zunächst die amerikanischen Walfänger, die auch lokale Arbeitskräfte mieteten.

Dies war der Beginn der Massenauswanderung von den Azoren in die USA. Die Walfischerei spielt eine bedeutende Rolle für die Entstehung der Inseln. Heutzutage werden die Walfische mit den Fotoapparaten erlegt. Nach Angaben der Marinebiologin Jenny, die uns belehrt, gibt es 75 Arten von Walen und Delfinen auf der ganzen Welt, von denen mit etwas mehr als einem Drittel auf den Azoren zu sehen ist.

Während der 3-stündigen Reise werden wir etwa ein gutes dutzend Pottwale sowie Rundkopf- und Kurzschnauzen-Delfine beobachten können. Die Azoren liegen zwar inmitten des Atlantiks, sind aber keine typische Badeinsel. São Miguel, unser viertes Ziel, ist mit 131 600 Einwohner nicht nur die bevölkerungsmäßig größte der Inseln, sondern auch die Haupstadt Ponta Delgada ist Regierungssitz.

Am São Miguel machen wir eine weitere Kratertour bei schönem Sonnenlicht mit Aussicht auf die beiden benachbarten Stauseen, die grüne und die blaue See Azul, die sich im See von Citades wiederfinden. Der letzte Tag der 2-wöchigen Wanderung führt uns zum Kratersee La Lago do Fogo (Feuersee), der einsam in den Gebirgen ist.

Der Höhepunkt für uns ist das Fest des Heiligen Geistes in Ponta Delgada, das seit dem Hochmittelalter zu verschiedenen Zeitpunkten auf den Azoren begangen wird. Etwa 1000 Menschen haben lange vor 12 Uhr mittags an den Tisch gesetzt, wenn die erste Verkostung beginnt. Sie baten um die Bewahrung vor Katastrophen und gutem Klima, aber nicht um den Azoren.

Klima: Das Klima ist recht ausgeglichen: zwischen 14° C im Monat und 28° C im Monat September. Die neun Inseln der Azoren befinden sich zwischen Europa und Amerika. Die größte Entfernung zwischen den Inseln ist 600 km. Mit TAP oder Sata nach Horta auf der Insel sind es zweieinhalb Flugstunden, nach Ponta Delgada auf São Miguel zwei Flugstunden.

Die Azoren sind seit 1976 eine eigenständige portugiesische Autonomieregion und Teil der Euro-Zone. Reiseleiter: "Wanderführer Azoren" von DuMont (35 Touren), "Azoren" vom Michael-Müller-Verlag und von Polyglym. Der bekannte SRF-Wetterexperte Thomas Bucheli wird die Fahrt fachkundig begleiten.

Mehr zum Thema