Azoren Klima Januar

Das Azoren-Klima im Januar

Die Azoren im Januar? Die klimatischen Bedingungen in Angra do Heroismo (Terceira) im Januar? In Santa Cruz da Graciosa herrscht ein warmes und gemäßigtes Klima, das vom subtropischen Antizyklon der Azoren beherrscht wird. Auf Madeira, den Kanarischen Inseln und den Azoren.

Klima- und Wetterkarte für Santa Cruz da Graciosa

In Santa Cruz da graciosa herrscht ein warmes und gemäßigtes Klima. In Santa Cruz da Graciosa fallen im Vergleich zum Vorjahr wesentlich mehr Ablagerungen. Das gültige Klima nach Könppen und Géiger ist Csa. In Santa Cruz da graciosa wird eine durchschnittliche Jahrestemperatur von 17,2 C erzielt. Am niederschlagsärmsten ist der Juni mit 37 Millimetern.

Andererseits fallen die meisten Niederschlagsmengen mit einem Durchschnitt von 138 Millimetern im Januar. Am wärmsten ist der Augustmonat mit 22,1 °C im Durchschnitt. Mit einer Durchschnittstemperatur von 13,6 C ist der Feber der kalteste im Jahr. Der Niederschlagsunterschied zwischen dem regenärmsten und dem regenreichsten Julimonat liegt bei 101 mmm.

Zwischen dem heißesten August und dem kaltesten Februar schwankt die Durchschnittstemperatur um 8,5 Grad Celsius.

Das Klima und das Klima

Im Moment verbirgt sich das Azoren-Hoch recht gut, aber unter dem Motto "Dieses Jahr hatte es schon ein Azoren-Hoch" gibt es ein kleines Kurzvideo mit wunderschönen Fotos (leider nur aus São Miguel). Naja - im Allgemeinen wird gesagt, dass man noch bis Anfang Januar einen wunderschönen, besonnten Aufenthalt auf den Azoren hat.

Auch in den vergangenen Jahren konnte man ohne Probleme schwimmen gehen und sich an angenehmen Wassertemperaturen erfreuen. Also was sollten Sie noch beachten, wenn Sie die Azoren in den Wintermonaten besuchen? Auf den Azoren werden die Wassertemperaturen nie wirklich tief, es ist die Verbindung mit der hohen Luftfeuchte und dem starken Windeinfluss, die es unangenehm macht.

An besonders windreichen Tagen haben andere Thermohosen ausprobiert, aber das wird deutlich zu heiß, sobald die Zeit drängt. Natürlich ist das Wasser nicht so gut zum Schwimmen in den Winden und Wogen, aber sobald der Sturm nachläßt und die Sonnenstrahlen zur gleichen Zeit scheinen, steht einem wohltuenden Bad nichts mehr im Wege.

In Sao Miguel (und bald wieder in Graciosa) gibt es jedoch eine andere Variante, und zwar das Bad im Thermalwasser. In diesem Jahr kam der Sturmwinter früher als sonst auf die Azoren. Gewöhnlich werden vor allem im Feber und Maerz Sturm und starke Wellengang registriert, jetzt war es schon im Dez. und Januar ziemlich rau auf den Insel.

Zur Jahreswende 2009/10 wurden mehrere Flutkatastrophen an der nördlichen Küste der Azoren-Insel São Jorge ausgelöst, die zu Infrastrukturschäden führten. Auf den Bildern sind zum Beispiel die beiden Santo Cristo und Cubres vor den Fluten zu sehen, und auf dem letzen Foto (Dank an Birgit T.) die Caldeira do Santo Cristo, während sie vom Wasser umfahren wird.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die ich in den vergangenen 3 Jahren auf den Azoren kennengelernt habe. Denjenigen, die uns wunderbar empfangen haben, die uns mehr als herzlich empfangen haben, die uns am Lagerfeuer saßen, die uns heisse Suppen angeboten und Wärmeflaschen geliehen haben, die uns bei schönem Himmel Liegestühle zur Verfügung gestellt haben oder uns den Ausblick vom Leuchtturm gezeigt haben - und natürlich auch denjenigen, die uns für wahnsinnig erklärt haben, weil wir im Gewitter herumgelaufen sind.

Ein Dankeschön an den Wettermann, der uns so viele wunderschöne Regenbogen geschickt hat, aber den Fahrtwind an den Tagen des Fluges immer in Schach gehalten hat. Das sonst sehr seltene, nächtliche Unwetter auf den Azoren war zu gut als Bonus gedacht. Wir bedanken uns ganz besonders bei denen, die mit uns zusammen Weihnachts- und Silvestertage gefeiert haben - alles großartige Menschen mit aufregenden Erlebnissen.

Einzelheiten und Bilder der Tour sowie "Wintertipps" für die Azoren finden Sie in Kürze hier. Deitado e Em Pé" (das Lügen und das Stehen): zusammen mit der Schneedecke: immer noch extreme Witterung auf den Azoren, am Tag vor Sylvester.

Mehr zum Thema