Azoren Preise

Preise Azoren

Die Reise auf die Azoren im westlichsten Teil Portugals führt zu einem vulkanischen Archipel von Inseln im Atlantik. Eine Übersicht der Preise für Flüge innerhalb des Azoren-Archipels. Die Preise verstehen sich in EURO pro Woche. Auf den Azoren ist der Tourismus eher unterentwickelt. Den Preis erfragen Sie am besten vor Reiseantritt.

Es gibt 10 gute Argumente, um die Azoren zu erleben!

Die meisten von Ihnen haben von den Azoren in der Wettervorhersage bisher wohl nur erfahren. Die berühmten Azoren bieten endlich Sonnenschein aus Westeuropa. Insgesamt 9 grössere Inselchen sind hier zu finden, deren beeindruckende Landschaft die Herzen vieler Bergwanderer und Outdoor-Sportler höher schlägt. Es ist kein Zufall, dass der bekannte Reiseführer Lonely Planet die Azoren im Jahr 2017 zu einer der Top 10 Destinationen der Welt erhebt.

Dieser persönliche Beitrag gibt Ihnen 10 gute Argumente, warum Sie die Azoren ganz oben auf Ihre Eimerliste für Europa stellen sollten: Die Azoren sind für viele ein sehr unbekanntes Gebiet auf der Landkarte Europas und der Fremdenverkehr auf den Azoren ist sehr gut zu bewältigen. In der Inselhauptstadt Ponta Delgada gibt es nur wenige große Hotel-Ketten und neben ein paar wenigen Schiffen, die in Privatunterkünften unterkommen.

Wir hatten auch eine kleine gemýtliche Wohnung im westlichen Teil der gleichnamigen Stadt. Der Hauptanziehungspunkt der Azoren sind die imposante Landschaft und die verschiedenen Outdoor-Sportarten, die Sie hier ausüben können. Entsprechend trifft man neben den Portugiesen, den Azoren, nur wenige Einzelreisende.

Damit sind die Azoren ein ausgezeichnetes Reiseziel in Europa, um der Alltagshektik zu entfliehen. Die Azoren zeichnen sich durch ein ozeanisch-subtropisches Raumklima aus und verfügen das ganze Jahr über ein sehr moderates, angenehmes Raumklima mit einer Temperatur von ca. 12-18 °C im Sommer bis zu 20-25 C im Sommer.

Dennoch sind die Azoren ein hervorragendes ganzjähriges Ziel für Spaziergänger und Outdoor-Sportler. In den Azoren ist das Motto "4 Jahreszeiten an einem Tag" jedoch nicht ohne Grund, denn durch die zentrale Position im Atlantik kann sich das Klima sehr rasch ändern und es bilden sich oft Wolken auf den vulkanischen Bergen.

Beeinflusst von vulkanischen Bergen und Bergseen sowie einer weitgehend naturbelassenen Landschaft voller tiefer grüner Wäldern und Weiden, überrascht die Azoren mit einer fast überwältigenden Abwechslung. Auf der Wanderung findet man immer wieder imposante Aussichten, die für sagenhafte Aufnahmen sorgten. Zunächst eines der meistgenutzten Bilder zu den Azoren, dessen wirklicher Wendepunkt jedoch nur wenige Reiseleiter gut wiedergeben.

Wenn Sie von der Stadt und dem Flugplatz Ponta Delgada kommen, folgen Sie der EN1-1a in Fahrtrichtung Relva und Féteiras, dann biegen Sie nach dem Dorf Relva nach Covoada ab, bis Sie nach langer Autofahrt über die Landstraße zum Wanderort Lagoa Canario mit einigen Kiesparkplätzen (Geokoordinaten: 38. 834592 N -25. 758484 E) am Strassenrand kommen.

Auf der gesamten Insel Sao Miguel, auf der wir uns befanden, gibt es also vielfältige Wandermöglichkeiten, die mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad darauf warten, erkundet zu werden. Die Azoren sind nicht nur für Naturliebhaber, sondern auch für Offroad- und Wassersportbegeisterte interessant: mit Geländewagen, Quad oder alternativ mit einem 4×4-Buggy, geführte Berg- und Taltouren über die vielen Schotterpisten.

Verborgene Fälle und Ausblicke können entdeckt werden und auch der Spaßfaktor, den wir so sehr lieben, kommt nicht zu kurz. Bei unserer Reise mit ANC Azores Holiday, die sowohl Offroad-Touren als auch Jetski und Bootstouren anbietet, konnten wir uns für die Dauer und den Typ der Strecken über die ganze Inseln entscheiden.

Mit den top ausgestatteten Fahrzeugen von Solaris macht es viel Spass und bietet zugleich ein angenehmes und angenehmes Fahrvergnügen. Wir können als einer der wenigen Provider der Inseln ANC mit seinem Standort in Ponta Delgada wärmstens anempfehlen. Für diejenigen, die das kalte Wasser bevorzugen, sind die Azoren auch ein großartiger Ort zum Baden, Surfen, Tauchen, Snorkelling, Surfen, Segeln, Kanu fahren, Wasserskifahren und Surfing.

Die Azoren sind jedoch für erfahrene Fischer ein wahres Eldorado, da ihre steilen Hänge eine einmalige Welt voller unterirdischer Tropfsteinhöhlen und Felsgrotten bieten, die eine Begegnung mit den verschiedensten Fischarten und Meerestieren ermöglich. Auf den Azoren kann man am besten Wal- und Delfinbeobachtungen durchführen!

Auch wenn die Azoren verhältnismäßig wenig in das übrige Europa ausführen, sind die einheimischen Früchte und die vielen Molkereiprodukte sehr schmackhaft! Auch die vielen Grünflächen sind ein wahres Eldorado für die Rinder, die auf der ganzen Welt zu finden sind. Frischmilch und köstlicher Käse mit einheimischen Gewürzen und Bärlauch sind ein weiteres Schmankerl der Azoren.

Schwarzer und grüner Tees wird hier seit 1883 hergestellt und sein Anbauprozess wurde von geflogenen Fachleuten aus China auf den Azoren unterrichtet. Auf den Azoren sind zum Beispiel der Eintopf namens ³eCozido das Furnas³c, der in den schwefelhaltigen Quellen von Furnas zubereitet wird, oder herzhafte Rindfleischsteaks beliebt.

Außerdem findet sich eine große Auswahl an frischen Fischen, Seafood und lokalen Früchten wie Ananas und Passionsfrüchten auf den Speiseplänen der Gaststätten. In Sao Miguel zum Beispiel sind die abends geöffneten Lokale noch recht dünn besetzt, vor allem außerhalb der Stadt Ponta Delgada, da die Einwohner um die Mittagszeit in kleinen Kneipen aufwärmen.

Großes 21 Restaurant: Internationales Essen mit frisch gegrillten und fangfrischen Gerichten und gutem Wein in einem modernen Umfeld im Herzen von Ponta Delgada. Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis! Restaurants da Associação Agrícola de São Miguel: Das Lokal des örtlichen Landwirtschaftsverbandes bei Ribeira Grande ist auf Steaks aller Art ausgerichtet und bietet sie in grosszügigen Mengen und zu günstigen Konditionen an, da das Rindfleisch vom Landwirt stammen.

Die Pizzeria Fantasia: Wenn Sie im westlichen Teil von Sao Miguel reisen und eine echte Holzpizza aus dem Ofen in einem rustikalen Umfeld mögen, sollten Sie in der unauffällig gelegen Pizzeria Fantasia in der ruhigen Küstenstadt Mosteiros Halt machen. In den meisten Azoren ist das Niveau der Preise relativ niedrig und man kann zwischen 25 und 40 Euros für ein Essen für 2 Leute mit Getränk bezahlen, abhängig von der Restaurant-Typ.

Das Landschaftsbild der Azoren mit seinen verschiedenen Vulkanfelsen, den vielen kleinen Inseln, den zerklüfteten Felsen und den üppig bewachsenen Wiesen ist eindrucksvoll. Aufgrund der noch bestehenden Vulkanaktivitäten und der speziellen Position inmitten des Atlantiks ist hier ein kleines Eldorado entstanden, das bis heute vom Tourismus unberührt ist.

Aufgrund der subtropisch ausgewogenen Jahrestemperaturen finden Sie hier eine bunte Tier- und Pflanzenwelt, die zu ausgedehnten Wanderungen in der freien Wildbahn einlädt und wunderschöne fotografische Motive bietet. Unmittelbar am Vista Do Rei Viewpoint gelegen, wurde das Monte Palace 1989 von den staatlichen Stellen der Azoren nach dem Konkurs mehrerer Unternehmen eroeffnet.

Die Azoren sind zwar noch weniger stark frequentiert, aber von Deutschland aus leicht zu finden. Von Frankfurt aus fliegt die örtliche Fluglinie Sao Miguel bereits einmal pro Woche im Wintersemester und dreimal pro Woche im Sommersemester direkt auf die Insel, so dass diese bereits nach 4 1/2 Flugstunden entdeckt werden kann.

Ryanair fliegt auch individuell von Frankfurt-Hahn nach Ponta Delgada (Sao Miguel). Die Azorenhauptinsel ist von vielen anderen Flugplätzen Deutschlands in kürzester Zeit über die portugiesische Fluggesellschaft TAP mit kurzem Zwischenstop in Lissabon zu erreichen. 2. Wenn Sie auch die anderen 8 Azoreninseln erkunden wollen, sollten Sie auf jeden Falle zwei bis drei Wochen planen und können diese je nach Distanz mit kleinen Inselflugzeugen der ESA oder Fähren anfahren.

Hoffentlich können wir Ihnen dieses kleine Eldorado mitten im Atlantik näher bringen.

Mehr zum Thema