Bauträger Nürnberg

Entwickler Nürnberg

Suchen Sie einen Bauträger und Projektentwickler für Ihre Immobilien und Immobilienprojekte in und um Nürnberg? Die Siebentritt & Donauer | Moderner Neubau hochwertiger Eigentumswohnungen in Nürnberg und Neumarkt. Ihre Bauträgerin in Eckental bei Nürnberg. Vorzüge für Bauherren und Projektentwickler: Eine auf die Zielgruppe zugeschnittene Musterwohnung führt direkt zum Verkaufserfolg. Service für Bauträger / Neubauten.

BAUHAUS. Liebe u. Partnerschaft - Wohnen und Liegenschaften in Nürnberg, Fürth, Erlangen

Das neue Wohngebiet "MARIENSUITEN" überzeugt durch seine elegante und einzigartige Lage in erstklassiger Citylage. Modernste und sehr gut eingerichtete Appartements mit individuellen Planungen und einem Lebensgefühl in der schönsten fränkischen Metropole sind da! Wer einen exquisiten Gaumen hat, wer mehr erwartet, wer weiß, wo er sein Glücksgefühl hat!

Bald werden Sie mehr über unsere neue Immobilie in Erlangen erlernen! Bald werden Sie mehr über unser Haus in Schoppershof erlernen! Bald werden Sie mehr über unsere neue Immobilie in Ebensee erlernen!

Bauherr Nürnberg - Neue Gebäude erfüllen steigenden Bedarf

Nicht nur die unabhängige Stadt Nürnberg blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück, sondern besticht vor allem mit ihrer hohen Wohnqualität auch in Deutschland. Zusammen mit dem andauernden Geburtsboom in Szenevierteln wie St. Johannis oder Rotenbach ist eine verstärkte Neubauaktivität der Bauträger in Nürnberg nahezu unverzichtbar. Egal ob Marktforschungs-, Informations- und Kommunikationsbranche oder Energietechnik - Nürnberg besticht nicht nur durch seine stabile Arbeitsmarktlage.

Eine gute Verkehrsanbindung und die bereits genannte Wohnqualität machen Nürnberg für viele Menschen zudem interessant. Kein Wunder also, dass die Nürnberger Stadtentwickler die Schaffung von neuen Lebensräumen innerhalb der Stadt ständig forcieren. Durch die positive wirtschaftliche Lage dieser Stadt ohne Stadtteil steigt auch die Solvenz der Francs.

In den sieben Stadtteilen der Metropole finden Sie Wohnraum in verschiedenen Größen, Preisen und Ausstattungen - für jeden Geschmück. Nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsstandort, sondern auch eine erfolgreiche Verbindung von geschichtsträchtiger Baukunst und lebendigem Kunstbetrieb überzeugen Menschen aus aller Herren Länder. Die Nürnberger Bauträger lassen sich auch hier zu neuen und originellen Wohnbauprojekten inspirieren.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Stadt in den letzten Jahren immer mehr zum Favoriten von Bauträgern und Projektierungsfirmen geworden ist - denn hier können Visionen voller Witz und neuen Konzepten realisiert werden. Entsprechend vielfältig ist die Gesamtzahl der Wohnungssuchenden, so dass sich in Nürnberg Objekte für nahezu jeden Bedarf wiederfinden.

Trendige Stadtteile wie Rothenbach, St. Johannis oder die Stadtmitte profitierten vor allem vom Bau von innovativen neuen Gebäuden - aber auch die Außenbezirke der City rücken immer mehr in den Fokus der Bauträger. Der fortwährende Bedarf an attraktiven Wohnflächen sichert nicht nur die Zahl der Baubewilligungen auf gleichbleibend hohem Niveau, sondern auch die langfristige Infrastrukturentwicklung der Hansestadt an der Donauau.

Durch die vielen S- und U-Bahnlinien und die Busanbindung Nürnbergs sind auch die weiter entfernt liegenden Bezirke erreichbar. Inzwischen können Interessenten aus einer großen Anzahl namhafter Bauträger in Nürnberg wählen und haben damit beste Startchancen für einen gelungenen Wohnungsbau. Durch die Wahl eines Bauträgers in Nürnberg kann dem Erwerber viel Zeit und Aufwand erspart werden.

In der Makler- und Bauherrenverordnung ist geregelt, wie hoch die Zinsen höchstens sein dürfen. Die anfallenden Kosten sollten beim Erwerb einer Liegenschaft in jedem Fall in den Finanzierungsplan einfließen. Neben dem vertraglichen Einkaufspreis kommen je nach Land etwa zehn bis zwölf Prozentpunkte hinzu. Dazu gehören Maklergebühren, Grunderwerbsteuer, Notargebühren und Grundbuchgebühren.

Die Notariatskosten belaufen sich in der Regel auf bis zu 1,5 vom Hundert des Ankaufspreises. Beim Grundbucheintrag trägt der Erwerber die Kosten des Gerichts, die etwa 0,5 v. H. des Immobilienpreises oder des Transaktionswerts ausmachen. Lediglich die Grundbucheintragung macht einen Erwerber zum Besitzer einer Immobilie. Bis vor wenigen Jahren lag die Grunderwerbsteuer bundesweit bei einheitlichen 3,5 Prozentpunkten.

In der Zwischenzeit gelten jedoch in den Bundesländern andere Sätze, die zum Teil bis zu sechs Prozentpunkte ausmachen. Im Regelfall sind zwischen drei und sechs vom Hundert des Anschaffungspreises ausstehend.

Mehr zum Thema