Beste Tauchplätze der Welt

Die besten Tauchplätze der Welt

Dann ist da noch die Frage, wo die besten Tauchplätze der Welt sind - in Indonesien, Thailand oder der Karibik? Die schönsten Tauchplätze der Welt. The Great Blue Hole ist ein Tauchplatz am zweitgrößten Riff der Welt. Autor Chris Santella möchte die besten Tauchplätze der Welt vorstellen. Das Material kann in der Tauchbasis gemietet werden.

Tauchsafari zu den besten Tauchgebieten der Welt

Es gibt nichts Besseres für einen passionierten Tauchlehrer, als mit einem bequemen Tauchsafari auf See die besten Tauchplätze der Welt aus nächster Nähe zu erproben. Das Tauchequipment ist immer zur Hand, die kurzen Distanzen, das gute Klima, drei bis vier Mal täglich und stets in der Nähe von gleich gesinnten Unterwasserfreunden.

Außerdem können Sie auf einer Safari eine viel größere Auswahl der besten Tauchplätze in der Gegend tauchen, als es von der Küste aus möglich wäre und dass einige der besten Tauchplätze aufgrund ihrer exponierten Position ohnehin nur mit dem Safariboot erreichbar sind. FÃ?r eine erfolgreiche Tauch-Safari sollten Sie als Tauchlehrer ein paar Auflagen erfÃ?llen - dazu gehört neben einer bestimmten SeegangstÃ?rke doch sicherlich auch ausreichend Tauchen Erfahrung um die Gegebenheiten an den angefÃ?hrten TauchplÃ?tzen problemloses BewÃ?ltigen zu können.

Jeder an einer Tauch-Safari interessierte Tauchlehrer sollte mind. 50 bis 100 Mal getaucht sein und im besten Falle bereits Erfahrungen mit dem Tauchen im Wasser und mit Strömungen haben. Die Roten Meere mit Ägypten sind sicher einer der beliebtesten Tauchplätze für Tauchausflüge und Tauchsafaris und haben zum Beispiel auch mit den Bruderinseln und dem Daedalusriff, einige der besten Tauchplätze der Welt, wenn es um einmalige Treffen mit den merkwürdigen Weißspitzen-Hochhaien (Longimanus) geht.

Zudem gibt es im nördlichen Teil des Roten Meers auch beste Tauchplätze für Tauchschiffe, wie z.B. die beliebte "Thistlegorm". Außerdem bieten das Alte Wasser die besten Tauchplätze für Anfänger, da die örtlichen Gegebenheiten verhältnismäßig einfach zu berechnen sind. Die Witterung ist das ganze Jahr über konstant und selbst bei starker Strömung findet man an nahezu allen Riffs Tauchplätze im aktuellen Schatten oder nur Drifttauchen.

Vor allem bei Taucherinnen und Taucher besonders populär und für Einsteiger geeignet ist das Atoll, das mit seinen vielen tollen Plätzen viel zu bieten hat. Hier finden Sie die besten Tauchplätze für die Begegnung mit den imposanten Mantarochen an so genannten "Reinigungsstationen" und im Spätherbst haben Sie die besten Möglichkeiten für die Begegnung mit dem grössten Meeresfisch - dem Walkhai, besonders an den äusseren Riffen im nördlichen Atoll.

In der Hochsaison von Dez. bis Dez. ist es aber nicht zu verachten, dass es sich manchmal gelohnt hat, eine Pause vom Tauchen einzulegen, wenn man sich nicht bis zum jetzigen Ort vordringt. Nördlich der kleinen Indonesieninsel Sulawesi ist immer noch ein Geheimtip unter Taucher und hat mit der Lembeh-Straße eines der besten Tauchgebiete für Taucher mit den so genannten "Critters" und kleinen Kreaturen der Unterwasserwelt.

Egal ob Schaukel- oder Anglerfisch, Mandarinfisch oder Pygmäen-Seepferdchen, all diese außergewöhnlichen Kreaturen der Tauchwelt und vieles mehr findet man auf nahezu jedem Unterwasserfall. Auf einer Tauch-Safari rund um Nordsulawesi ist die Kombination aus dem Nationalpark Buñaken, der einige der schoensten Klippen der Welt hat, und den Sangihe Inseln mit ihren einmaligen Tauchplaetzen rund um die unterseeischen Vulkane dort besonders schoen.

Sie möchten mehr über Nordsulawesi und die besten Tauchplätze dort erfährt? Ein ausführlicher Bericht über meine Erfahrung auf einer Tauch-Safari rund um Nordsulawesi finden Sie hier: In der paradiesischen Insellandschaft von Mikronesien rund um Palmau liegt zweifellos eines der besten Tauchreviere der Welt und begeistert vor allem durch seine Vielfalt.

Die besten Tauchplätze für die Begegnung mit Haifischen und Mantas, schöne Korallen Gärten, Schwindel erregende Klippen und große Schwärme von Fischen. Anders als in vielen anderen Tauchgebieten können nahezu alle Tauchplätze, die auf einer Tauch-Safari besucht werden, auch von der Küste aus getaucht werden - aber eine Tauch-Safari in Palmau spart Ihnen die manchmal lange Anfahrtszeit zu den jeweiligen Plätzen und macht das Betauchen für Sie angenehmer.

Tauchsafaris durch den National Park sind für jeden Tauchsportler ein unvergeßliches Vergnügen und die Tauchplätze gehören zu den besten in Indonesien. Mondfisch, Mantas, Haie, Wale, wunderschöne Weichkorallen-Gärten und eine phantastische Vielfalt an Arten warten auf die Tauchsafari-Teilnehmer an den derzeit reichsten Spots. Die Tauchplätze rund um den National Park sind wegen der teils heftigen Strömung nur für erfahrene Tauchgänge zu empfehlen. Für Anfänger und Fortgeschrittene.

Einen besonderen Höhepunkt erwarten die Besucher einer Tauch-Safari im Komodo-Nationalpark auch an Land: Die artgerechten Komodo-Drachen, zu deren Schutze der Park um die märchenhaften Tauchplätze gebaut wurde. Die Tauchgebiete rund um die rund 1.500 vorgelagerten Inselgruppen des Raja Ampat Archipels sind für viele die besten Tauchplätze der Welt und beeindrucken durch ihren einmaligen Reichtum an Fischen und ihre Artenvielfalt.

Nirgends auf der Welt gibt es so viele verschiedene Fisch- und Korallenspezies wie hier - an den besten Stellen des "Korallendreiecks". Die Tauchgänge rund um Raja Ampat sind für jeden Tauchgast etwas Besonderes; von kleinen Kreaturen über unglaublich wunderschöne Korallenriffs bis hin zu großen Fisch-, Mantas- und Haischwärmen wird an den jeweiligen Stellen alles angeboten - selbst die Begegnung mit großen Delphinschulen und Walfischen ist an einigen der besten Tauchplätze mit etwas Pech möglich.

Der" Haiberg ", wie Cocos Island unter den "großen Fischfans" oft bezeichnet wird, ist ein bekannter Name für nahezu jeden Tauchsportler auf der ganzen Welt. Es gibt keinen anderen Ort auf der Welt mit mehr Hammerhaien als um diese Vulkaninsel vor der Costa Rica herum - oft sammeln sich die Haie in Schwärmen von mehr als 1000-fach.

Besonders hervorzuheben bei einem Ausflug nach Cocos Island sind auch die unzähligen Weißspitzenriffhaie an Tauchstellen rund um den Manuelita-Felsen - bei denen man beim Nachttauchen die Riffjagd miterleben kann. Eher unbekannt als Cocos Island und die Galápagos Islands sind die Tauchplätze rund um den "nackten Felsen" der zu Kolumbien gehörenden Malpelo Island.

Aber auch hier bieten sich in der Tauchwelt hervorragende Möglichkeiten für die Begegnung mit großen Schwärmen von Hammerhaien und anderen Haifischarten. In der Zeit von Aprils bis Junis wird den nervösen Taucherinnen und Spielern ein ganz spezielles Spektakel geboten - auch wenn sich um Malpelo herum seidene Haie zu großen Tauchschulen zusammenschließen und an einigen Stellen mit den Hammerkopfschulen praktisch zu einer "Armada" von Haifischen werden.

Eine weitere "Haifischlampe" der Malpelo Island ist eine Endemie von Sandtigerhaien, die nur vor den steilen Hängen der kahlen Küste der kahlen Küste zu sehen sind - aber da diese Tauchplätze sehr tiefliegend und reich an Strömungen sind, können sie nur von sehr versierten Taucherinnen und Taucher unter optimalen Voraussetzungen getaucht werden. Die " Spitzenhirsche " unter den großen Fischtauchbooten sind ohne Zweifel die berühmten Galapagosinseln.

Es gibt kaum ein anderes Ziel, das bei Taucher und Naturliebhaber so viel Interesse hervorruft wie die kleinen Vulkaninseln vor der Ecuadorianischen Halbinsel. Dies ist absolut richtig, denn gerade das Tauchrevier um Wolf und Darwin ist zweifellos einer der schönsten Tauchplätze der Welt. Die Besonderheit der Galapagos-Inseln ist die Vielfalt an phantastischen Beobachtungen der Vielfalt der Arten unter und über dem Meer.

Shamerhaie, Haie, Galapagoshaie, Wale, Moonfish, Seelöwen und mit etwas Glück auch Orca sind konstante Tauchbegleiter an den besten Plätzen der galapagosischen Halbinsel. Falls Sie an einer Tauch-Safari zu den Galapagos-Inseln interessiert sind, finden Sie hier einen detaillierten Bericht über unsere Tauch-Safari und die besten Tauchplätze auf den Galapagos-Inseln: Ein weiteres Tauchziel der Extraklasse ist die kleine Socorro, die zum Revillagigedos-Archipel südlich von Baja California liegt.

Bis vor wenigen Jahren waren die vier Inselchen und Tauchplätze dieses Schärengartens ein wahrer Geheimtip unter Taucher freunden - aber Socorro genießt immer mehr Popularität. Und das nicht nur wegen der einmaligen Begegnung mit den gigantischen Mantas, auch Mantas oder Manta Rochen um die Tauchplätze von San Benedicto herum.

An diesen Plätzen kommen die riesigen Mantarochen den Taucherinnen und Taucher näher als anderswo auf der Welt und betreuen häufig Gruppen während des ganzen Tauchgangs. Nebst den riesigen Mantas bietet die Tauchbasis die besten Voraussetzungen für andere grosse Fische wie z. B. den Hammerhai, den Seidenhai und den Silberspitzenhai.

Weitere interessante Beiträge, News und Fotos zum Tauchsport und der faszinierenden Welt unter Wasser finden Sie auf unseren Webseiten auf unserer Seite über Google+, Instagram, Facebook uvm.

Mehr zum Thema