Bodenrichtwert Köln

Grundstückswert Köln

Grundwertkarte für Köln und NRW. Immobilienpreise in Köln: Hier finden Sie Informationen zur Entwicklung der Kaufpreise für Immobilien in Köln in Abhängigkeit von der Fläche. Die Bodenrichtwerte online aus Köln über BORIS. Nordrhein-Westfalen (Bodenwertinformationssystem der Fachausschüsse für Bodenwerte in Nordrhein-Westfalen). Dipl.

-Ing. Dieter Hagemann in der Stadt Köln.

Fachausschuss für Immobilienwerte - Landeshauptstadt Köln

Die Fachkommission für Immobilienwerte in der Landeshauptstadt Köln ist eine Landesinstitution des Landes Nordrhein-Westfalen auf der Basis des Baurechts (BauGB) für das Stadtgebiet. Die Gutachterkommission für Bodenwerte erstellt auf Gesuch hin Sachverständigengutachten über den Marktwert von unbebautem und bebautem Grund und Boden sowie Rechte an Grund und Boden. Darüber hinaus erstellt der Beirat Sachverständigengutachten zur landesüblichen Miete für den Obst- und Gemüsebau als Basis für die Zuteilungsmiete.

Der Sachverständige kann Sachverständigengutachten zu Miet- und Pachtwerten erstellen. Das Sachverständigengremium legt alljährlich Landrichtwerte und andere für die Wertbestimmung notwendige Angaben wie z. B. Indexserien, Umrechnungsfaktoren, Immobilienzinssätze und Vergleichsgrößen sowie weitere Orientierungsgrößen und Hilfsvariablen fest. Grundstücksrichtwerte sind Mittelwerte für Parzellen mit typischen Merkmalen an gewissen Standorten im Stadtbereich; sie werden einmal pro Jahr bestimmt und auf der Einheitslandkarte angezeigt.

Jeder kann Informationen über indikative Bodenwerte anfordern oder die indikative Bodenwertkarte gegen eine Bearbeitungsgebühr erstehen. Alle weiteren für die Bewertung notwendigen Angaben und ein statistisches Bild des Immobilienmarktes werden alljährlich im Immobilienmarktbericht publiziert. Das Grundstücksmarktgutachten und die Bodenwertkarte sollen dazu dienen, mehr Transparenz im Markt zu schaffen, dem Experten Informationen für seine eigenen Aktivitäten zur Verfugung zu stellen und es dem Laie zu erlauben, sich zu vergleichen, Einschätzungen zu machen und Beschlüsse zu fassen.

Einen Richtwert für Ihre Gemeinde suchen

Die indikative Grundstücksgröße gibt den Durchschnittswert eines Grundstückes im Verhältnis zu 1 mq an. Je nach Land wird der Referenzwert für Baugrundstücke zumindest am Ende jedes zweiten Kalenderjahrs festgelegt (§ 196 BauGB). Sie ist sowohl für die Grundstücksbesteuerung als auch für Grundstückskäufe und -verkäufe von Bedeutung. Richtwerte werden für Flächen mit ähnlichen Nutzungs- und Wertverhältnissen errechnet.

In der Regel werden die Richtwerte von Fachausschüssen erarbeitet und aufrechterhalten. Je nach Ort und Land können Richtwerte für Bodenpreise kostenfrei oder nur gegen Entgelt abgerufen werden. Prinzipiell können die Pläne auch als PDF-Dokumente gedruckt werden. Grundstücksrichtwerte sollen für eine transparente Darstellung des Immobilienmarktes und für die Gesamtentwicklung der Immobilienpreise sowie für die Ermittlung des Verkehrswertes und die steuerliche Beurteilung dienen.

Der von den Sachverständigen ermittelte Wert für die Grundstückspreise dient nur als Richtwert, so dass sich aus den Richtwerten keine Rechtsansprüche ableiten lassen. Der Sachverständigenausschuss für Bodenwerte in Berlin erstellt die Grundstücksrichtwerte für Berlin. Das Abfragen der Boden-Richtwerte aller Bände seit 1995 bis heute ist kostenlos. Die Daten vom 01.01.2002 bis 01.01.2016. Durch die Angabe des Standortes eines Grundstückes können Sie den Planausschnitt mit dem dazugehörigen Bodenwert direkt im Internet auf dem Display betrachten und bei Bedarf ausdrucken.

Für Hessen und Frankfurt am Main stehen alle Angaben kostenfrei zur Verfügung. Sie können exakt bestimmen, in welcher Standardlandwertzone sich eine Adresse/eine Adresse befinden. Das ist die Bodenwertkarte von Hamburg. Er repräsentiert Flächenrichtwerte für das ganze Gebiet und zu allen zur Verfügung stehenden Zeitpunkten. Das Sachverständigengremium für Immobilienwerte der Landeshauptstadt Köln betreut die Marktwerte von unerschlossenen und erschlossenen Immobilien im Stadtbereich.

Der Bodenrichtwert und andere für die Bewertung notwendige Angaben werden einmal pro Jahr festgelegt. Wie in anderen Metropolen werden die Orientierungswerte auch für den Vergleich, die Bewertung und mehr Markttransparenz auf dem Grundstücksmarkt verwendet. Dieses Online-Tool steht für Köln und NRW kostenfrei zur Verfugung. Standard-Grundwerte können in München nur gegen Entgelt abgefragt werden. Der Sachverständigenausschuss publiziert die Zeitwerte alle zwei Jahre.

Über bodenrichtwerte-muenchen.de können die Standardbodenwerte verwendet werden. In Stuttgart werden die Flächenrichtwerte per Jahresende erfasst. Auf stuttgart.de ist eine Landkarte für die Grundstückspreise in Stuttgart kostenfrei und mit diversen Datenüberlagerungen erhältlich. Wenn Sie für einen bevorstehenden Kauf eine Immobilienbewertung benötigen, können Sie Ihre Immobilie auch von einem unserer kompetenten Immobilienmakler vorort gratis evaluieren lassen.

Mehr zum Thema