Borneo Reiseberichte

Reiseberichte aus Borneo

Das klang für mich immer wie unerreichbare Inseln im smaragdgrünen Meerwasser. Hallo an alle, heute wollen wir wieder Kontakt aufnehmen, um unsere Eindrücke aus Borneo für uns aufzunehmen. Meine Reiseberichte finden Sie hier:. Guten Tag, wir wollen dieses Jahr im August nach Borneo. Wie überall in Südostasien hängt die beste Zeit für einen Besuch in Borneo vom Monsun ab.

Reisebericht Borneo Reisebericht| Reiseplan, Tips, Bilder

Borneo: Das hört sich nach Orang-Utans und einer unberührten Landschaft an. Nach der Landung in Kuala Lumpur und der Weiterfahrt nach Peñang und George Town war die erste Station die Station dort. Die Katzenstadt Kutsching war unsere erste Station auf Borneo. Auf Borneo sind die Entfernungen sehr lang und eine weitere Fahrt mit dem Autobus nach Miri machte für uns keinen Sinn. 2.

Wir stiegen also in das Flugzeug in Kutsching und gaben eine 15-stündige Bussfahrt auf. Da es in der Innenstadt wenig zu bestaunen gab, haben wir den Kameraauslöser nur sehr wenig betätigt. Schon nach einer Übernachtung ging es weiter nach Brünn, nämlich nach Bandar Seri Begawan.

Weder Miri noch Kutsching konnten uns besonders vom Stuhl abreißen und so war unsere Erwartung auf Kota Kinabalu gerichtet. In Sarawak, dem Westteil des malaysischen Borneo zum Beispiel, waren Taxis kaum zu haben. An der Küste von Kota Kinabalus gibt es eine Reihe von Gaststätten, die den Appetit der Einwohner und Touristen anregen.

Auf dem Weg nach Westen sollten die heissen Thermalquellen von Pöring, die sogenannten Poringer Thermalquellen, unser Etappenziel sein. Bislang wurden 7 Reiseberichte in der Rubrik Borneo publiziert.

Reiseroute Borneo - Routenempfehlungen für Rucksacktouristen

Nachdem ich meinen Beitrag "Borneo: Ein Naturparadies " veröffentlicht hatte, erhielt ich viele E-Mails, in denen ich nach Reise-Tipps und einer Reiseempfehlung für Borneo gefragt wurde. Danke für Ihr lnteresse und herzlichen Glückwunsch im Voraus für die tolle Anreise! Ich habe Ihre Anfrage zum Anlaß genommen, eine Streckenempfehlung für Borneo zu erstellen.

Wie kann man in Borneo von Borneo nach Borneo kommen? Außerdem gibt es Hinweise zur Fahrzeit, zur Anfahrt und eine Auflistung der Dinge, die im Reisegepäck sein müssen. Beginnen Sie Ihre Fahrt in Kuching, der grössten Metropole im Staat Sarawak. Kuching hat einige sehr nette Parkanlagen, Museen und gut bestückte Geschäfte, wo man die tropischen Früchte und typischen Speisen wie Trockenfisch probieren kann.

Von hier aus starten unzählige phantastische Ausflüge, zum Beispiel in den 40 km entfernten Bako-Nationalpark und in die angrenzenden Fischereidörfer. Bako National Park ist der Ã?lteste National Park in Sarawak und befindet sich auf einer kleinen Insel. Die Strasse namens Kampunk Bako geht von Kutsching zum " Bako National Park Jetty ", von wo aus Sie ein Boot mit Chauffeur mieten können.

Angler in Borneo bei der Fischerei auf hoher See. Die Bako Nationalpark meldet sich mit einer Steilküste. Die Anlegestelle des Bako-Nationalparks befindet sich unmittelbar an einem kleinen Mango-Wald. Meerkatzen, Schwarzwild und Schlammschlacht begrüßen Sie auf der ganzen Isel. Egal welche Route(n) Sie wandern, nehmen Sie genügend Trinkwasser und Verpflegung mit, denn es gibt auf der ganzen Welt keine Gaststätten, Snackbars oder sonst etwas außer dem kleinen Pier.

Im Bako National Park leben die Rüsselaffen, die nur in der Wildnis auf Borneo vorkommen. Diejenigen, die genug Zeit haben, sollten eine Nacht im Bako National Park verbringen und an einer nächtlichen Safari teilhaben. Da es im Naturpark nur wenige Zimmern und Bungalows gibt, sollte die Hotelübernachtung im Voraus gebucht werden.

Auf Borneo gibt es eine seltsame Art von Affen: Nasompee. Die Krokodilfarm in Simburan, wo die " schwebenden Tiere " leben, ist von hier aus in ca. 40 Busminuten zu erreichen. Krokodilhüpfen auf Borneo: Finger weg! Auch ein Abstecher in den Semenggoh National Park rund 25 km vor der Stadt lohnt sich.

Neben Sumatra in Indonesien ist Borneo der weltweit einzigste Platz, an dem die gefährdeten Orang-Utans noch in der Wildnis zuhause sind. Für Orang-Utans in der Wildnis ist ein Abstecher in den Semenggoh National Park lohnenswert. Unbedingt empfehlenswert auf einer Rundfahrt durch Borneo ist der National Park Mulu in der Nähe von Alaska.

Am besten mit einem Propellerflugzeug von Miri und Kota Kinabalu. Nach meinen Informationen ist es auch möglich, den National Park auf dem Seeweg mit einem langen Schiff zu erkunden, was sehr zeitraubend ist. Bekannt ist der Naturpark für seine großen, teils unerschlossenen Höhle.

Es gibt einige lokale Unterkunftsmöglichkeiten, die am besten im Voraus über die Webseite des Nationalparkes oder in einem Reisebüro in Miri oder Kota Kinabalu gebucht werden. Große unentdeckte Höhlen im natürlichen Paradies von Borneo: Ein wahres Abenteuer! Sie können im National Park zu Fuss oder mit dem Schiff auf einem der beiden Flüssen fahren.

Einen weiteren Höhepunkt im Naturpark bilden die Zinnen, eine scharfe Kalkformation inmitten des Urwaldes. Das Naturparadies Borneo: Die Zinnen sind ein Muss! Kota Kinabalu wurde im Zweiten Weltkrieg vollständig vernichtet und erst 1967 wiederhergestellt. Nur wenige sehr hübsche Museen und Hafenanlagen sind zu besichtigen.

Aber wenn Sie sich mit farbenfrohen Marktaktivitäten und frischem Frischfisch zufrieden geben können, dann ist Kota Kinabalu der richtige Ort für Sie, denn hier gibt es viele große, freie Märkte. Strandliebhaber kommen auch in Kota Kinabalu auf ihre Rechnung, denn es gibt einige sehr hübsche vor der Küste gelegene Inselchen wie z. B. die Insel Kota Kinabalu oder die Insel Kota Myanmar, die man als Tagestour mit dem Schiff oder der Faehre aufsuchen kann.

Wer Lust auf weiße Sandstrände, Palm, Strand und Entspannung hat, kann mit einem Schiff oder einer Faehre zu einer der Inseln am Yachthafen fahren und dort den Tag ausklingen lassen. Abseits von Kota Kinabalu gibt es auch sehr nette Tauchplätze! Der Marinepark Abdul Rahman in der Nähe von Kota Kinabalu bietet auch ein hervorragendes Tauchrevier von ca. 50ha.

Tauchausflüge inkl. Tauchausrüstung (ein oder mehrere Tage) werden am besten in einer der Tauchschulen in Kota Kinabalu durchgeführt. Mount Kinabalu ist mit 4.093 Meter der höchstgelegene Gipfel Südostasiens. Der Aufstieg zum Mount Kinabalu ist innerhalb von zwei bis drei Tagen (je nach Kondition und Wetterlage) inklusive Unterkunft im Basislager möglich.

Das Beste, was man tun kann, ist, sich einen Führer (obligatorisch!) und eine Unterkunft zu besorgen, wenn man den Mount Kinabalu erklommen hat. Nachteilig ist natürlich, dass das Klima auf dem Mount Kinabalu unvorhersehbar ist und die Tour oft wegen schlechter Wetterbedingungen ausfällt.

Der Mount Kinabalu ist oft so neblig, dass man kaum 10 m sehen kann. Das Beste ist, sich im Voraus über den Schwierigkeitsgrad und die Gefahren der Besteigung des Mount Kinabalu zu erkundigen. Sie können sich auf der Website des Mount Kinabalu über das momentane Klima erkundigen, Ihre Reise organisieren und Unterkunft sowie den gewünschten Führer buchen:

Auf der Website des Mount Chinabalu. Die Wanderrouten im Naturpark sind in allen Schwierigkeitsstufen möglich. Mit etwas Wetterglück werden Sie Teil einer schönen Gebirgsflora und -fauna auf dem Gipfel des Mount Kienabalu und können ein phantastisches Panoramabild auf den höchstgelegenen südostasiatischen Bergen haben. Oftmals kommen Reisende erst zum Mount Kinabalu, um die Besteigung des Gipfels zu "vollenden" und die Gegend nach drei Tagen zu verlassen. In der Regel ist dies der Fall.

Meiner Ansicht nach ist dies jedoch eine reine Verschwendung, der umgebende Naturpark hat viel zu tun für einen längeren Zeitraum von drei bis vier Tagen! Das Naturschutzgebiet ist etwa 754 km² groß und auch für Naturliebhaber sehr einladend. Die Gegend beherbergt exotische Vogel- und Falterarten, die in einem gemäßigten Gebirgsklima intakt sind.

Nachdem Sie den Mount Kinabalu erklimmen und ausgedehnte Spaziergänge durch die phantastischen Wälder des Nationalparkes machen, sollten Sie Ihren Füssen und Füssen etwas Ruhe und Fürsorge zukommen lassen, zum Beispiel in den naturbelassenen Thermalquellen von Poring, etwa 25 km von dem Naturpark in der Naehe des kleinen Dorfes Ranau gelegen.

Die beste Art, nach Poring zu kommen, ist vom geschäftigen Touristenzentrum des Mount Kinabalu aus mit einem der lokalen Kleinbusse. Auf dem Gelände gibt es einige sehr nette und gleichzeitig preiswerte Übernachtungen, zum Beispiel in einem Baumhaus mit freiem Ausblick auf den Urwald. Ein Schmetterling so groß wie Ihre Handflächen - das ist Borneo, ein Paradies der Natur!

Sandakan ist nach vielen Tagen im Tropenwald und auf den vorgelagerten Inselchen eine gute Alternative für viele Borneo-Reisende, denn es gibt Einkaufszentren, Kino, diverse Fast-Food-Ketten und westliche Küche. In der lebhaften Küstenstadt Sandakan gibt es außerdem eine Vielzahl von Reiseveranstaltern und Reiseveranstaltern, über die Sie Ihren Transfer zum Kinabatangan River und Ihren Besuch dort planen können.

Die Kinabatangan ist mit 600 Kilometer der größte Fluß auf Sabah und der umgebende sekundäre Wald beherbergt zahlreiche Wildtiere, darunter Orang-Utans, Nasalaffen, Elfe und Warane. Wenn man den beliebten Tauchzeitschriften Glauben schenkt, gibt es einige der besten Tauchplätze der Welt rund um Borneo. Besonders die im Celebesmeer gelegene Sipadan hat mich mit ihrem Reichtum an Arten und ihrer landschaftlichen Vielfalt bezaubert.

Die Stadt Sipadan wird als " Top-Tauchziel der Welt " bezeichnet und nur 120 Tauchern pro Tag ist es erlaubt, hier mit einer im Voraus vereinbarten Erlaubnis und in Zusammenarbeit mit lokalen Tauchlehrern zu betauchen. Sipadan ist ein Naturreservat und daher menschenleer. Sie können Wasserschildkröten, Barakudas und Makrelenschwärme, Riffenhaie usw. treffen. Um mehr über die notwendigen Taucherlaubnisse zu wissen, besuchen Sie die offizielle Website der Sipadan Island.

Nicht weit von der gleichnamigen kleinen Bucht liegen die Inseln Sipadan, die sich inmitten einer Vielzahl von fantastischen Tauchplätzen befinden, auf denen man auch über Nacht unterkommen kann. Hafen von Semporna: Startpunkt für Exkursionen zu den Inseln Sipadan, Kapalai und Mabul. Für die Reise in den malaiischen Teil von Borneo müssen Sie eine größere Reise in Kauf nehmen, da es keine direkten Flüge aus Deutschland gibt.

Deshalb sollten Sie je nach Fluggesellschaft und Reisezeit ca. 400 - 600 Euro einkalkulieren. Dort kann man nach Borneo nach Kuching oder Kota Kinabalu für 30? - 40? gelangen, zum Beispiel mit AirAsia. In der Regel kann man die Inseln Borneo zu jeder Zeit des Jahres besuchen, da es keine Ferienzeit gibt.

Es regnet nur im Rahmen einer Borneo-Reise. Zu Ihrem Gepaeck gehoeren helle und luftdurchlaessige Baumwollkleidung, Badebekleidung und Regenschutzbekleidung. Wenn Sie nach Borneo reisen, sind Sie hauptsächlich in der freien Wildbahn zuhause. Und was darf bei einer Borneo-Rundreise nicht ausbleiben?

Mehr zum Thema