Brasilien Reisetipps

Reise-Tipps Brasilien

Brazilien lockt mit atemberaubenden Naturwundern & einzigartigen Städten. Insider-Tipps und persönliche Empfehlungen gibt Ihnen unser Brasilien-Experte. In Brasilien ist der Nachweis einer Gelbfieberimpfung bei der Einreise nicht erforderlich. Empfehlungen und Insider-Tipps für den perfekten Urlaub. Fangen wir im Süden Brasiliens an.

Deutschland - Praxis-Tipps - Reisetipps Süddeutsche.de

Nach São Paulo und Rio de Janeiro gelangen Sie mit direkten Flügen aus Europa: Lufthansa von Frankfurt und München (www.lufthansa.com), von Zürich die Schweizer nach São Paulo (wwww.swiss. com, beide ab 1000 Euro), die brasilianische Fluggesellschaft Warig und TAM von Frankfurt (ab 900 Euro) in beide Metropolen (www.varig.com. br | www.tamairlines.com).

Der TAP in Portugal hat in der Regel niedrige Preise (ab 700 Euro) und ist eine gute Möglichkeit für Flugverbindungen in den Nord-Osten Brasiliens: Von Lissabon gibt es direkte Verbindungen nach Brasília, Salvador, Recife, Neapel und Fortaleza (www.flytap.com). Bei Condor kommen Sie von Frankfurt nach Salvador (ab 400 Euro), bald auch drei Mal pro Woche von dort.

Von Zürich aus kann man auch nach Salvador und Foraleza fahren, allerdings nur im Brasiliensommer (www.edelweissair.com). Der Flug (aus Deutschland) ist 10-12 Stunden Sie können Brasilien auch per Boot erreichen, aber Sie benötigen nur Zeit: die Seefahrt von Hamburg, Rotterdam oder Genua nimmt etwa zwei Stunden auf einem Luftfrachters.

Schon ab 1700 EUR inkl. Vollpension, zu bestellen bei der Hamburg-Süd-Reisebüro ((Tel. 040/37705157 | www.hamburgsued-frachtschiffreisen.de). Sie können ein Auto an jedem beliebigen Ort und in den Großstädten mieten. Sie benötigen einen ausländischen Führerausweis und eine Kreditkartennummer. Lokale Provider sind oft billiger (90-120R$/Tag) als internationale Unternehmen. Denken Sie daran, dass das Fahren eines Autos in Brasilien viel riskanter ist als in Deutschland: Die teilweise schlechte Straßenlage, die ungenügend beschilderte Streckenführung, die schnelle Fahrweise und das Vernachlässigen bestehender Verkehrsschilder erhöht das risikoreich.

Sie können Euros oder CHF bei der Bank do Brasil in Brasilien umtauschen. Dies ist jedoch nicht in jeder Branche möglich, und es werden in der Regel Kosten erhoben. Die Bargeldversorgung ist an den mit dem Symbol Maestro/Cyrrus gekennzeichneten Automaten problemlos möglich. Die Bezahlung mit Kreditkarte, in der Regel Visum oder Mastercard, ist weitläufig.

Der Pass muss bei der Einfuhr nach Brasilien noch sechs weitere sechs Monaten Gültigkeit haben. Sie erhalten bei Ihrer Ankunft ein 90-Tage-Touristenvisum von der Polícia Federal. Wenn man die übliche Hygienepraxis (keine ungeschälten Früchte, kein Leitungswasser ) bedenkt und sich optimal gegen Mückenstiche absichert, wird man kaum Schwierigkeiten haben. Die Impfung ist bei der Einfuhr aus Europa nicht obligatorisch.

Ein Brasilien Airpass ist bei TAM in Kombination mit einem Auslandsflugticket erhältlich. So können Sie zu jedem Ziel in Brasilien fliegen. In ganz Brasilien gibt es Internet-Cafés, Hot Spots für WLAN-Notebooks gibt es bisher nur wenige. In Brasilien hat die Anzahl der Herbergen in den vergangenen Jahren zugenommen. Die meisten HI-Herbergen der Internationaler Jugendherbergsverband sind von sehr guter Ausstattung; Online-Reservierungen sind möglich unter www.hihostels.com.

Auf der südlichen Halbkugel befindet sich Brasilien, das heißt: Die Sommerzeit ist Dezember, Januar und Februar, der Winter dauert von Juli bis August, die Äquatornähe prägt das Tropenklima: Je weiter im Süden, umso grösser die Temperaturdifferenzen zwischen den Sommern und dem Westen; im Süden Brasiliens kann es auch schneit.

In Brasilien kann man mit dem Autobus alles erreichen, es gibt kaum Zugverbindungen. Auch die U-Bahnen in Rio de Janeiro, São Paulo und Port Alegre arbeiten einwandfrei. Für Sendungen nach Europa benötigen Sie ca. eine Woche; die Versandkosten für einen normalen Brief betragen ca. 0,50 EUR. Im Moment kostet er 2.60R$ für 1EUR.

Der grösste Real-Ton ist der blau 100-real-Ton, den man so gut wie nie sieht. In den seltensten Fällen erhalten Sie eine 1-Cent-Münze, die Sie lieber auf- oder abrunden würden. Aufgrund des anhaltend hohen Anteils des Bruttoinlandsprodukts ist das Reiseverhalten in Brasilien relativ aufwendig. Doch in den großen Städten ist die Verbrechensbekämpfung die Nummer eins, vor allem in Rio de Janeiro und São Paulo.

Erinnern Sie sich daran, dass alles ersetzt werden muss, besonders wenn Sie eine Gepäckversicherung haben. Die Spannung beträgt in der Regel 110 V, in einigen Gegenden aber auch 220 V. Die brasilianischen Telefonnetze sind gut entwickelt, aber es ist schwer, funktionsfähige Telefonapparate zu haben. Für internationale Anrufe wähle 00 plus einen Provider, plus Landesvorwahl (Deutschland 49, Österreich 43, Schweiz 41).

Für Ferngespräche im Inland wählt man 0 plus Provider plus Vorwahlen. Es kann ein lokaler Jeton der vier großen Provider Vivo, Tim, Claro oder Oi eingesetzt werden. In der Regel erhalten Sie dies mit einem Guthaben (pré-pago). Wer befriedigt war, kann abrunden, in der Regel leben die Oberen von Trinkgeldern - genauso wie Träger und andere Dienstleistungsanbieter, die sich über eine Borjeta freuten.

Es gibt vier verschiedene Zeiten in Brasilien. In den meisten Ländern ist die Zeit Brasília; der Unterschied zur Weiterbildung beträgt vier Zeitstunden. Sie erhalten im Flieger bei der Ankunft eine Zollerklärung, die Sie nach Erhalt der Gepäckstücke beim verantwortlichen Zollamt einreichen. Ware im Warenwert von 175 EUR, 200 Stück Tabak, 1 Liter Spirituosen und 2 Liter Reis.

Mehr zum Thema