Brussels Airlines Gepäck

Gepäck von Brussels Airlines

Weitere wichtige Informationen zum Gepäcktransport auf unseren Flügen. Die unabhängige Rangliste von Brussels Airlines. Beförderungsbedingungen von Brussels Airlines für Passagiere und Gepäck. Reisegepäck: Je nach Buchungsklasse bietet Brussels Airlines verschiedene Möglichkeiten der Gepäckbeförderung an. Die Flugverbindungen und Gepäckbestimmungen der Fluggesellschaft "Brussels Airlines".

Brüssel Airlines Fakten

Wenn Sie mehr über die Historie von Brussels Airlines erfahren wollen, müssen Sie Detektiv sein. Der älteste Ursprung geht auf die Fluggesellschaft Dino Sabena zurück. Der Staatsbetrieb hatte eine wechselvolle Vergangenheit und fusionierte mit SN Brussels Airlines. Brussels Airlines ist dann aus einer Verschmelzung mit der Firma Jungfrau Express entstanden. Deutschlandweit gibt es Flüge nach Frankfurt, München, Hamburg, Hannover und Berlin sowie Shuttledienste nach Brüssel.

Bei der Fernreise nach Afrika sind zwei Stück Gepäckstücke bis zu 23 kg zulässig. Für Codeshare-Flüge können andere Voraussetzungen bestehen. Die Brussels Airlines bedient 89 Flugplätze in 46 Staaten. Um mehr über die Ziele und Strecken zu erfahren, erhalten Sie hier eine Liste aller Brussels Airlines Flugverbindungen.

Der wichtigste Flugplatz für Brussels Airlines ist der Brussels National Airport in Brüssel. In Italien werden die meisten Flugplätze - 9 bis 10 Prozentpunkte - von der Fluggesellschaft bedient. In der folgenden Tabelle sind die 15 für Brussels Airlines bedeutendsten Flugplätze dargestellt. Brüsseler Nationalflughafen ist mit einem blauen Schriftzug gekennzeichnet: Die folgenden Staaten werden von Brussels Airlines angeflogen:

600 Euro Schadenersatz für Verspätung/Stornierung in Brüssel verlangen

Die Brussels Airlines wurde am vergangenen Freitag, den 17. Oktober 2006 in Brüssel eröffnet und ist heute die grösste belgische Airline. Die Brussels Airlines entstand nach der Fusion (2006) von SN Brussels Airlines und Jungfrau Express. "SN " ist der IATA Code der Fluglinie Brüssel. SN Airholding (55%) und Lufthansa (45%) sind die Hauptakteure von Brussels Airlines.

Nachdem Lufthansa eine kleine Beteiligung an Brussels Airlines übernommen hatte, wurde Brussels Airlines 2009 Teil der Star Alliance, einer der weltweit grössten Airline-Allianzen. Die Brussels Airlines ist auch Mitglieder der AEA. Zu den großen Airlines, mit denen Brussels Airlines ein Codeshare-Abkommen geschlossen hat, gehören Etihad Airways, United Airlines, Lufthansa, Jet Airways, Swiss International Airlines, Singapore Airlines.

Damit können Airlines Plätze auf einem Rundflug ihrer Codeshare-Partner bewerben und wiederverkaufen. Brüssel Airlines hat Ziele in mehr als 76 Städte in Europa, Amerika, Asien und Afrika. Außerdem fliegen mehrere amerikanische Städte wie Boston, Chicago, Miami und New York an. Außerdem werden viele Städte in Afrika angeflogen, darunter Kenia, Marokko und Südafrika.

Brussels Airlines wurde von fast 300 Fluggästen mit 5 von 10 Punkten in Sachen Kundendienst und Leistung ausgezeichnet (Quelle: SkyTrax January 2017). Die Brussels Airlines fliegen über 300 Routen oder Flüge pro Tag und verbinden Europa mit über 60 Destinationen auf der ganzen Welt. Die Brussels Airlines ist eine belgische Fluglinie und als solche durch die EU-Verordnung 261/2004 geregelt.

Gemäß dieser Vorschrift sind die Luftfahrtunternehmen verpflichtet, ihren Fluggästen bei Verspätungen, Annullierungen oder Verweigerung der Beförderung eine Ausgleichszahlung zu leisten. Zusätzlich zur Kompensation haben die Reisenden Anspruch auf weitere Unterstützungsleistungen bei Verspätungen. Für Flugpassagiere, die mit einer EU-Fluggesellschaft von einem EU-Flughafen oder von einem außerhalb der EU gelegenen Flugplatz zu einem EU-Zielflughafen abfliegen, gelten die Bestimmungen der EU-Verordnung 261/2004 vom 18. Januar 2005.

Der Fluggast muss sich bewusst sein, dass die Kompensation für verspätete Flüge an bestimmte Voraussetzungen und Ausnahmen gebunden ist. Für Verzögerungen /Stornierungen aufgrund von Ausnahmefällen, in denen solche Verzögerungen oder Stornierungen nicht beherrschbar sind (auch Force Majeure genannt), gibt es keine Entschädigungen. Die Fahrgäste bekommen in solchen Situation keine Abgeltung. Sie können in diesen FÃ?llen AnsprÃ?che nach der EG-Verordnung 261/2004 einklagen::

Hinweis: Sie haben keinen Anrecht auf Schadenersatz in Ausnahmefällen (einschließlich höherer Gewalt). Sind Sie Passagier von Brussels Airlines und Ihr Ticket hat Verspätung oder Sie haben ein Ticket von Brussels Airlines reserviert und Ihr Ticket wurde storniert (ohne Vorankündigung oder falls weniger als 14 Tage vor Reiseantritt gemeldet) oder aus von den zuständigen Stellen zu vertretenden Ursachen, dann können Sie als Passagier von Brussels Airlines gemäß EU-Richtlinie 261/2004 eine Ausgleichszahlung von bis zu 600 ? pro Passagier verlangen.

Wie hoch ist die Vergütung bei Verspätung? Hinweis: Wenn Sie mit einer Fluglinie aus einem nicht-europäischen Staat in einen nicht-europäischen Staat einreisen, ist die EU 261 nicht anwendbar. Bei Flügen mit einer Nicht-EU-Fluggesellschaft aus einem Nicht-EU-Land in die EU entfällt die EU-Passagierrechtsverordnung.

Die Fluggäste wissen oft nicht, dass ihre EU-Passagierrechte bei Verspätungen oder Annullierungen von Flügen es ihnen erlauben, eine Ausgleichszahlung von Brussels Airlines zu verlangen.

Mehr zum Thema