Ferien Malta

Feiertage Malta

Mitten im Mittelmeer wurde Malta bereits vom alten Homer als "Nabel des Meeres" bezeichnet. Egal ob goldener oder roter Sand, felsige Strände, einsame Buchten und blaue Lagunen, Malta bietet Ihnen einen abwechslungsreichen Badeurlaub. So ermöglicht ein Urlaub in Malta einzigartige Badeferien und die Erkundung zahlreicher Sehenswürdigkeiten. Nun habe ich vor kurzem einen Artikel über Malta gelesen und war ziemlich angetan davon, aber immer noch ein wenig unsicher. Urlaubsspezialist Malta, Gozo und Comino.

Urlaub Malta: Top-Unterkünfte auf Malta

Das kleine Inselstädtchen Malta (ca. 27 x 18 km) im Süden des Mittelmeers hat viel mehr zu bieten als exzellente Englischkurse: massive Befestigungen, üppig verzierte Kirchlein oder vorgeschichtliche Fundstätten aus der Jungsteinzeit, die noch viel alter sind als viele andere europäische Fundstücke. Mehrere megalithische Tempeln haben in Malta überlebt und sind einen Ausflug wert.

Der Hagar Qim-Heiligtum, der Mnajdra-Tempel und der Tarxien-Tempel sind hier zu erwähnen. In Gozo steht der Bügel von Ggantija. Der übersichtliche Tempelkomplex von Hagar Qim ist an der Küstenstraße zwischen Ghar Lapsi und Zurrieq gelegen. 500 m unterhalb dieses Komplexes steht der Tempelturm von Mnajdra.

Der Komplex besteht aus drei Tempeln aus drei unterschiedlichen Bauphasen zwischen 3.500 und 2.900 v. Chr. Während vom älteren Tempeln kaum noch Reste übrig sind, sind der zweite und dritte intakt. Der neolithische Tempeln von Tarifa (zwischen 3.800 und 2.800 v. Chr.) mag nicht so romatisch erscheinen wie die von Hagar Qim und Mnajdra.

Im Inneren der Kirche sind Exemplare der Fundstücke zu besichtigen, so dass der Betrachter nicht nur einen Einblick in die Baukunst der megalithischen Kultur, sondern auch in die künstlerische Arbeit dieser Zeit erhält. Eine Besichtigung des Ggantija-Tempels auf Gozo ist auch dann lohnenswert, wenn Sie bereits alle Tempels auf Malta besucht haben. Das Gemäuer ist besonders gut konserviert und in einen kleinen Garten eingelassen.

Von hier aus kann man große Bereiche von Gozo erblicken. Neben all diesem Kulturreichtum hat Malta aber auch viel Freizeitspaß zu bieten. Die sonnige Insel Malta mit ihrer beinahe nordafrikanischen Natur ist ein spannendes Paradies für Aktivsportler und Entspannungssuchende. Schnorcheln und Tauchen zu skurrilen Riffformationen, seltene Fische, alte Schiffswracks, abenteuerliche Höhlen im kristallklarem Flachwasser oder zur bekannten "Blue Grotto" machen den Urlaub auf Malta zu einem unvergesslichen Erlebniss.

Nach dem Sonnenuntergang herrscht auf Malta ein pulsierendes Nachleben.

Mehr zum Thema