Flughafen Flensburg

Flensburg Flughafen

Flugplatz für den General Aviation Airport Flensburg EDXF. Operator, Flensburger Flughafen Betriebsgesellschaft mbH. Das FLF (Flugplatz Flensburg-Schäferhaus) in Flensburg wird leider nicht bedient. Holen Sie sich die Zugzeiten und kaufen Sie Zugtickets für das Düsseldorf Airport Terminal nach Flensburg. Es liegt im Landkreis Schleswig-Flensburg.

Abfahrt

Das Flugfeld EDXF Flensburg-Schäferhaus ist das ganze Jahr über offen. Der Betrieb erfolgt das ganze Jahr über von 9.00 Uhr Lokalzeit bis 30 Min. Abends, jedoch nicht länger als 20.00 Uhr. Als Flugplatz Flensburg-Schäferhaus wird PPR (PPR - Prior Permission Requirement) bezeichnet, d.h. ein Flugzeug kann nach Voranmeldung außerhalb dieser Betriebsstunden abfliegen.

Das Flugfeld Flensburg-Schäferhaus befindet sich am Westrand von Flensburg und ist mit dem PKW sehr gut erreichbar. Vom Flughafen aus ist der Flensburg Airport mit dem PKW in ca. 7 min erreichbar. Es ist auch nicht weit von der A7 zum Flughafen. Auf der A7 in nördlicher Richtung kommend die A7 an der letzten Ausfahrt vor der Staatsgrenze verlassen: "Flensburg/Harrislee".

Von der Abfahrt "Flensburg/Harrislee" ist der Flughafen ausgeschildert. Die Fahrtzeit von der Ausfahrt beträgt ca. 3min. Es stehen genügend freie, nicht bewachte Stellplätze am Flughafen zur Verfügung. Vom Flughafen nehmen die ÖPNVE regelmäßige Busverbindungen in die Flensburger City und nach Niebüll. Eine Fahrplanauskunft vom EDXF Flensburg Shäferhaus in die Flensburger City zum Flensburger Stadtzentrum gibt es hier.

Historie ">Edit">Edit | | | Quellcode bearbeiten]>

Das Flugfeld Flensburg-Schäferhaus ist ein Flugfeld in Flensburg-Weiche. Der Flughafen, der drei Kilometer vom Zentrum Flensburgs entfernt liegt, ist nach dem benachbarten Schäferhausgebiet des Landkreises des Friesischen Berges und in unmittelbarer Nähe des Schäferhaus-Stiftungslandes genannt. Zwei Jahre später, am zweiten April 1965, gründete die Lufthansa eine Pilotenschule[16] Im Süden und Norden war der Platz größtenteils vom Truppenübungsgelände der Kaserne Von-Briesen umgeben.

Vom ZOB Flensburg bis Niebüll fahren die Autobusse der Firma AutoCraft an der Bushaltestelle des Schäferhauses. Flensburg im Flug: Manfred Bühring, Bruder Schwänsen (Hrsg.). Ein Zeitraffer durch 100 Jahre Flughafen Flensburg-Schäferhaus (= Großserie. Nr. 74). Verein für Geschichte der Stadt Flensburg, Flensburg 2011, ISBN 978-3-925856-65-5 (173 Seiten). Luftfahrtverein Flensburg e.V. F. Rasch (ed.): Jahresbuch des deutschen Luftfahrer-Verbandes 1913. passport & garleb, Berlin 1913, DNB 012953865, 7th Führerscheinliste, c) flight guide, p. 126 (limited preview in Google-Buchsuche[accessed on nine04 2018]).

? Gerhard Nowc: Anfang der Geschichte des Flugplatzes Schäferhaus: Ankunft des waghalsigen Fliegers Schall. Ort: Fachzeitschrift für das Tagesblatt. 21. Juli 2011, Zugriff am 21. Juli 2018. Gerhard Paul und Bruderschwensen ('45. May `45. Ende des Krieges in Flensburg, Flensburg 2015, S. 211. Gerhard Paul und Bruderschwensen ('45. May `45. Ende des Krieges in Flensburg, Flensburg 2015, S. 211. Gerhard Paul und Bruderschwensen (Hrsg.): May `45. Ende des Krieges in Flensburg, Flensburg 2015, S. 211.

Mehr zum Thema