Flugzeit Azoren Deutschland

Flugdauer Azoren Deutschland

Kuba-Deutschland hier oder hier? Auf den Azoren gibt es wohl einen der letzten Geheimtipps in Europa. Geltungsbereich der EU Fluggastrechte Die EU umfasst die 28 EU-Länder einschließlich der Länder: Guyana, Réunion, Mayotte, Saint Martin (Französische Antillen), die Azoren, Madeira und die Kanaren, Island, Norwegen und die Schweiz. Manchmal wird Ihr Flugzeug von einer anderen Person als der Fluglinie betrieben, bei der Sie Ihr Ticket erworben haben.

Im Falle von Störungen kann nur das operierende Luftfahrtgesellschaft, d.h. die Luftfahrtgesellschaft, die den betreffenden Dienst ausführt, aufkommen. Der Transport kann aus folgendem Grund abgelehnt werden: Waren Sie pünktlich am Check-in-Schalter und hatten ein gültiges Buchungs- und Reisedokument und wurden Ihnen die Einschiffung aus Überbuchungs- oder Betriebsgründen aberkannt: Sie geben Ihren Platz nicht auf: Sie haben das Recht darauf:

Bei Nichtbeförderung, Annullierung des Fluges, Verspätungen von mehr als zwei Flugstunden oder Verspätungen am Zielflughafen muss Ihnen die Airline ein Informationsblatt mit den Entschädigungs- und Betreuungsregeln zur Verfügung stellen. Ihre Flugreise wird an einem anderen als dem auf Ihrem Ticket genannten Flugplatz beendet, es sei denn, Sie haben sich bereit erklärt, an einem anderen Ort (unter ähnlichen Transportbedingungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt) zu Ihrem Originalziel oder einem anderen von Ihnen vereinbarten Ort transportiert zu werden.

Dies ist in diesem Falle eine Verzögerung, keine Stornierung. Dies ist in diesem Falle eine Verzögerung, keine Stornierung. Im Falle einer Stornierung Ihres Fluges haben Sie das Recht auf Rückerstattung, Rückführung oder Rückgabe, Hilfe und Wiedergutmachung. Der Schadenersatz ist geschuldet, wenn Sie weniger als 14 Tage vor dem planmäßigen Abreisedatum benachrichtigt wurden.

Das Luftfahrtunternehmen muss den Beweis dafür führen, dass und wann Sie über die Stornierung des Fluges informiert wurden. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie sich an die zuständigen Behörden in Ihrem Heimatland für weitere Hilfeleistungen wenden. Bei Nichtbeförderung, Stornierung des Fluges oder Verspätungen von mehr als zwei Flugstunden beim Start oder großer Verzögerung am Ziel muss Ihnen die Airline ein Informationsblatt mit den Bestimmungen zur Entschädigung und Hilfeleistung zur Verfügung stellen.

Bei Verspätungen haben Sie je nach Verspätungsdauer und Flugdauer ein Anrecht auf Hilfe, Rückerstattung und Rückreise. Wenn Sie mehr als drei Stunden zu spät am Ziel ankommen, haben Sie das Recht auf Schadenersatz, es sei denn, die Verzögerung ist auf besondere Ereignisse zurückzuführen. Bei Nichtbeförderung, Annullierung des Fluges, Verspätungen von mehr als zwei Flugstunden oder Verspätungen am Zielflughafen muss Ihnen die Airline ein Informationsblatt mit den Entschädigungs- und Betreuungsregeln zur Verfügung stellen.

Waren Sie pünktlich am Check-in-Schalter und hatten ein gültiges Buchungs- und Reisedokument und wurden Ihnen die Einschiffung aus Überbuchungs- oder Betriebsgründen aberkannt: Sie geben Ihren Platz nicht auf: Sie haben das Recht darauf: Bei Nichtbeförderung, Annullierung des Fluges, Verspätungen von mehr als zwei Flugstunden oder Verspätungen am Zielflughafen muss Ihnen die Airline ein Informationsblatt mit den Entschädigungs- und Betreuungsregeln zur Verfügung stellen.

Wenn Ihnen ein Platz in einer höherwertigen Kategorie geboten wird, kann die Fluglinie keinen Zuschlag berechnen. Wenn Sie einen Platz in einer unteren Kategorie erhalten (Downgrade), haben Sie je nach Flugdauer einen gewissen Prozentsatz des Flugpreises: a) 30%: für Flüge bis 1500 Kilometer, b) 50%:

Bei Verlust, Beschädigung oder Verspätung Ihres aufgegebenen Gepäcks haftet die Airline und Sie haben bis zu einem Höchstbetrag von ca. 1.300 EUR Schadenersatz. Wurde der Sachschaden jedoch durch einen Mangel am Reisegepäck selbst hervorgerufen, haben Sie keinen Anrechtsanspruch. Bei Beschädigung Ihres Handgepäcks haftet die Airline, wenn sie den entstandenen Sachschaden hat.

Falls Sie dies nicht wünschen, können Sie mit der Fluglinie, mit der Sie fliegen, eine erhöhte Haftungshöchstgrenze (über 1300) absprechen. Falls Sie eine Schadenersatzforderung für verlorenes oder defektes Reisegepäck stellen wollen, sollten Sie den Schaden der Airline innerhalb von 7 Tagen mitteilen.

Bei Nichtbeförderung, weil Sie nach Meinung der Anschlussfluggesellschaft zu verspätet einsteigen können, weil sich der erste Abflug verspätet hat, wird eine Ausgleichszahlung erhoben. Falls die Fluglinie Ihnen einen alternativen Transport anbietet und Sie zwei, drei oder vier Flugstunden zu spät an Ihrem Ziel ankommen, kann die Vergütung um 50% reduziert werden.

Im Falle einer Flugstornierung muss die Airline Ihnen eine einmalige Wahlmöglichkeit einräumen: Andere Beförderungen zu einem für Sie akzeptablen Termin unter ähnlichen Transportbedingungen und je nach Verfügbarkeit. Wenn Sie eine der drei Möglichkeiten gewählt haben, verliert man das Recht auf die beiden anderen Möglichkeiten. Falls Sie sich für die Rückerstattung des Ticketpreises entschließen, richtet sich die Vergütung nach der Flucht.

Falls Sie sich für eine andere Reise entschieden haben, richtet sich die Vergütung nach der Flugart und der Verzögerung, mit der Sie am Ziel ankommen, im Vergleich zur vorgesehenen Zeit. werden Sie zwischen zwei und sieben Tagen vor der regulären Abfahrt benachrichtigt und es wird Ihnen ein alternativer Transport geboten, der es Ihnen ermöglicht, weniger als sieben Tage vor der regulären Abfahrt benachrichtigt zu werden und einen alternativen Transport anzubieten, der es Ihnen ermöglicht, Ihr Ziel weniger als zwei Stunden nach der regulären Ankunft zu erreichen. In diesem Fall wird Ihnen ein anderer Transport empfohlen.

Falls die Fluglinie Ihnen einen alternativen Transport anbietet und Sie zwei, drei oder vier Flugstunden zu spät am Ziel ankommen, kann die Vergütung um 50% reduziert werden. Bei Nichtbeförderung, Annullierung des Fluges, Verspätungen von mehr als zwei Flugstunden oder Verspätungen am Zielflughafen muss Ihnen die Airline ein Informationsblatt mit den Entschädigungs- und Betreuungsregeln zur Verfügung stellen.

Sie haben keinen Anrecht auf Schadenersatz bei Vorliegen außergewöhnlicher Ereignisse, die auch dann nicht hätten vermieden werden können, wenn alle angemessenen Vorkehrungen getroffen worden wären. Wenn Sie mit einer Verzögerung von drei bzw. mehr Std. am Bestimmungsort ankommen, haben Sie das Recht auf Schadenersatz, es sei denn, die Verzögerung wurde durch besondere Ereignisse hervorgerufen.

Versäumen Sie einen Umsteigeflug auf einer Fahrt innerhalb oder außerhalb der EU als Teil eines Flugs aus einem EU-Land, sollten Sie bei mehr als dreistündigem Verzug an Ihrem Ziel einen Entschädigungsanspruch haben. Wenn Sie aus einem Nicht-EU-Land an einen Bestimmungsort in einem EU-Land reisen und Anschlussflüge von Fluggesellschaften aus Nicht-EU- und EU-Ländern oder nur von EU-Luftfahrtunternehmen durchführen lassen, haben nur von EU-Luftfahrtunternehmen durchgeführte Flugreisen im Falle von großen Verspätungen am Bestimmungsort Anrecht auf Ausgleich.

Nicht entschädigungsberechtigt sind Sie, wenn Sie wegen Verzögerungen an der Sicherheitskontrollstelle oder Nichteinhaltung der Boardingzeit für Ihren Transferflug am Umsteigeflughafen einen Anschlussflug auslassen. Nehmen Sie einen anderen als den ursprÃ?nglich reservierten Airport an, haben Sie das Recht auf EntschÃ?digung. Bei der Ermittlung der Verzögerung wird die in der Originalbuchung angegebene Ankunftszeit am Ankunftsflughafen oder am mit der Airline abgestimmten Bestimmungsflughafen zugrunde gelegt.

Der Transport zwischen dem alternativen und dem in der Originalbuchung genannten Flugplatz oder dem vereinbartem Bestimmungsflughafen sollte von der Airline getragen werden. Falls die Fluglinie Ihnen einen alternativen Transport anbietet und Sie zwei, drei oder vier Flugstunden zu spät am Ziel ankommen, kann die Vergütung um 50% reduziert werden.

Bei Nichtbeförderung, weil Sie nach Meinung der Anschlussfluggesellschaft zu verspätet einsteigen können, weil sich der erste Abflug verspätet hat, wird eine Ausgleichszahlung erhoben. Falls die Fluglinie Ihnen einen alternativen Transport anbietet und Sie zwei, drei oder vier Flugstunden zu spät an Ihrem Ziel ankommen, kann die Vergütung um 50% reduziert werden.

Während der Wartezeiten sollten die Fluglinien Ihnen kostenlos Hilfe leisten. Bei einer Reiseunterbrechung sollten Sie sich mit der Airline in Verbindung setzen, um keine eigenen Vereinbarungen getroffen zu haben. Der Support beinhaltet: Falls keine Hilfe geleistet wird und Sie für Ihre eigenen Mahlzeiten und Getränke usw. aus eigener Tasche gezahlt haben, sollte Ihnen die Fluglinie Ihre Kosten zurückerstatten, wenn sie notwendig, vernünftig und zweckmäßig waren.

Ein Anspruch auf Hilfe besteht nur, solange Sie zum nächstmöglichen Termin auf eine weitere Reise zu Ihrem Reiseziel unter ähnlichen Transportbedingungen oder auf einen Hin- und Rückflug zu warten haben. Ausnahmsweise kann die Luftverkehrsgesellschaft die Hilfeleistung beschränken oder verweigern, wenn dies zu einer zusätzlichen Verzögerung für Passagiere führen würde, die auf einen Alternativflug oder einen Verspätungsflug warteten.

Während der Wartezeiten sollten die Fluglinien Ihnen kostenlos Hilfe leisten. Bei einer Reiseunterbrechung sollten Sie sich mit der Airline in Verbindung setzen, um keine eigenen Vereinbarungen getroffen zu haben. Der Support beinhaltet: Falls keine Hilfe geleistet wird und Sie für Ihre eigenen Mahlzeiten und Getränke usw. aus eigener Tasche gezahlt haben, sollte Ihnen die Fluglinie Ihre Kosten zurückerstatten, wenn sie notwendig, vernünftig und zweckmäßig waren.

Ein Anspruch auf Hilfe besteht nur, solange Sie zum nächstmöglichen Termin auf eine weitere Reise zu Ihrem Reiseziel unter ähnlichen Transportbedingungen oder auf einen Hin- und Rückflug warten müssen. Ausnahmsweise kann die Luftverkehrsgesellschaft die Hilfeleistung beschränken oder verweigern, wenn dies zu einer zusätzlichen Verzögerung für Passagiere führen würde, die auf einen Alternativflug oder einen Verspätungsflug warteten.

Während der Wartezeiten sollten die Fluglinien Ihnen kostenlos Hilfe leisten. Bei einer Reiseunterbrechung sollten Sie sich mit der Airline in Verbindung setzen, um keine eigenen Vereinbarungen getroffen zu haben. Der Support beinhaltet: Falls keine Hilfe geleistet wird und Sie für Ihre eigenen Mahlzeiten und Getränke usw. aus eigener Tasche gezahlt haben, sollte Ihnen die Fluglinie Ihre Kosten zurückerstatten, wenn sie notwendig, vernünftig und zweckmäßig waren.

Ein Anspruch auf Hilfe besteht nur, solange Sie zum nächstmöglichen Termin auf eine weitere Reise zu Ihrem Reiseziel unter ähnlichen Transportbedingungen oder auf einen Hin- und Rückflug warten müssen. Ausnahmsweise kann die Luftverkehrsgesellschaft die Hilfeleistung beschränken oder verweigern, wenn dies zu einer zusätzlichen Verzögerung für Passagiere führen würde, die auf einen Alternativflug oder einen Verspätungsflug warteten.

Während der Wartezeiten sollten die Fluglinien Ihnen kostenlos Hilfe leisten. Bei einer Reiseunterbrechung sollten Sie sich mit der Airline in Verbindung setzen, um keine eigenen Vereinbarungen getroffen zu haben. Der Support beinhaltet: Falls keine Hilfe geleistet wird und Sie für Ihre eigenen Mahlzeiten und Getränke usw. aus eigener Tasche gezahlt haben, sollte Ihnen die Fluglinie Ihre Kosten zurückerstatten, wenn sie notwendig, vernünftig und zweckmäßig waren.

Ein Anspruch auf Hilfe besteht nur, solange Sie zum nächstmöglichen Termin auf eine weitere Reise zu Ihrem Reiseziel unter ähnlichen Transportbedingungen oder auf einen Hin- und Rückflug warten müssen. Ausnahmsweise kann die Luftverkehrsgesellschaft die Hilfeleistung beschränken oder verweigern, wenn dies zu einer zusätzlichen Verzögerung für Passagiere führen würde, die auf einen Alternativflug oder einen Verspätungsflug warteten.

Sie müssen von der Airline eine einmalige Auswahl treffen: Andere Beförderungen zu einem für Sie akzeptablen Termin unter ähnlichen Transportbedingungen und je nach Verfügbarkeit. Wenn Sie eine der drei Möglichkeiten gewählt haben, verliert man das Recht auf die beiden anderen Möglichkeiten. Je nach Strecke und Verspätungsdauer kann die Airline jedoch noch zu einer Entschädigung gegenüber der ursprünglichen geplanten Ankunft gezwungen sein.

Erfüllt die Airline ihre Pflicht, einen anderen Transport oder einen Hin- und Rückflug zu ähnlichen Transportbedingungen zum nächstmöglichen Termin durchzuführen, muss sie Ihnen Ihre Kosten auszahlen. Falls die Fluglinie Ihnen nicht die Möglichkeit gibt, zwischen Rückerstattung und Rückbeförderung zu wählen, sondern unilateral entscheidet, den Kaufpreis Ihres Originaltickets zurückzuerstatten, haben Sie außerdem das Recht auf Rückerstattung der Preisdifferenz zwischen den beiden Tickets (unter ähnlichen Beförderungsbedingungen).

Falls jedoch Hin- und Rückflüge von verschiedenen Airlines angeboten werden, aber Teil einer Einzelbuchung sind, haben Sie folgende Rechte, wenn der Hinflug storniert wird: Die Airline muss Ihnen eine einmalige Wahlmöglichkeit einräumen: Andere Beförderungen zu einem für Sie akzeptablen Termin unter ähnlichen Transportbedingungen und je nach Verfügbarkeit. Wenn Sie eine der drei Möglichkeiten gewählt haben, verliert man das Recht auf die beiden anderen Möglichkeiten.

Je nach Strecke und Verspätungsdauer kann die Airline jedoch noch zu einer Entschädigung gegenüber der geplanten Ankunft gezwungen sein. Erfüllt die Airline ihre Pflicht, einen anderen Transport oder einen Hin- und Rückflug zu ähnlichen Transportbedingungen zum nächstmöglichen Termin durchzuführen, muss sie Ihnen Ihre Kosten auszahlen. Falls die Fluglinie Ihnen nicht die Möglichkeit gibt, zwischen Rückerstattung und Rückbeförderung zu wählen, sondern unilateral entscheidet, den Kaufpreis Ihres Originaltickets zurückzuerstatten, haben Sie außerdem das Recht auf Rückerstattung der Preisdifferenz zwischen den beiden Tickets (unter ähnlichen Beförderungsbedingungen).

Bei einer Verspätung von fünf Flugstunden muss die Airline den Ticketpreis zurückerstatten und Ihnen bei einem Umsteigeflug so früh wie möglich einen Hin- und Rückflug zum Abflughafen bieten. Sie müssen von der Airline eine einmalige Auswahl treffen: Andere Beförderungen zu einem für Sie akzeptablen Termin unter ähnlichen Transportbedingungen und je nach Verfügbarkeit.

Wenn Sie eine der drei Möglichkeiten gewählt haben, verliert man das Recht auf die beiden anderen Möglichkeiten. Je nach Strecke und Verspätungsdauer kann die Airline jedoch noch zu einer Entschädigung gegenüber der ursprünglichen geplanten Ankunft gezwungen sein. Erfüllt die Airline ihre Pflicht, einen anderen Transport oder einen Hin- und Rückflug zu ähnlichen Transportbedingungen zum nächstmöglichen Termin durchzuführen, muss sie Ihnen Ihre Kosten erstatten.

Falls die Fluglinie Ihnen nicht die Möglichkeit gibt, zwischen Rückerstattung und Rückbeförderung zu wählen, sondern unilateral entscheidet, den Kaufpreis Ihres Originaltickets zurückzuerstatten, haben Sie außerdem das Recht auf Rückerstattung der Preisdifferenz zwischen den beiden Tickets (unter ähnlichen Beförderungsbedingungen). Falls jedoch Hin- und Rückflüge von verschiedenen Airlines angeboten werden, aber Teil einer Einzelbuchung sind, haben Sie im Falle einer Stornierung folgende Rechte: Ausnahmsweise können mehr als eine Stornierung oder Verzögerung am Reiseziel auftreten.

Verweist eine Airline auf Ausnahmesituationen, sind die Ursachen dafür ausführlich zu erläutern. Ein Luftfahrtunternehmen ist nicht zur Zahlung einer Entschädigung bei Stornierung oder Verspätung gezwungen, wenn es nachweist, dass die Stornierung oder Verspätung auf außergewöhnlichen Umständen beruht, die auch dann nicht hätten vermieden werden können, wenn alle angemessenen Vorkehrungen getroffen worden wären.

Wenn Sie keine zufrieden stellende Begründung bekommen, können Sie sich an die zuständigen Behörden in Ihrem Heimatland für weitere Hilfeleistung wenden. Ausnahmsweise kann es zu mehr als einer Stornierung oder Verzögerung am Bestimmungsort kommen. Verweist eine Airline auf Ausnahmesituationen, sind die Ursachen dafür ausführlich zu erläutern. Ein Luftfahrtunternehmen ist nicht zur Zahlung einer Entschädigung bei Stornierung oder späterer Ankunftszeit gezwungen, wenn es nachweist, dass die Stornierung oder spätere Ankunftszeit auf außergewöhnlichen Umständen beruht, die auch dann nicht hätten vermieden werden können, wenn alle angemessenen Vorkehrungen getroffen worden wären.

Wenn Sie keine befriedigende Begründung bekommen, können Sie sich an die zuständigen Behörden in Ihrem Heimatland für weitere Hilfe wenden. Nutzen Sie das EU-weite Beschwerdeformular [119 KB] für Ihre Reklamation bei der Luftfahrt. Falls Sie innerhalb von zwei Wochen keine Rückmeldung von der Fluglinie bekommen oder mit der Rückantwort nicht einverstanden sind und Sie glauben, dass Ihre EU-Passagierrechte nicht eingehalten wurden, können Sie innerhalb einer vertretbaren Zeit bei der zuständigen nationalen Stelle des Landes, in dem sich der Unfall zugetragen hat, eine Klage einreichen.

Sind Sie mit der Beantwortung durch die Airline nicht einverstanden, können Sie die Auseinandersetzung durch ein außergerichtliches Verfahren oder eine andere Schlichtungsstelle beilegen lassen. Für Flüge (die von einer einzelnen Fluglinie durchgeführt werden) zwischen EU-Ländern können Sie nach den EU-Vorschriften über das europäische Verfahren für Bagatellsachen beantragen.

Diese können sich auch an die Gerichtshöfe des Staates wenden, in dem die Luftverkehrsgesellschaft ihren eingetragenen Firmensitz hat. Die Frist für eine gerichtliche Verfolgung einer Fluglinie richtet sich nach den Verjährungsfristen der EU. Für Hilfe und Ratschläge zu Fragen der Fluggastrechte wenden Sie sich bitte an das Europäische Verbraucherschutzzentrum in Ihrem Heimatland.

Mehr zum Thema