Frankreich

französisch

In einem Boutique Hotel in Frankreich erleben Sie unvergessliche Momente. Bei der Weltmeisterschaft in Russland hat Frankreich das Achtelfinale erreicht. Ausflüge oder Aufenthalte in Frankreich mit den Novotel Hotels: großes Zimmer mit Kinderbett, Restaurant, Schwimmbad. Alle Reisemöglichkeiten, Routen, Kundenbewertungen und verfügbare Termine für unsere Reiseangebote in Frankreich finden Sie hier! Die Wahl des Präsidenten erfolgt in Frankreich in zwei Wahlgängen mit absoluter Mehrheit:

Regionen">Bearbeiten]>

In Westeuropa ist Frankreich flächenmässig das grösste Bundesland. Im Nordwesten liegt die Grenze zu Belgien und Luxemburg, im Süden zu Deutschland und der Schweiz, im Süden zu Italien und im Süden zu Spanien. Die Pyrenäen, zwischen Frankreich und Spanien, sind der Kleinstaat Andorra. In Westfrankreich gibt es eine lange Küste bis zum Atlantik, während im nördlichen Teil der englische Kanal das Vereinigten Konigreich trennt.

Mit seinen zahllosen Sehenswürdigkeiten ist Frankreich eines der populärsten Ziele auf dem gesamten kontinentalen Mittelmeer. Er ist Mitbegründer der EU. Île de France - mit der Metropole Paris im Zentrum und rund 11 Millionen Einwohner - ist der gr??te Stadtbezirk. Westlich von Frankreich liegen die Bretagne, die Norwegische und das Pays de la Loire.

Die südwestliche Seite ist sowohl von den atlantischen Stränden als auch von den Hochgebirgen der Pyrenäen an der spanischen Staatsgrenze durchzogen. Südost - neben Paris die bedeutendste Touristenregion des ganzen Jahres. Frankreich ist damit in 18 Länder aufgeteilt, die mit den Ländern Deutschlands verglichen werden können. In der Französischen Föderation gibt es auch vier Überseedepartements: die Überseedepartements:

Ein lebhaftes Universitätsstädtchen im südlichen Teil der Provinz Aix-en-Provence bei Marseille. Bourdeaux - Weinstadt, südwestliche Kapital. Die " zweite Haupstadt " Lyon, mit einer langjährigen Tradition von den alten römischen Zeiten bis zum Widerstand, wichtige Gaststätten. In Marseille - große Stadt am Mittelmeer, im Herzen der Provence. Nizza, die unangefochtene Metropole der Azur.

Die " City of Light ", die französische Metropole. Strassburg - europäische Metropole im Elsaß an der deutschsprachigen Landesgrenze. Eine amtliche Aufstellung der schoensten Doerfer Frankreichs wird gefuehrt: "Das Disneyland Paris - der wohl grösste Freizeitpark Europas mit eigenen Häusern und TGV-Bahnhof. Von Toulouse bis zur Thau-Lagune bei Sete führt der Wasserweg mit einer schiffbaren Gesamtlänge von etwas mehr als 240 Kilometern.

Es gibt in Frankreich ein ausgedehntes Netzwerk von Wanderwegen, die so genannten Grand Randonnées, zu denen es umfangreiche Karten gibt. Mitten in der gemässigten Klimazone gelegen, schaffen die vorteilhaften orografischen und hydrografischen Bedingungen ein sehr gemässigtes und gleichmässiges und gesundheitsförderndes Mittel.

In Frankreich ist es in der Regel mild mit gemäßigter winterlicher Kälte, selbst in den nordischen Gebieten wird durch die Meeresnähe ein hohes Maß an Kälte vermieden. Unter Berücksichtigung aller Wetterphänomene können sieben Klimaregionen in Frankreich unterschieden werden: das Mittelgebirge, das auch in klimatischer Hinsicht eine wichtige Position innehat; die Bretagne mit einem außergewöhnlich gleichmäßigen, feuchten und dem südwestlichen England ähnlichen Wetter; Lothringen, das in punkto Temperaturextremen bereits sehr nahe an Deutschland liegt; das Garonbecken mit der höheren Winterhitze und der höheren Luftfeuchtigkeit formt den Übergangsbereich zwischen dem Atlantik und den Mittelmeerländern.

Manche Destinationen innerhalb Frankreichs können nur mit einem Zwischenstop in Paris oder Lyon oder Marseille erreicht werden. Prinzipiell wird empfohlen, in Paris nicht zu wechseln, da die Entfernungen kürzer und die Ausrichtung einfacher ist. Eine Änderung in Lyon oder Marseille ist vorzuziehen. Von Deutschland aus gibt es täglich Flugverbindungen von vielen regionalen Flughäfen nach Paris (meist Roissy/Charles de Gaulle).

Von den großen Flugplätzen Deutschlands sind auch Lyon, Marseille, Nizza, Bordeaux und Toulouse gut zu erreichen. Paris, Toulouse, Bordeaux, Nizza und Lyon sind von Zürich aus zu erreichen. Paris kann auch von Genf oder Basel aus mehrfach am Tag erreicht werden, einige andere Orte werden auch angeflogen. Von Wien gibt es mehrere tägliche Flugverbindungen nach Paris (Charles de Gaulle) und nach Lyon und Nizza.

Bei anderen Destinationen ist in der Regel ein Zwischenstop in München oder Paris oder Lyon erforderlich. Das nationale Eisenbahnunternehmen SNCF betreibt gemeinsam mit den Staatsbahnen und der DB den Thalys zwischen Köln und Paris. Der TGV von Stuttgart über Karlsruhe und Straßburg nach Paris Ost und der ICE/TGV von Frankfurt/Main nach Paris Ost dauert fast 4h.

Es gibt auch eine tägliche Anbindung von München über Straßburg nach Paris. Von Frankfurt gibt es seit MÃ??rz 2012 tÃ?glich eine TGV-Anbindung Ã?ber StraÃ?burg und Lyon nach Marseille; zwei weitere Verbindungen sind in Planung. Vom Westbahnhof Wien ist Paris mit dem Nachtzug zu erreichen, am Tag nur mit den EC 68 Wien-München und EC 64 München-Paris, was wegen der geringen Umsteigezeiten nicht zu empfehlen ist.

Aus Luxemburg kommend nehmen Sie die gebührenfreie Autobahn 31 nach Mailand, dann die A4 nach Paris oder die A31 von Toul nach Dejon. Aus Deutschland über den Grenzuebergang Kehl oder die gebührenfreie A35 von Lauterbourg nach Strassburg, dann die A4 nach Paris. In Südfrankreich über die Autobahn 35 über Straßburg nach Mulhouse, wahlweise über den Grenzuebergang Müllheim, ab Mulhouse über die Autobahn A36 nach Dôle.

Aus der Schweiz über die A40 von Genf nach Lyon und dann über die A6 nach Paris oder die A7 (Autoroute du Soleil) nach Marseille. In Frankreich gelten die Gebühren pro Kilometer. So ist es zum Beispiel auf einigen Strecken von Saarbrücken nach Paris notwendig, eine Fahrkarte mitzunehmen, auf anderen muss eine Pauschale bezahlt werden.

Reisenden aus Mittel- und Norddeutschland, die nur Frankreich als Transitland nach Spanien brauchen, wird eine Reise über Luxemburg (niedrige Benzinpreise) empfohlen. Dort auf die A31 bis nach Schönefeld, auf die A6/A7 bis nach Oranje, dann auf die A9 bis zur span. Diejenigen, die sich für einen solchen Weg entscheiden, sollten die Schnellstraße in Nancy auf der vierspurigen N 57 über Epinal bis nach Remiremont und dann in Fahrtrichtung auf der N 83 in Fahrtrichtung von Vesoul / Besançon und dann in Fahrtrichtung Lons-le-Saunier/Lyon abfahren.

In Frankreich gibt es ein gut entwickeltes Straßennetz, das es ermöglicht, alle seine wichtigsten Reiseziele zu erschließen. In Frankreich gibt es ein gut entwickeltes und moderneres Schienennetz, das aufgrund einer anderen Siedlung weniger dicht ist als in Deutschland - die SNCF. Das Fernverkehrsaufkommen wird vom TGV beherrscht, der auf vielen neuen und ausgebauten Strecken mit Geschwindigkeiten von bis zu 320 km/h fast alle Großstädte ansteuert - allerdings ist das Streckennetz landesweit in Richtung Paris zentriert, weshalb gerade "Querverbindungen" durch das ganze Bundesland nicht immer möglich sind.

Ungeachtet des TGV verfügt Frankreich über ein Netzwerk von Inlandsverbindungen zwischen den Hauptstädten und fast allen Flugplätzen, die auch das inländische Drehkreuz am Paris-Orly Airport bedienen. Zu den Marktführern gehören verschiedene Air France-Tochtergesellschaften, aber auch easyJet und Ryanair sind in Frankreich vertreten. In Frankreich ist die wichtigste Sprache das Französische.

In der Regel kann die erste Sprache in Frankreich ausgewählt werden. Sie können zwischen den Sprachen English, German und Spanish wählen. Man kann also nicht davon ausgehen, dass jeder Franzoeser entweder English oder Spanish kann. Selbst wenn sie es nicht gern reden, sind viele Menschen in der Lage sich zu verständigen oder die einfachen Sachen auf English zu begreifen - aber darüber hinaus sind keine umfangreichen Vorkenntnisse zu erwarten.

Wer jedoch nur Deutsch kann, sollte aufpassen, da französische Leute leicht gekränkt werden können, wenn man mit ihnen auf Deutsch unterhält. Einmal im Jahr gibt es in Frankreich das "Große Diktat". Aufgrund der höheren Abgaben sind viele Waren in Frankreich teuerer als in Deutschland.

Allen, die eine lange Autofahrt durch Frankreich oder zu ihrem Zielort in Frankreich haben, ist es empfehlenswert, die Aufenthalte oder Übernachtungen vor Reiseantritt zu buchen und die entsprechenden Hotelzimmer zu buchen. Oftmals gibt es sehr preiswerte Zweisternhotels unmittelbar an den Straßen oder nur wenige Kilometer entfernt, die mit amerikanischen Hotelanlagen zu vergleichen sind.

Weil die Französinnen viel zelten (meist mit Zelt), gibt es in ganz Frankreich viele Campings. In Frankreich sind Brausemarken (Token) nicht üblich. Reisenden mit einem Wohnmobil stehen in Frankreich ausreichend Parkplätze zur Verfügung. In Frankreich werden zurzeit verstärkte Kontroll- und Sicherheitsmassnahmen erwartet. Die Übernachtung auf Raststätten, besonders entlang der Autobahn in Nord-Süd-Richtung nach Südfrankreich oder nach Spanien und ganz Südfrankreich, wird durch die Tätigkeit von organisierten Gangs stark abgeschreckt.

Über Angriffe auf Straßenfahrzeuge wird vor allem aus den Departements Rhône-Alpes, Auvergne, Provence-Alpes-Côte d'Azur, Languedoc-Roussillon, Midi-Pyrénées, Aquitaine und der korsischen Inseln berichtet. Andererseits, wenn man mit ihnen spricht, muss man mit unfreundlichem Aussehen und schwierig zu verstehendem Deutsch gerechnet werden (aber jetzt können die meisten Menschen, besonders die Jüngsten, auch in Frankreich mit dem Englischen umgehen).

Gerade im ländlichen Frankreich ist es für die Bedienung keine Selbstverständlichkeit, mit ihren Besuchern Deutsch zu reden.

Mehr zum Thema