Gehört Madeira zu den Azoren

Ist Madeira Teil der Azoren?

Sie haben noch nie von den Azoren gehört? Die blaue Tafel mit den Eurostars ist eine portugiesische Stadt auf der Insel Terceira, die zu den Azoren gehört. Auf den Azoren, zu denen der Madeira-Archipel, die Kanarischen Inseln, die Selvagen und die Kapverdischen Inseln gehören. Die Azoren und Madeira gehören zu Portugal und damit zur EU.

der Blüteninsel

Zu Portugal gehört die Region Madeira, die neben der Insel Madeira aus mehreren anderen besiedelten und unbesiedelten Vulkaninseln zusammengesetzt ist. Da Madeira ein sehr beliebter Ausflugsort ist, hat der Funchal Port immer viele Kreuzfahrtschiffe vor der Tür. Die Stadt Funchal ist die Inselhauptstadt von Madeira und zugleich der Hauptsitz der Insel.

Madeira, wie die Azoren, ist Teil von Portugal, bitte hier anklicken, um die Inseln kennenzulernen. Es ist ein weiteres schönes Ziel in Portugal. Auf Madeira herrscht ein subtropisches und ausgeglichenes Raumklima. In den nördlichen Teilen der Inseln gibt es mehr Regen als im südlichen Teil, aber nur sehr geringe Temperaturdifferenzen.

Wegen seines ausgeglichenen Klima wird Madeira auch die Frühlingsinsel bezeichnet. Wanderer müssen daher auf Madeira immer passende Regenkleidung mit sich haben. Wenn junge Menschen allein nach Portugal (Madeira) kommen, ist es ratsam, eine bescheinigte Einwilligungserklärung der Eltern oder des Vormunds vorzulegen. Es gibt keine besonderen Gesundheitsvorschriften für die Einfuhr nach Portugal (Madeira).

Das Gesundheitswesen auf Madeira ist gut. In Deutschland erstatten die GKV s die Behandlungskosten im Inland, auch auf Madeira, nur insoweit, als sie in Deutschland entstanden wären. Auf Madeira können die deutschen Handys mit einem Dualband-Netz ohne Probleme genutzt werden.

Highlights von Madeira

Ferien auf Madeira? Auf der Atlantikinsel gibt es nicht nur Erholung am Meer, sondern auch abenteuerlustige Spaziergänge durch unberührte Naturwälder. Auf Madeira ist es dagegen auch möglich, mit der unberührten Landschaft weit weg von der Kultur eins zu werden. Ein Spaziergang durch die Madeirawälder - entlang der Llevadas (alte Bewässerungskanäle) - macht süchtig, da man jeden Wanderpfad und jeden beliebigen Ort erforschen möchte.

Sie wird oft als natürliches Paradies des Atlantik beschrieben. Madeira bezaubert durch grüne Regenwälder und tropische Bäume. Madeira gehört zu Portugal und ist fast 1.000 km von der Küste des Landes enfernt. Madeira ist nur die Hälfte von der nächstgelegenen Inselgruppe, den Kanarischen Inseln weiter im Süden, weitab.

Madeira ist zusammen mit den Azoren, den Kanarischen und den Kapverdischen Inseln eine der Macronesischen Inseln. Das, was Sie heute von der lnsel sehen, ist nur der "Gipfel" dessen, was in Millionen von Jahren durch mehrere vulkanische Eruptionen geschaffen wurde. Es regnet im Allgemeinen im Norden mehr als im SÃ??den, aber insgesamt ist doch die ganze Insel vom WaldgrÃ?n - daher der Titel Madeira, im Englischen "wood".

Madeira's üppiger Bewuchs macht die Inseln zu einem Paradies für Wanderer. Dies ist das Beregnungssystem der Inseln, das die trockenen (Küsten-)Regionen mit Trinkwasser versorg. Vergebens auf Madeira sieht man das Gleiche, dafür aber die bis zu 589 m hohe Steilküste. Durch das milde Klima bieten sich auf der ganzen Welt ganzjährig optimale Voraussetzungen zum Gleitschirmfliegen, ganz zu schweigen von den Aussichten.

In Madeira wurde die ISA World Surfing Championship mehrmals ausgetragen. Wer es lieber ruhiger mag, kann die Pflanzenwelt und die Tropen der Inseln ergründen. Der Großteil der Gartenanlagen liegt im Einzugsgebiet der Stadt Funchal. Das Volk von Madeira ist ein fröhlicher Mensch, der gerne verschiedene religiöse Festivals feiert, aber auch andere, wie zum Beispiel das bunte Blumenfestival in Funchal.

Manche der berühmten Blüten Madeiras, wie die Strelizien, kommen nicht von der ganzen Welt, aber sie sind zu einem festen Bestandteil des Images der Inseln geworden. Für ein gutes Essen ist der typische Madeira-Wein ein Muss. Von der Weinlese bis zur Flaschenabfüllung auf Madeira.

Genauso charakteristisch für Madeira wie der Weißwein sind die klassischen Korbwaren, die nicht nur als Gebrauchsgegenstände wie Warenkörbe, Weidenstühle und Tische fungieren, sondern auch für Kunstgegenstände wie z.B. aus Korbgeflecht gewebte Originale von Tieren verwendet werden können. Auch kunstvoll und liebevoll konzentrierte Stickereien sind Teil des Madeira. Madeira bietet in seiner Vielfältigkeit einen vielseitigen Aufenthalt, wo auch Urlaubspartner mit verschiedenen Ferienwünschen wie z. B. Wellenreiten und Gartenbesichtigung oder Schwimmen und Bergwandern zufrieden sind.

Mehr zum Thema