Gehört Teneriffa zur eu

Ist Teneriffa Teil der EU?

Die Stadt Teneriffa ist Teil der EU-Sonderzone. Auf den Kanarischen Inseln (Teneriffa, Gran Canaria, etc.) liegt Spanien, nicht aber der europäische Mehrwertsteuerraum. Da Teneriffa zu Spanien gehört, gelten die gleichen Pass- und Aufenthaltsbestimmungen wie auf dem spanischen Festland. Die größte Insel der Kanarischen Inseln ist Teneriffa und gehört zu Spanien.

Auf Teneriffa befindet sich die EU-Sonderzone Kanarische Inseln.

Zollvorschriften - Teneriffa Reiseleitung

Auf Teneriffa befindet sich die EU-Sonderzone der Kanarischen Inseln. 2. Teneriffa ist somit Teil der EU und hat natürlich auch den EUR als Zahlungsinstrument, aber steuerlich und steuerlich ist Teneriffa außerhalb der EG. Aber auch die Sondervorschrift hat einen Haken: Zwar kann man hier soviel alkoholische Getränke und Tabakwaren kaufen, wie man will, aber für die Einfuhren nach Deutschland gilt folgender Grenzwert pro Person: Unter den nachstehenden Bedingungen können die Reisenden Waren zollfrei aus einem Nicht-EU-Mitgliedstaat (Drittland) nach Deutschland mitbringen.

Die betreffende Ware ist vom Reiseteilnehmer zu befördern. So gilt beispielsweise die Beförderung von Gütern, die auf der Schiene befördert werden, auch als Beförderung auf derselben Strecke wie der Fahrgast. Reisegeschenke dürfen nur für den privaten Bedarf des Reiseteilnehmers, für seine Haushaltsmitglieder oder als Geschenke verwendet werden. Wenn diese beiden Voraussetzungen gegeben sind, gilt folgende Mengen- und Wertgrenze:

Alkoholika und alkoholische Getraenke, wenn der Importeur das 17. Lebensjahr vollendet hat: Menschen werden nicht als Luft- oder Schiffsreisende betrachtet, wenn sie als Fahrgäste auf einem Binnenschiff oder als Besitzer oder Vermieter eines nichtgewerblichen Luft- oder Wasserfahrzeuges anreisen. Aus der Schweiz über den Bodensee kommende Fahrgäste werden auch nicht als Schiffsreisende betrachtet.

Diese Steuerbefreiung im Seetransport ist davon abhängig, dass das Schiff zum letzten Mal einen Seehafen außerhalb der EU oder einen Seehafen in einem Gebiet eines EU-Mitgliedstaates anläuft, in dem die Richtlinie 2006/112/EG und die Richtlinie 92/12/EWG nicht anwendbar sind. So endet eine Fahrt zum Beispiel erst, wenn Sie in Ihre Heimatstadt zurückkehren oder an Ihrem Urlaubsziel in Deutschland ankommen.

Beispiel: Ein deutsches Reisebüro kommt mit dem eigenen Wagen von seinem Aufenthalt in der Schweiz nach Deutschland zurück. Unmittelbar hinter der Landesgrenze steht sein Wagen in Deutschland und geht zu Fuss zurück zum nächstgelegenen Einkäufermarkt. Durch seine Neuanschaffungen kommt er nach Deutschland zurück. Es ist zu berücksichtigen, dass für gewisse Gruppen von Personen, wie z.B. Einwohner von grenznahen Gemeinschaften oder Pendler an der Landesgrenze, begrenzte Mengen- und Wertegrenzen bestehen.

Maßgeblich für die Einhaltung oder Überschreitung der Grenzwerte ist der Wert der Ware einschließlich der Auslandsumsatzsteuer. Wertlimits mehrerer Menschen können nicht zusammengezählt werden. Beispiel: Ein Paar kommt auf dem Landgut (Auto) aus der Schweiz, wo sie 4 alte Sessel kauften. Der Grenzwert liegt bei 300 EUR pro Passagier, da sie nicht auf dem See- oder Luftweg in das Land gelangen.

Der Preis pro Sessel beträgt 120 EUR. Die beiden Passagiere können 2 Sessel ( "240 Euro") im Rahmen der Wertlimite von je 300 EUR kostenlos mitnehmen. Aus der Schweiz kommt ein weiteres Paar, das einen renovierten Bauernhausschrank im Gesamtwert von 320 EUR erstanden hat. Das Gehäuse ist jedoch nicht zerlegbar, so dass sein Inhalt nicht zerlegbar ist.

Der Gegenwert von 320 EUR überschreitet die Befreiungsgrenze von 300 EUR. Bei Überschreitung der Freigabegrenze für unteilbare Waren werden Einfuhrzölle auf den gesamten Warenwert und nicht nur auf den die Freigabegrenze überschreitenden Werteanteil berechnet. Im obigen Beispiel muss also das Kabinett mit einem Warenwert von 320 EUR verzollt werden.

Mehr zum Thema