Grichische Inseln

Griechische Inseln

Last-Minute-Ferien auf den griechischen Inseln: Verbringen Sie Ihren Last-Minute-Urlaub auf den griechischen Inseln. Der Urlaub auf den griechischen Inseln kann sehr abwechslungsreich sein, da die Inseln alle unterschiedlich sind und viel zu bieten haben. Erleben Sie die griechischen Inseln Kreta, Rhodos, Kos und Korfu! Alle Reisemöglichkeiten, Routen, Kundenbewertungen und Termine für unsere Reiseangebote für Griechenland und die griechischen Inseln finden Sie hier! In letzter Minute zu den griechischen Inseln.

mw-headline" id="Inseln_im_Ionischen_Ionischen_Ionischen_Meer">Inseln im Jonischen Meer[EditQuellcode bearbeiten

Nahezu alle Inseln Griechenlands befinden sich im Jonischen Ozean oder in der Ägäis, deren spätmittelalterlicher italienischer Name Archipelago zum Inbegriff von Inseln wurde. Die Inseln sind ungefähr in die Inselgruppe der Jonischen Inseln im gleichen Namen aufgeteilt, während die Inseln der Ägäis nach alter Überlieferung in die Gruppe der Zykladen und Sportarten untergliedert sind.

Von den dreizehn Gebieten Griechenlands (Ionische Inseln, Nord- und Südägäis und Kreta) umfassen vier nur Inseln. Die modernen Namen für große Gruppen griechischer Inseln sind die Nordägäischen Inseln, die Ostägäischen Inseln und die Dodekanischen Inseln. In dem gebirgigen Land Griechenland sind fast alle großen Inseln gebirgig. Mit 2.456 Metern über dem Meeresspiegel ist der höchstgelegene Punkt einer kleinen Bucht der Berg von Kreta, der Bergpiloritis.

Die berühmtesten davon sind wahrscheinlich die Inseln des Vulkan es Santorini, der im zweiten Jahrhundert v. Chr. ausbrach (vgl. Minoischer Ausbruch). Auch die Othonischen Inseln; 11 Inseln, darunter die folgenden drei grössten in der Rangfolge: die Korfu ( "Kerkyra") wird wegen der vielen Olivenbäume auch die begrünte Inseln benannt.

Nördliche und östliche Ägäische Inseln werden auch als "Nordostägäische Inseln" bezeichnet. Thassos und Samothrakien werden auch "Thrakische Inseln" genannt. Zu den Inseln der Praefektur Samos (siehe unten) gehoeren sowohl die Ostaegaeischen Inseln als auch die Suedlichen Sportarten. Die Inseln gehören zur Inselgruppe der Zigeuner.

Charles Arnold (Hrsg.): Die Inseln des Mittelmeeres.

Die Griechischen Inseln - Welche davon steht Ihnen?

Es gibt auch viele andere sehenswerte Orte. Man sollte sich übrigens auf jeden Fall Gedanken machen, ob man ein so genanntes Insel-Hopping machen will. Sehr gute Anbindungen von Land zu Land. Rhodos ist mit mehr als 3000 Stunden Sonnenschein pro Jahr eine der sonnenreichsten Gegenden Europas.

Die Stadt Rhodos ist die viertgrößte griechische Halbinsel im Südwesten der Ägäis. Übrigens, die Stadt wird auch Rhodos genannt und ist die Stadt des Touristenzentrums im nördlichen Teil der Stadt. Rhodos wurde 1988 von der UNESCO zum Welterbe ernannt. Rhodes hat so einige Aussichten. Auf Rhodos werden, wie auf nahezu jeder beliebigen der Inseln, ebenfalls unzählige Bootsfahrten durchgeführt.

Aber auch für den Badeurlaub fehlt es nicht an schönen Plätzen und Badestränden. Die meisten Vereine und Kneipen befinden sich in der Provinzhauptstadt Kos. Kos befindet sich in der NÃ? der NÃ?he von Rhodos und der tÃ?rkischen WestkÃ?ste, daher sind TagesausflÃ?ge nach Kos besonders geeignet. Übrigens, die Besonderheit der Inseln ist der "Rotkäse" - in Wein gebackener Frischkäse.

Populäre Sandstrände auf Kos sind zum Beispiel das Paradies und auch der Agios Stefanos Beach. Auch die größte der griechischen Inseln ist die größte im Mittelmeer und befindet sich im äußersten Süden der Ägäis. Kretas Haupstadt ist Iraklion. Es gibt auch imposante Felsschluchten wie die Samaria-Schlucht im Samaria-Nationalpark (Gorge) in der Region Chania, die auch die größte ist.

Die Südküste der Halbinsel ist ziemlich felsig. Aber es ist etwas ruhiger im hohen Norden und mit schönen Stränden übersät, die jedes Jahr mehrere tausend Urlauber anlocken. Knossos, im nördlichen Teil der Halbinsel, ist nur eine der vielen Attraktionen der Stadt. Auf der ganzen Halbinsel gibt es auch gute Fünf-Sterne-Hotels, Diskotheken, viele tolle Gaststätten und Strassen.

Santorini ist eine der Hauptinseln der Zykladen. Der Archipel ist in der Südägäis gelegen. Santorini wird als die hübscheste kykladische Halbinsel in der Ägäis angesehen. Es ist eine Felseninsel mit schwarzem und rotem Strand und gegenüber einem noch tätigen Vulkan. Unter den beliebtesten sind die Schwarzstrände von Perissa und Kamari.

Außerdem bieten die Inseln einen atemberaubenden Ausblick, gutes Essen und ein lebhaftes Nachleben. Charakteristisch für die Inseln sind die Mühlen und die gewundenen Alleen. Sie ist die Haupstadt von Santorini und befindet sich am Kronenkrater. Auf der beliebten Zykladeninsel erinnern sie an weiße Häuser und goldgelbe, schöne Badestrände. Wenn Sie ein spannendes Nightlife suchen, ist diese kleine Stadt der richtige Ort für Sie.

Manch einer behauptet gar, dass Mykonos der auf Ibiza in nichts nachsteht. Das erklärt auch die vielen noblen Geschäfte, die es auf keiner anderen Griechenlandinsel gibt. Der Strand im Nordteil ist am Tag etwas stiller als im lebhaften Südteil, der für Partygäste besser ist. Der Elia Beach ist einer der schoensten und populaersten Straende im Sueden.

In der Nacht toben die Nachteulen in Chora, der größten und zugleich größten Inselhauptstadt. Auch kulinarische Leckerbissen, die sich vor allem in guten Lokalen finden, von denen es auf Mykonos mehr als genug gibt, sind bekannt. Die in einem einzigartigen Baustil gebauten Kirchlein, wie die meistfotografierte Pfarrkirche Paraportiani, sind nur einige der vielen Attraktionen, die einfach inspirieren.

Auf der Ägäisinsel und der größten Kykladeninsel lebt der Vater der Götter Zeus. Die Stadt wird auch als Provinzhauptstadt bezeichnet. Nur durch eine enge Straße ist die Stadt von der gleichnamigen kleinen Stadt abgetrennt. Berühmt ist die Stadt auch für ihre Plastiken. Wahrzeichen der Stadt ist Portara - das steinerne Tor, das wohl die meistfotografierte Stadt ist.

Wie auf den meisten Inseln Griechenlands bieten viele Sandstrände Wassersport. Die vielen Kneipen der Landeshauptstadt und die Strandpromenade laden zum Verweilen ein. Korfu hat lange Sandstrände und Klippen und wunderschöne Naturbucht. Sie wird als die grünsten der Inseln Griechenlands angesehen.

Hier gibt es venetische und Byzantiner Burgen und ich würde behaupten, dass die Inseln eine Kombination aus ägäischer und adriatischer Kultur sind. Auch auf Korfu kann man, wie auf nahezu jeder beliebigen antiken Griechenlandinsel, herrliche Aussichten haben. Wie auf jeder beliebigen antiken Griechenlandinsel sollten Sie nicht nur in Ihrem eigenen Seebad übernachten, sondern so viel wie möglich von der ganzen Welt erobern.

Sie ist die südwestlichste der größeren Inseln im Jonas. Die Hauptstadt ist ?akynthos. Eine der bekanntesten Attraktionen sind die blau markierten Grotten im nördlichen Teil der Elbinsel. Der wunderschöne Sandstrand Navagio liegt auf dem Campingplatz selbst. Es gibt auf ?akynthos viele Bootsfahrten, an denen Sie unbedingt teilnehmen sollten.

Die kleine Schildkröteninsel Marathonissi, die von hier aus zu besichtigen ist, ist wirklich ein Paradies. An der Nordspitze der lnsel liegt dieses kleine Dörfchen. Kefalonia ist auch eine der Inseln des Jonischen Meers und beherbergt Ulysses - den legendären Odyssee des Königs von Homer.

An zwei Stränden, an denen man viele Wassersportarten betreiben kann, werden Makrys Gialos und Platys Gialos genannt. Kajakfahren ist eine andere, spezielle und einmalige Möglichkeit, die Inseln und die Bucht zu erleben. Sie können auch einen Ausflug auf die gleichnamige kleine Stadt machen. Exkursionen zu den Nachbarinseln werden jeden Tag durchgeführt.

Es ist eine sehr kleine lnsel, aber sie hat mehr als 60 verschiedene Badestrände. Der Kokounary ist einer der populärsten Stände. Es gibt viele Kneipen und Kneipen in der Gegend. Wenn Sie sich für das Thema Tauchsport interessieren, können Sie sich im Tauchcenter Skathos am Kokounary Beach auskennen. Außerdem können Sie auf Skitouren viele sehenswerte Sehenswürdigkeiten besuchen.

Das Evangelistra Kloster liegt nur 30 Autominuten von den Pforten der Provinzhauptstadt Skiathos und ist mit einem kleinen Reisebus erreichbar. Tägliche Ausflüge werden zu den Nachbarinseln ?kopelos und Alonissos sowie nach Athen und zu den schwimmenden Klostern von Meteora bietet. Nun haben Sie einen Blick auf die wunderschönen Inseln Griechenlands und vielleicht hat Ihnen die eine oder andere der Inseln besonders gefallen.

Mehr zum Thema