Hauptstadt von Tansania

Die Hauptstadt Tansanias

Die Stadt Dodoma ist die Hauptstadt der Vereinigten Republik Tansania und der Region Dodoma. Die Stadt Dodoma ist die Hauptstadt Tansanias in Ostafrika. Das Dodoma ist die Hauptstadt Tansanias. Die inoffizielle Hauptstadt Dar es Salaam liegt an der Ostküste Tansanias, direkt am Indischen Ozean. Die Stadt Dodoma ist die Hauptstadt der Vereinigten Republik Tansania und der Region Dodoma.

Dodom

Der Bundesbezirk hat 199.487 Bewohner (Stand: 12. Mai 2014) und eine Gesamtfläche von 2.576 km². Ungefähr 48% der Bewohner von Hodoma zensiert männliche und 52% weibliche als ihr Gender. Das Weingut befindet sich im Herzen der einzigsten Weinbauregion Ostafrikas. Dodomas ist auch für die Instandhaltung des nahegelegenen Hombolo-Sees verantwortlich.

Das Städtchen befindet sich an der Central Railway oder Tanganyika Railway und ist durch diese 456 km lange Eisenbahnstrecke mit Dar es Salaam verknüpft. Die T5 ist eine der wichtigsten Nord-Süd-Achsen in Tansania. Auf der T3 geht es östlich nach Morogoro, von dort mit der T 1 in Fahrtrichtung Dar es Salaam.

Auch im bundesweiten Überlandbusnetz verkehren Linien.

Die Hauptstadt Tansanias: Klimawandel und Straßenverkehr

Das Unternehmen wurde 1907 unter deutscher Herrschaft errichtet. Dar es Salaam war bis dahin die Hauptstadt Tansanias und wurde damit ersetzt. Das Gebiet ist das einzigste Weinbaugebiet in Ostafrika, der Bahnknotenpunkt bildet das Gebiet rund um die Uhr, die Trinkwasserversorgung wird über Rohrleitungen aus dem Quellgebiet Makutupora 30 km weiter im Norden sichergestellt.

Aufgrund seiner günstigen Verkehrslage an der Tanganjika-Bahn und der Nord-Süd-Achse - der Inlandsstrecke - ist es sehr einfach, ihn zu erreichen. In der Stadtmitte befindet sich der Charterflughafen, aber es gibt Planungen für den Bau eines Auslandsflughafens. Außerdem gibt es in Tansania zwei Hochschulen, die St. Johns University of Tanzania, die zur Anglican Church of Tanzania gehört, und die University of Dodoma.

Auch wenn Dodoma Hauptstadt eines der populärsten Urlaubsziele in Afrika ist, kommen nur wenige hierhin. Kaum eine Sehenswürdigkeit und Reise im Lande führt in der Regel über die Insel Zanzibar oder Dar es Salaam, von wo aus Rundfahrten zu den Safarizielen in Tansania anlaufen. Trotzdem gibt es einige First-Class Hotel in Dodoma.

Tansania, Information, Historie, Religionszugehörigkeit, Politik, Landkarte, Landkarte, Afrika, Fahne, Wirtschaft, Nationale Fahne, Nationale Fahne, Kunst, Bevölkerungszahl

Tanzania ist ein afrikanischer Staat im östlichen Teil des Kontinentes unmittelbar am Indik. In diesem abwechslungsreichen Gebiet gibt es einerseits Berge, darunter den höchsten Gipfel Afrikas, den Kilimanjaro, Krater und Klammen, und andererseits Nass- und Trocken-Savannen, wie die Massai-Savanne. Die Serengeti ist ein beliebter Ausflugsort und zieht Touristen aus aller Herren Länder an, um die Vielfalt und die Schönheit des Naturschutzgebietes zu ergründen.

Auch die drei grössten afrikanischen Binnenseen, der Viktoriasee, der Tanganjikasee und der Malawisee liegen an der Staatsgrenze zu Tansania. Beliebtes Ziel in Tansania ist Zanzibar, eine Gruppe von Inseln im indischen Meer, die von der bekannten Unguja und der Pembainsel umrahmt wird. Das Land zählt überwiegend Angehörige unterschiedlicher Stämme, von denen die Masai die wohl berühmte und wohlbekannte ethnische Gruppe der Welt sind.

Die Mehrheit der Bevölkerung setzt sich aus den so genannten sog. Cantus zusammen, die jedoch unterschiedlichen Völkern gehören. Andere Stämme sind die Suaheli, die Makondes, die Jagd, die Sukuma und die Héthet / Bena. Im Jahr 2005 waren es 36.766. 356 Menschen, von denen 39 allein arithmetisch gesehen auf einem qkm des Staatsgebietes zuhause sind.

In Tansania leben auch zahlreiche politische Flüchtlinge aus der DR Kongo und Burundi. Außerdem ist dieses Gebiet auch bei den europäischen Bürgern als Auswanderungsland sehr populär. In Tansania ist die Landessprache Suaheli, die auch als offizielle Sprache verwendet wird, aber nicht als solche definiert ist. Das ist eine Eigenart des Staates, denn es ist tatsächlich ungewöhnlich, dass ein Bundesstaat keine offizielle Sprache definiert.

Aufgrund der kolonialen Zeiten hat sich das Englische als Gerichtssprache durchgesetzt, aber die Menschen ziehen es vor, es im Alltag nicht zu benutzen. Die katholischen und protestantischen Religionen sind in Tansania zwar gut repräsentiert, aber auch die moslemische Kultur wird von den Bewohnern des Staates, vor allem in Zanzibar, kultiviert.

Der Christenanteil liegt bei ca. 40 Prozent und der der Muslime bei ca. 35 Prozent der Gesamtbevölkerung. Das Einhalten verschiedener Riten ist für das Zusammenleben der Menschen sehr wichtig. Tansania hat eine lange und bewegte Vorgeschichte. Doch auch dieses südafrikanische Volk wurde nicht vom Handel mit Sklaven befreit.

1885 wurden große Landesteile durch einen Vertrag mit dem ehemaligen Staatsoberhaupt zu einer deutschsprachigen Siedlung, was zur Mißbrauch und zur Plünderung der Einwohner geführt hat. In Tansania wurde das Gelände an die britische Staatskrone vergeben. Doch nach dem Zweiten Weltkrieg übernahmen die Vereinten Nationen die Administration des Staates. Es dauerte bis 1961, bis das Kontinent seine Selbständigkeit erlangte, 1963 kam Zanzibar hinzu 1964 wurde die heutige Bundesrepublik durch den Zusammenschluß des Festlands mit Zanzibar begründet.

Tansania ist heute eines der ökonomisch schwächsten Länder der Erde. Viele Menschen hier sind von der Landbewirtschaftung abhängig und bemühen sich, sich und ihre Familie so gut es geht mit dem Ernteertrag der Äcker und dem Viehbestand, den sie halten, zu nähren. Aufgrund der einzigartigen Landschaften und Kulturen des Landes wird Tansania als Reiseziel immer interessanter, weshalb der Fremdenverkehr als Wirtschaftssektor an Wichtigkeit zunimmt.

Der Tansania-Schilling wird als Geld benutzt, aber auch der US-Dollar und neuerdings der EUR sind als Zahlmittel sehr beliebt. Tansanias Hauptstadt ist die Hauptstadt des Bundesstaates Tansania, während sich der Sitz der Regierung in Dar es Salaam, einer Stadt an der Küste in der unmittelbaren Umgebung von Zanzibar, befand. Dar es Salaam war bis 1974 auch die Hauptstadt des Staates.

Gegenwärtig ist die Präsidentenrepublik die aktuelle Staatsform des Bundes. Ungeachtet der Mitgliedschaft Sansibars in Tansania wählen die Einwohner dieser Gegend ihren eigenen Staatsrat. Auf dem Gebiet der Malerei spielt die Schnitzerei, besonders die der Makondine, eine sehr wichtige Rolle. 2. Anfänglich wird hier das Holz des Ebenholzes eingesetzt, aber in letzter Zeit wird immer öfter "afrikanisches Schwarzholz" eingesetzt, da es immer weniger vorhanden ist.

Mehr zum Thema