Insel Flores Portugal

Flores Insel Portugal

Ilha das Flores, das westlichste Gebiet der Azoren und Europas, ist Teil des weltweiten Netzes von Biosphärenreservaten der Unesco. Flores Island, Azoren, Santa Cruz das Flores, Ponta Delgada, Lajes, Fajã Grande, Cedros, Ferienhausvermietung. Das Klimadiagramm von Santa Cruz / Insel Flores; Azoren / Portugal. Laden Sie das Foto Landschaft der Flores Azoren Insel Portugal jetzt herunter.

Übernachten Sie an den schönsten Plätzen der Insel und fühlen Sie sich wie zu Hause.

The 6 Best Hotel rund um Flores Island, UPDATED 2018

Entdecke die besten Unterkünfte, Pensionen und Ferienwohnungen auf Flores Island, die auf 977 realen Berichten von wirklichen Besuchern basieren. "Ein erholsamer Urlaub in einer traumhaften Umgebung" "Ein idealer Ausgangspunkt zum Wandern und Genießen auf der herrlichen Insel Flores! "Die Unterbringung ist nicht schön""Nicht wie erwartet...." "Funktionelle, zentral gelegene, große Wohnung," "Enttäuschend" "Flores ist für Naturliebhaber schlichtweg phantastisch, aber drei Tage sind zu kurz" "Ausstattung, freundliche Gemütlichkeit des Wirtes,....",

Ruhig im Dorf" "Schöne Insel" "Ausreichend, um die Insel zu erkunden" "Eine sehr große und gepflegte Wohnung in Faja Grande" "Schönes kleines Steinhaus mit modernem Equipment" "Großes Ferienhaus mit Dorfkulisse " "Das Ferienhaus war komplett eingerichtet, und daneben ein Minimarkt, auf dem man alles Wesentliche einkaufen konnte.

In Flores hatten wir eine schöne Zeit! Es war ein sehr leckeres Fruehstueck, die Ferienwohnung wurde immer gepflegt und an unserem letzten Tag der Abreise half uns Mrs. Mateus mit grosser Hilfsbereitschaft, so dass wir mit einer sauberen und trockenen Waage vorankamen! "Der Standort ist ideal für Menschen, die fernab von Tourismus Erholung und Erholung wünschen.

Es war eine sehr angenehme Zeit" "Das Interieur und die Umgebung war schön" "Die Umgebung ist schlichtweg atemberaubend! Très de la République ist sehr nützlich und hat es geschafft, seine Bedeutung auf Portugiesisch an englischsprachige Touristen zu vermitteln. Auf diese Weise können wir sicher sein, dass unsere Bewertung von wirklichen Besuchern kommt, die in der Unterbringung waren. Bei der Unterbringung wissen die Besucher, wie still die Räume sind und wie nett das Personal ist, etc.

llha das Flores

Ilha das Flores, das am weitesten westlich gelegene Gebiet der Aschen und Europas, ist Teil des globalen Netzes der Unesco-Biosphärenreservate und verfügt über wirklich traumhafte Aussichten. Die Insel zählt zusammen mit der Insel Corvo zur Westgruppe des Azorenarchipels. Die Insel Flores ist eine von ihnen, wenn es von der Landschaft bevorzugte Plätze gibt, und ihre 141,4 qkm Fläche, aufgeteilt in zwei Bezirke, Santa Cruz und Lejes, werden durch die Herzlichkeit ihrer Einwohner ergänzt, was sie zu einem Muss für einen Ausflug auf die Insel macht.

Es wird vermutet, dass es um 1452 von dem Seemann Diogo de Teive gefunden wurde, und obwohl es ursprünglich São Tomás oder Santa Iria genannt wurde, wurde sein Namen bald in Flores (Blumen) geändert, wegen des Überflusses an Gelbblumen, den goldenen Stäben, die die ganze Insel umgaben. In Flores mit seiner rauen und sehr Steilküste dominiert das Elementwasser: Kaskaden, Gebirgsseen, Flüsse und Flusseinzugsgebiete formen einen unvergesslichen Erfahrungskatalog, in dem sich die ganze Naturschönheit, die über die anderen Schäreninseln verstreut ist, zu konzentrieren scheint. In Flores gibt es eine Vielzahl von Wasserfällen.

Aufgrund seiner kleinen Grösse ist es nicht schwer, die ganze Insel zu überqueren, ein guter Tipp für den Beginn einer Entdeckungsreise ist eine Bootsfahrt zu Beginn des Tages, auf der wir einen anderen Ausblick mit traumhaften Felsenstrukturen und Höhlen genießen können. So zum Beispiel der Arco de Santa Cruz das Flores oder die Insel Maria Vaz, die nur vom Wasser aus zu erkennen ist.

In der Bucht von Baía de Alagoa, die aus einer Inselgruppe und einer Sandbank gebildet wird, kann man hervorragend betauchen, besonders in der Bucht von Amigo, Ponta da Caveira und auf der Insel La Mancha. Das Canyoning ist auch eine hervorragende Möglichkeit, diese Insel zu erkunden, denn die besten Plätze sind die Flüsse Algares, Cape, Mosteiros und Montgord.

Ilha das Flores, das am weitesten westlich gelegene Gebiet der Aschen und Europas, ist Teil des globalen Netzes der Unesco-Biosphärenreservate und verfügt über wirklich traumhafte Aussichten. Die Insel zählt zusammen mit der Insel Corvo zur Westgruppe der Azteken. Die Insel Flores ist eine von ihnen, wenn es von der Landschaft bevorzugte Plätze gibt, und ihre 141,4 qkm Fläche, aufgeteilt in zwei Bezirke, Santa Cruz und Lejes, werden durch die Herzlichkeit ihrer Einwohner ergänzt, was sie zu einem Muss für einen Ausflug auf die Insel macht.

Es wird vermutet, dass es um 1452 von dem Seemann Diogo de Teive gefunden wurde, und obwohl es ursprünglich São Tomás oder Santa Iria genannt wurde, wurde sein Namen bald in Flores (Blumen) geändert, wegen des Überflusses an Gelbblumen, den goldenen Stäben, die die ganze Insel umgaben. In Flores mit seiner rauen und sehr Steilküste dominiert das Elementwasser: Kaskaden, Gebirgsseen, Flüsse und Flusseinzugsgebiete formen einen unvergesslichen Erfahrungskatalog, in dem sich die ganze Naturschönheit, die über die anderen Schäreninseln verstreut ist, zu konzentrieren scheint. In Flores gibt es eine Vielzahl von Wasserfällen.

Aufgrund seiner kleinen Grösse ist es nicht schwer, die ganze Insel zu überqueren, ein guter Tipp für den Beginn einer Entdeckungsreise ist eine Bootsfahrt zu Beginn des Tages, auf der wir einen anderen Ausblick mit traumhaften Felsenstrukturen und Höhlen genießen können. So zum Beispiel der Arco de Santa Cruz das Flores oder die Insel Maria Vaz, die nur vom Wasser aus zu erkennen ist.

In der Bucht von Baía de Alagoa, die aus einer Inselgruppe und einer Sandbank gebildet wird, kann man hervorragend betauchen, besonders in der Bucht von Amigo, Ponta da Caveira und auf der Insel La Mancha. Das Canyoning ist auch eine hervorragende Möglichkeit, diese Insel zu erkunden, denn die besten Plätze sind die Flüsse Algares, Cape, Mosteiros und Montgord.

Man kann zwischen denen in Santa Cruz und den Straenden von Lajes das Flores auswaehlen. Für diejenigen, die es etwas "wilder" mögen, dürfen die Flusseinzugsgebiete am Fuße der zahlreichen auf der Insel vorkommenden Fälle, das von Ribeira Grande mit einer Fallgeschwindigkeit von 300 m und das von Poco do Bacalhau mit 90 m nicht fehlen!

Bei einem Spaziergang durch die einzelnen Wege der Insel können Sie die vielen Wandervögel bewundern, denn Flores ist eines der besten Vogelbeobachtungsziele der Insel, besonders in der Lagoa Branca, im Herzen der Insel. In der Mittagspause müssen wir die landestypischen Speisen probieren: Würstchen mit Yamswurst, Sopa de agrião (Kressesuppe) und den Reichtum an Fischen und Meeresfrüchten zusammen mit dem Inselkäse und den Weinen aus der Gegend.

Nachmittags besichtigen wir das Inselzentrum, wo es sieben vulkanische Krater gibt, die sich in schöne Gebirgsseen verwandeln und eine herrliche Naturlandschaft mit dem 105 m tiefen Lagoa Funda-See bilden, der eine spezielle Aufmerksamkeit verdiente. Die anderen sechs - Branca, Seca, Comprida, Rasa, Lomba und die Stiftung das Löwen - sind aber auch sehr hübsch und sollten besucht werden.

Nicht zu verpassen ist auch der Ausblick von Morro Alto, dem mit 911 Meter höchstem Berg der Insel, von wo aus man eine intensiv grüne Umgebung sehen kann, in der der originale Lorbeerbaum noch sichtbar ist. Flores ist auch der westeuropäische Ort, die Insel Monchique, die als Bezugspunkt für die Korrektur des Kurses und die Steuerung der maritimen Geräte in der Zeit der Astronomiedient hat.

Im Ort Santa Cruz das Flores können wir die Igreja Matriz de Nossa Senhora da Conceição besuchen, die sich durch ihre prächtige Außenfassade auszeichnet, und den Hauptplatz mit dem bunten Landheiligtum von Pombal, die Praca do Marquês do Pombal. Erwähnenswert sind auch die São Boaventura-Gemeinde, das Heimatmuseum von Flores, zu dem das Ethnographische Freilichtmuseum zählt, und das Museo Casa Museu de Mesquita.

Im Lajes das Flores ragt die Pfarrkirche Igreja de Nossa Senhora do Rosário heraus, von wo aus man den Stadthafen und einen Teil der Altstadt überblickt und die "Impérios", die Basaltsteinhäuser und die 1743er Ribeira dos Morros-Brücke entdecken kann.

Die Feierlichkeiten des Heiligen Geistes, die auch auf dieser Insel eine große Rolle spielen, sowie die Feierlichkeiten in Santa Cruz und das Auswandererfest in Lajes, werden von Flores miterlebt.

Mehr zum Thema