Insel Madeira Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten der Insel Madeira

Funchal, die Hauptstadt von Madeira, bietet zahlreiche Möglichkeiten, das Flair der portugiesischen Insel hautnah zu erleben. Sie liegt im Atlantischen Ozean. Fahrt mit einem luxuriösen Katamaran entlang der Küste der Insel Madeira nach Cabo. Die Geographie des Madeira Archipels, Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Funchal ist die größte Stadt der Insel Madeira.

Sehenswürdigkeiten auf Madeira auf einen Blick im Überblick

Madeira ist eine Insel mit aussergewöhnlichen Naturräumen, ganzjährig blühender Pflanze und vielen Ausflugsmöglichkeiten. In den Städten der Insel gibt es dagegen von Menschenhand gefertigte Werke, die einen Abstecher wert sind. Eines der traditionellsten Sehenswürdigkeiten Madeiras sind die Levadas. Der Bewässerungskanal verläuft über die Insel und versorgt die landwirtschaftlichen Gebiete im Süden mit Trinkwasser aus dem nördlichen Teil, wo es öfter mal regnet.

Die Levadas bieten Ihnen einen herrlichen Ausblick auf die Berge, die üppige Pflanzenwelt und die zerklüfteten Felsen. Der einzigartige Lorbeerwald Madeiras wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Das Funchal der Inselhauptstadt Madeira fasziniert mit seiner Domkirche von 1517, vielen Marktplätzen und dem Pflanzengarten. Mit der Gondelbahn erreicht man den Berg Funchal oberhalb der Altstadt und kann den Tropengarten und das Grabmal des ehemaligen österreichisch-ungarischen Herrschers erblicken.

Andere Parkanlagen und Gartenanlagen bilden einen künstlerischen Gegensatz zur Natur der Insel. Sie können hier viel über die Flora der Blumeninseln lernen und auch nette Souvenirs für Familien und Bekannte vorfinden. Das Madeira Story Center in Funchal bietet den Besuchern die Möglichkeit, alles über die Insel und ihre kulturelle Entwicklung zu erlernen. Wenn Sie sich nach einem Abstecher zu den Kulturdenkmälern entspannen möchten, sollten Sie das Meeresschwimmbecken in Porto Mariz aufsuchen.

Die in den Stein gehauenen Stufen und Waschbecken laden zum Schwimmen ein, mit Blick auf die davor liegenden Felswände. Auch hier finden Sie eine Auswahl der schönsten Sandstrände Madeiras.

Sehenswürdigkeiten auf Madeira, Beach & mehr!

Kennen Sie das Wetter, die Reisezeiten und die Eintrittsbestimmungen auf Madeira? Wie Sie Ihre Reise vorbereiten können, lesen Sie hier! Macht ein Mietwagen oder Reisebus auf Madeira mehr Sinn? Wie Sie am besten zu Ihrem Reiseziel auf der Insel kommen, können Sie hier nachlesen! Auf Madeira gibt es die schönste Wanderroute! Alle Informationen über Madeira finden Sie hier! Funchal: Hier finden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Madeiras.

Eine Besichtigung der Hauptstadt der Insel schließt jeden Aufenthalt auf Madeira ab. Venerable Gebäude, Tropenparks, ein farbenfroher Wochenmarkt, elegante Strandpromenaden und Cafes mit Flair ziehen Besucher an. Die Old Blandy Madeira Wine Lodge: Ein rustikaler Keller bietet Ihnen die Möglichkeit, den Madeirawein zu probieren, der oft seit Jahrzehnten in Fässern gelagert wird. Mit ihrer manuelinischen Dekoration und der feinen Holzdecke aus Mudéjar ist die Kirche eine der schoensten Sehenswuerdigkeiten Madeiras.

Museum der Arte Sacra: Die hervorragende Kollektion der flämischen Malerei des 15. und 16. Jahrhunderts macht das Kunstmuseum der Kirche in Funchal besonders interessant. Der Obst- und Gemüse-Markt der Insel-Hauptstadt ist subtropisch. Das Bergdorf hoch über Funchal schmücken majestätische Landhäuser mit herrlichen Gartenanlagen. Der Jardim Botânico da Madeira: Riesige Bäume im Parcours einer altehrwürdigen Sommer-Villa sind die Kulisse für den gut erhaltenen Pflanzengarten.

Die Palheiro Gärten: Sehenswürdigkeiten von Madeira: Die französischen und englischen Gartenanlagen formen ein elegantes Ganzes, und die Familie Weißer wohnt hier noch immer in ihrer Victorianischen Stadtvilla. Das Cabo Girão: Ein herrlicher Ausblick aus 580 Metern über eine der höchstgelegenen Klippen der Erde. Die Ponta de São Lourenço: Ein wahrer Wandertraum: der enge Küstenpfad zur östlichen Spitze Madeiras.

Der Pico Ruivo: Der höchste Berg auf Madeira ist nicht nur den Alpinisten gewidmet. Cafe Relógio: Das Cafe in einem Uhrenturm war die Basis der meist besuchten Korbflechterei auf Madeira. Der Pico do Arieiro: Auch wer nicht wandern will, kann einen Aussichtspunkt erfahren - den dritten auf der Insel. Dieser " Gipfeltreffen " der Sehenswürdigkeiten von Madeira sollte man sich nicht entgehen lassen.

In Faro gibt es für Touristen geschichtsträchtige Orte und schöne Badestrände. Erleben Sie die Weiten des Atlantiks auf Madeira. Portugal ist nicht nur eine Sehenswürdigkeit.

Mehr zum Thema