Island Kontinentalplatten

Kontinentalplatten Island

Der Silfra Col, Lake Thingvellir, Thingvellir Nationalpark, Island. der Afrikaner von der asiatischen Kontinentalplatte. Gebirge / Hügel & Täler, pingvellir. pingvellir, Island. In Island treffen sich die amerikanischen und europäischen Kontinentalplatten am Central Lattice Ridge, hier treffen sich die europäischen und amerikanischen Kontinentalplatten, deutlich erkennbar an Rissen, Vertiefungen und Verwerfungen im Gelände.

Kontinentalriss

In vielen Reiseführer wird immer wieder gesagt (und auch hier), dass man das Treffen der europäischen und europäischen Kontinentalplatten am Almannagjá in Þingvellir miterleben kann. Thingvellir, die Gegend um Thingvellir und die Region Meinvatn sind die besten Ausflugsziele.

Ich für meinen Teil möchte noch einmal betonen, dass nur in Thingvellir dieser Spalt in seiner Ganzheit zu durchschauen ist. An allen anderen Stellen sind zwar Gletscherspalten und Deportationsstrukturen zu finden, aber in ihrer Ganzheit nicht sofort erkennbar wie in Thingvellir. Aber das sollte kein Hindernis sein, in diesen anderen Bereichen nicht zu laufen, und das trifft besonders auf das Gelände in Mevatn zu. grieulix schrieb: "Meistens gibt es mehrere Gletscherspalten und Verzerrungen nebeneinander....".

Die Behauptung von graulix halte ich für vollkommen richtig und würde nur hinzufügen, dass es nicht nur "meistens", sondern immer um mehrere Säulen und Verzerrungen geht oder diese Region als solche definiert. wie Greulix bereits anzeigte. Dagegen liegt die Blue Lagoon im Bereich der Kollision dieser Bleche.

Im Thingvellir gibt es "nur" ein Spalttal, in dem sich die beiden Teller auf einmal berühren. In Reykjanes hingegen sind mehrere Grabenanlagen in Richtung W-O Seite an Seite angelegt, die alle (mehr oder weniger) in Richtung SW-NO laufen. Auch in einem dieser Anlagen steht die Blue Lagoon. In Thingvellir und auf der Insel Reykjanes in der so genannten Western Rift Zone.

Bild: Thingvellir - zwischen den Kontinentalplatten - Island

Die amerikanischen und eurasischen Platten treiben hier jedes Jahr etwa 2 cm auseinander. Dadurch bilden sich tiefere Ritzen und Ritzen, die sich mit glasklarem Trinkwasser füllten. s. auch hier! Die neuen Einträge rund um diesen Platz tauchen nun auch auf Ihrer Startseite (meiner Reise-Community) auf. Loggen Sie sich ein, um Ziele zu Ihrem Interessensprofil hinzufügen zu können.

Loggen Sie sich ein, um einen Beitrag zu hinterlassen.

Mehr zum Thema