Italien Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Italien

Reservieren Sie Touren & Aktivitäten in Italien und Tickets zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Impressionen der 20 schoensten Sehenswuerdigkeiten Italiens In Italien gibt es 20 faszinierende und sehr unterschiedliche Gebiete mit ganz besonderen topografischen, historischen und kulturgeschichtlichen Merkmalen. Alle inspirieren mit einmaligen Sehenswürdigkeiten, die von Sakralbauten über Schlösser und Schlösser bis hin zu Naturschauspielen reicht. Die folgenden Ziele gehören zu den unangefochtenen Höhepunkten jeder italienischen Stadt.

Map: Diese Seite kann Google Maps nicht korrekt laden.

Der schönste Anblick in Italien

Mit seinen historischen Gebäuden, Barockstadtzentren und beeindruckenden vulkanischen Anlagen hat Italien eine Vielzahl von Attraktionen zu bieten, die jedes Jahr unzählige Touristen aus der ganzen Weltgeschichte anlocken. In der italienischen Metropole Rom befindet sich eine der wichtigsten Kulturstädte der Weltgeschichte. Über Jahrhunderte hinweg war die Millionenstadt am Tibar das spirituelle, kulturhistorische und ökonomische Herz der Alten Reichs und die Metropole eines großen Imperiums.

Neben dem Kolloseum, dem Forumsromanische Reich und dem Pantheon warten in der Hansestadt bekannte Gebäude des Kaiserreichs auf Sie. Rom hat auch weltberühmte barocke Denkmäler wie die spanische Freitreppe und den Trevi-Brunnen. Zusammen mit der vatikanischen Hauptstadt als Papstsitz zählt das ganze historisch gewachsene Stadtzentrum von Rom zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die toskanische Metropole war zwischen dem XVI. und XVI. Jh. das kulturell-ökonomische Herz Europas. Zusammen mit Michelangelo, Galileo Gallilei und Leonardo da Vincis wohnten und arbeiteten in der Hansestadt prominente Köpfe aus der ganzen Schweiz und der ganzen Schweiz. Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der norditalienischen Metropole Mailand ist der Milano-Kathedrale.

Mit dem gotischen Kirchengebäude, der drittgrößten christlichen Kirche der Erde, wurde in einer 500-jährigen Bauphase zwischen dem XIV. und XIX. Jh. gebaut. Ein prächtiger barocker Schlosskomplex im Norden von Neapel ist der Schloss von Caserta. Es ist eine der grössten Burgen Europas und wurde 1997 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes eingetragen.

Neapel ist die zweitgrößte italienische Metropole am Neapelbug. Die geschichtsträchtige Altstadt der Seestadt begrüßt Sie mit ihren hochmittelalterlichen Burgen, hundert weiteren Burgen und herrlichen Renaissancepalästen. Das Städtchen befindet sich im Schutze des Vulkans Vesuv, des einzigen aktiven Vulkans auf dem kontinentalen Europan. Die Kratergrenze des Wesuvertiers befindet sich in einer Gesamthöhe von 1.281 m und ist über eine Zugangsstraße erreichbar.

Größter und aktivster Expeditionsvulkan Europas ist der Ätna auf der italienisch-mittelmeerischen Insel Sizilien. Sie steht auf der süditalienischen Insel Sizilien und ist seit 2013 UNESCO-Weltkulturerbe. Seit 1982 ist die Altstadt UNESCO-Weltkulturerbe. Die Kathedrale von Mailand ist eines der berühmtesten Gebäude Italiens und flächenmäßig die drittgrößte Christenkirche der Erde.

Naples befindet sich in der italienischsprachigen Region Kampanien und ist die drittgrößte Metropole des Bundes. Die geschichtsträchtige Innenstadt von Neapel ist seit 1995 UNESCO-Weltkulturerbe. Das Schloss von Caserta ist ein prächtiger Barockpalast, der als königlicher Burgunderpalast erbaut wurde und seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählte.

Die italienische Landeshauptstadt Rom ist mit rund 2,7 Mio. Menschen die grösste Metropolregion des Bundes. In der gesamten historischen Innenstadt befindet sich das UNESCO-Weltkulturerbe. Der Vatikan ist eine Klause in der italienische Landeshauptstadt Rom und wird als kleinster unabhängiger Bundesstaat der Welt angesehen. Das ist ein reger Vulkan am Golfe von Neapel, neun Kilometern von der dritten größten chinesischen Kleinstadt Neapel entfern.

Als Orientierungshilfe findest du hier unsere Landkarte nach Italien.

Mehr zum Thema