Kalifornien Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Kalifornien

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Kalifornien sind die Hollywood Hills in Los Angeles und das Chinese Theater in Beverly Hills. Eines der beliebtesten Ziele in Kalifornien ist Disneyland. Die Stadt Kalifornien liegt im Westen der USA. Die Strände von Santa Monica Malibu. Die beste Sightseeing-Reiseleitung für Kalifornien, USA West, USA.

Sehenswürdigkeiten, Orte und Nationalparks

Kein anderer Staat in den Vereinigten Staaten hat so viel zu bieten wie Kalifornien: Vom Highway 1 über die riesigen Gebirge und Sequoia-Bäume der Sierra Nevada bis zum trockenen Death Valley gibt es hier kaum etwas, was es nicht gibt. Nicht zu vergessen all die großen Städte wie San Francisco, Los Angeles und San Diego.

Hier also ein kleiner Einblick in alles Sehenswerte in "California" im Kopf: San Francisco und Los Angeles. Das ist die europäische, lebendige und kosmopolitische Stadt San Francisco, die voller Sehenswürdigkeiten ist und leicht zu Fuss oder gar mit dem ÖPNV erkundet werden kann.

Da ist das tief in Amerika gelegene LA, ein großer LKW, der auch viel zu sehen gibt, aber im dichtem Autoverkehr alles lernen muss. San Diego und Santa Barbara werden in dieser Liste oft in Vergessenheit geraten, zwei Orte, die sich nicht vor einem San Francisco verbergen müssen, auch wenn ihr spanisch-mexikanisches Aussehen nicht dem US-amerikanischen Cliché entspricht.

Alle diese Orte liegen an der Kueste, die man von San Diego im Sueden bis San Francisco im Norden fahren muss, am Highway 1 vorbei. Der Yosemite Nationalpark und der Sequoia Nationalpark sind hier zu finden. Durch die Sierra Nevada gelangt man ins Death Valley, das oft als der heisseste Platz der Erde gilt.

Etwas weiter im Süden liegt der wunderschöne Joshua Tree Nationalpark. Manchmal vergisst man den nördlichen Teil Kaliforniens, der selten besucht wird, sich aber von der Südregion unterscheidet: In der Nähe der Landesgrenze zu Oregon kann man große Mammutbäume bewundern und im Vulkan-Nationalpark Lassens, dem "kleinen Yellowstone", gibt es auch Vulkanismus.

Wie man sieht, bedarf die Zahl der Sehenswürdigkeiten einer viel genaueren Aufteilung in unentbehrliche Highlights und Insider-Tipps für einen zweiten Aufenthalt. Selbst wenn San Diego in mancher Beziehung etwas hübscher sein mag, ist San Francisco bereits das absolutes Glanzlicht in Kalifornien. Sie müssen einmal die Küstenstrasse von San Francisco nach Los Angeles fahren:

Einzigartig ist die Big Sur Region mit Monterey, Carmel-by-the-Sea und seinen Staatsparks in der Big Sur Region, aber auch Orte wie Santa Barbara sind sehenswert. Der Yosemite Nationalpark auf der zweiten Seite fasziniert auf den ersten Blick mit immer wieder prächtigen Wanderrouten, fantastischen Aussichten auf die Felsenlandschaft und imposanten Felswänden.

Die Kontraste könnten kaum grösser sein, denn eine der trocknesten Regionen der Erde grenzt im Osten an die Sierra Nevada. Im Death Valley begeistern faszinierende Felsenstrukturen, hohe Dünen und große, ausgetrocknete Salzwasserseen. Los Angeles ist bekannt aus dem Bereich des Films und des Fernsehens, einer großen Großstadt, die mit Santa Monica, Hollywood und natürlich Disneyland viele Highlights hat.

Der Joshua Tree Nationalpark, der bei der Bevölkerung als "Naherholungsgebiet" besonders beliebt ist, wird oft ausgelassen. Inmitten einer wunderschönen Felsenlandschaft finden Sie die einmaligen Josua-Palmenlilien, die dem Nationalpark seinen Name gibt. Der Mammutbaum im nördlichen Teil des Staates mag etwas größer sein, aber nirgends auf der Erde gibt es so starke Bäume.

Wie bei Yosemite gibt es auch hier Aussichten und einen Wasserfall. Wenn Sie auf der Suche nach einer kleinen vulkanischen Tätigkeit sind, aber nicht den ganzen Weg zum Yellowstone gehen wollen, dann ist der Vulkan-Nationalpark Lassens der richtige Ort für Sie. Eine sehr sehenswerte Nebentour! Sogar mehr als in Sequoia sind die riesigen Bäume im Redwood National Parks, der in Nordkalifornien liegt.

Der Höhepunkt ist der Staatspark Djediah Smith, aber auch viele andere Ausflugsmöglichkeiten. Wenn Sie die Tioga Road benutzen, um Yosemite zu überqueren, landen Sie im Osten der Sierra Nevada in einer sehr wunderschönen Gegend, die viel zu bieten hat: Tahoe-See, Bodie Ghost Town, Mono Lake, das Teufels Postpile National Monument, die Alabama Hills und vieles mehr!

Als echter Geheimtip gilt der Pinnacle Nationalpark, der zwischen Highway 1 und Sierra Nevada an einer wenig benutzten Straße liegt. Die grauen Felsennadeln in einer farbenfrohen Umgebung und aufregende Grotten prägen diesen Parkareals. Die Mojavewüste liegt zwischen Death Valley und Joshua Tree, sowohl geografisch als auch in Bezug auf die Sehenswürdigkeiten.

Mehr zum Thema