Kambodscha Rundreise

Rundreise Kambodscha

In Südostasien ist Kambodscha ein echter Geheimtipp. Eine sehr persönliche Rundreise durch Kambodscha. Kambodscha-Rundreise ist die perfekte Möglichkeit, dieses vielseitige Land in seiner ganzen Pracht zu erleben. Bereiten Sie Ihre Rundreise durch Kambodscha vor und erleben Sie die Schönheit des Landes. Nur auf größeren Rundreisen in Kambodscha lernt man das faszinierende südostasiatische Land wirklich kennen.

Tips für eine großartige Rundreise durch Kambodscha

Die meisten Touristen fahren nur zwei bis drei Tage von Thailand oder Vietnam über die Grenzen nach Kambodscha und besuchen den berühmten Tempelkomplex Angkor Wat. Diejenigen, die auf ihrer ganzen Rundreise puren Komfort erfahren möchten, sind hier jedoch falsch am Ort, denn oft sind die Übernachtungen gerade in den kleinen Ortschaften recht schlicht.

Es ist am besten, etwa drei Wochen zu nehmen, um die atemberaubende kulturelle Schätze, die unberührten Sandstrände und die städtische Stadt Phnom Penh zu ergründen. Der Reiseführer für Kambodscha wird Ihnen helfen. Kambodscha befindet sich in Südostasien am Golfe von Thailand und ist an Thailand, Laos und Vietnam angrenzend. In Kambodscha herrscht ein tropisches Raumklima.

Sie können das ganze Jahr über nach Kambodscha fahren, aber die besten Reisezeiten sind in der kühlen trockenen Jahreszeit von Nov. bis Mýrz. In Kambodscha ist die offizielle Sprache des Landes die Sprache des Khmers. Im Kambodscha lautet die Devise Riel. Wer nach Kambodscha einreisen möchte, muss nicht zwangsläufig ein Visa von zu Hause aus beantragen.

Sie können das Visa auch im Voraus bei der kambodschanischen Auslandsvertretung in Berlin anfordern und ein elektronisches Reisevisum einreichen. In Kambodscha gibt es drei international ausgerichtete Flugplätze in der Provinzhauptstadt Phnom Penh, in der Stadt Siemens Reap und in der Hafenstadt Sihanoukville. Eine Vielzahl thailändischer Reiseveranstalter bietet Ihnen die Überfahrt nach Deutschland an.

Ausführliche Informationen zur Sicherheitslage in Kambodscha finden Sie im Aussenamt. Guru Tipp: Sie planen eine Reise durch Kambodscha, um so viele Reiseziele wie möglich zu haben? Die erste große Station auf Ihrer abenteuerlustigen Kambodscha-Tour ist wohl die Siem Reap. Hier können Sie die faszinierenden Tempelanlagen Angkor Wat auskundschaften.

Es ist am besten, in den frÃ?hen Morgenstunden die Sonnenaufgangszeit vor der eindrucksvollen Landschaft zu verbringen. Wahrscheinlich werden Sie nicht so viele Urlauber wie hier auf Ihrer ganzen Kambodscha Reise vorfinden. An der eindrucksvollen Anlage des Tempels vergisst man, dass es auch andere Attraktionen in der Stadt gibt.

Wer die Innenstadt besucht, sollte das schwimmende Dorf nicht verpassen! Bei der Buchung einer Rundfahrt nehmen Sie den Reisebus außerhalb der Innenstadt zu einem unauffälligen Fluß, wo bereits mehrere Dutzend Schiffe auf die Besucher wartet. Wenn Sie wirklich nur wegen des Tempels in der Innenstadt sind, besuchen Sie zumindest am Abend die Pub Street.

Es gibt eine große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten für jedes Geldbeutel - von Budget-Herbergen bis hin zu Luxushotels. An der Uferpromenade stehen Gaststätten und Kneipen wie eine Perlenschnur. Hier gehen viel weniger Urlauber verloren und die kleinen Kneipen und Gaststätten am feinsandigen Strand haben einen ganz speziellen Zauber.

Kohl Rong - Herzlich Wilkommen im Eldorado! Mit dem Schnellboot fahren wir von Sydney zur kambodschanischen Halbinsel Koh Rong, etwa 25 km vor der Atlantikküste. An der Anlegestelle in Koh Rong angelangt, besticht der lange Strand des so genannten "Mainbeach" mit einigen Kneipen und Bungalows. Anders als andere südostasiatische Inselgruppen ist Koh Rong noch relativ bebaut.

In der Hauptsaison von Nov. bis MÃ??rz kann Koh Rong bereits wieder voll ausgelastet sein. Von Koh Rong aus kann man die kleine Schwester Koh Rong Simloem aufsuchen. Diejenigen, die von Koh Rong aus die Inseln ansteuern, kommen zuerst in das Hippie-Dorf der Stadt. Wer ein kleines Erlebnis haben will, sollte den Weg durch den Urwald gehen.

Nicht nur die Landeshauptstadt, sondern auch das wirtschaftliche Herzstück und mit 1,5 Mio. Einwohner ist es die grösste in Kambodscha. Erkunden Sie das Stadtzentrum mit dem prächtigen Königlichen Palast, handeln Sie um Gewinne auf dem großen zentralen Markt und feiern Sie am Abend in den großen Klubs der Großstadt. Das Städtchen Penh ist geräuschvoll, ständig wachsend und hat einen ganz speziellen Zauber.

Die fünf Sachen, die Sie nicht versäumen sollten, wenn Sie die ganze Welt besuchen: Amok: Ja, Kambodschas Landesgericht klingt zunächst seltsam, ist aber paradiesisch vorzüglich. Machen Sie die Nächte zum Tag: In der ganzen Innenstadt gibt es unzählige Klubs und Kneipen und oft gibt es eine Happy Hour in den Dachkneipen der eleganten Unterkünfte.

Genießen Sie den Abend mit einer fantastischen Sicht, bevor Sie in das vielfältige Stadtleben eintauchen. Kambodscha ist die Landeshauptstadt im südlichen Teil des Staates und seiner näheren und weiteren Region von der kambodschanischen Kultur des zwanzigsten Jahrhundert gekennzeichnet. Nirgends sonst kann man die schreckliche Tradition des Vaterlandes so gut kennen lernen wie in Deutschland.

Das Killingfield und das Gefängniss sind Zeugnisse der Zeit zwischen 1975 und 1979, als der diktatorische Führer der Rote-Khmer, Pol Pot, an der Macht war. Sie haben die Menschen gezwungen, ihre Häuser in den Großstädten zu räumen und hart auf den Feldern zu arbeiten. Sie werden die dramatische Geschichte Kambodschas besser nachvollziehen.

Wer nach ein paar Tagen in der City etwas Zeit in der freien Wildbahn verbringt, sollte sich auf den Weg zum Cambodia Wildschutzgebiet machen. Das Naturreservat ist nur vier Autostunden von den Orten Angkor Wat und Siemens Reap enfernt. Die billigste Art, nach Kambodscha zu kommen, ist mit dem Bustransfer.

Wenn Sie das "echte" Kambodscha kennen lernen wollen, buchen Sie einen günstigen Bustransfer. Sie können während Ihres Aufenthaltes in Kambodscha mit sowohl Geld als auch mit US-Dollar bezahlen. Für den Angkor Wat gibt es seit dem 1. Juli 2016 eine behördliche Vorschrift, die für Besucher mit Shorts oder Rock und rückenfreiem Oberteil nicht gilt.

In Kambodscha ist es unglaublich vielfältig, weit weniger voll als in Thailand und noch nicht so trendy wie in Vietnam. Also fügen Sie nicht nur den Angkor Wat Tempel zu Ihrer Eimerliste für Südostasien hinzu, nehmen Sie sich Zeit, die freie Wildnis zu erforschen und sonnen Sie sich an den einsamen Badestränden.

Ein Muss ist die Vermischung von Kambodscha mit seiner imposanten Historie. Geh nach Asien, geh mit dir nach Kambodscha! Sie möchten nach Kambodscha reisen?

Mehr zum Thema