Kapverden Insel sal

Kap Verde Insel sal

Auf der kapverdischen Insel Sal locken glitzernde weiße Sandstrände. Das Mekka für alle Surfer, Kitesurfer und Strandliebhaber ist die Insel Sal. Sal Insel: Sonne, Sand und Meer. Kennenlernen der Wassersportangebote der Kapverdischen Inseln! Pure Originalität abseits des Massentourismus;

Ferngefühl ohne Langstreckenflug: Reisen Sie in wenigen Flugstunden nach Boa Vista oder Sal.

Sals ("Cabo Verde")

Kein anderer der Kapverden hat sich in den vergangenen Jahren so stark entwickelt wie Sal. Langjährige Kapverden-Reisende sind daher der Meinung, dass Sal und vor allem das Tourismuszentrum Santa Maria mit dem Kapverden ursprünglichen (also "real") praktisch nichts gemein haben. Wenn Sie also nur auf Sal in den Ferien waren, haben Sie die Kapverden nicht miterlebt.

Diejenigen, die zum Kiten, Surfen oder Surfen nach Kapverden fliegen, werden mit der Insel Sal. Schließlich waren es die Wellenreiter, die in den 1970er Jahren die ersten waren, die Kapverden erfuhren. Besonders seit der Eröffnung des ersten RIU Hotel ist der ehemals verlassene Sandstrand von Santa Maria von Pauschalreisenden bevölkert.

Reisende Strandurlauber, die sonst vielleicht auf den Kanarischen Inseln waren, werden sich in Santa Maria immer noch so wenig wie auf überlaufen fühlen. Weil die Surfreviere auf Sal neben den landschaftlichen Gegebenheiten von Santo Antão die einzigen wirklich erstklassigen Spots sind, die es gibt. Reichtum an Fischen: Auf allen Kapverden gibt es viele Fischarten.

Den Kapverdischen Inseln der Insel Sal habe ich dieses Glanzlicht zugeteilt, denn zum einen hat Sal die bestausgerüsteten Tauchschulen für die Erforschung der Welt der Fische in Ihrer natürlichen Umbebung. Die Kapverdischen Inseln sind besonders bekannt für ihren Reichtum an großen Fischen, von Strahlen bis zu Walhaien. Andererseits ist eine der Sehenswürdigkeiten in Santa Maria, am Steg, den Anglern beim Entladen und Verkauf des Fanges zuzusehen.

Typisch für die Kapverden ist der Garnelenfisch, eine Barschart, deren roter Schale mit kleinen Blaupunkten bedeckt ist und deren Fruchtfleisch sehr schmackhaft ist, aber auch im Überfluss vorhanden ist Gräten enthält Salinas und Buracona: Es gibt nicht viele Ziele auf Sal. Mittags Besichtigung der Felsenbucht von Buracona und der Saline von Pedra Leume.

Die Buracona ist eine felsige Bucht aus verhältnismäßig weit nördlich der Insel gelegenem Baikal. Bei ruhigem Wetter kann man gegen Mittag das Licht der Sonnenstrahlen auf dem Meeresgrund in der Bucht in Form blauer Augen sehen. Das Salzwerk in PedraLume ist ein Museum unter freiem Himmel. Im Nähe von Santa Maria gibt es weitere sehenswerte, antike Saline.

Mehr zum Thema