Kapverdische Inseln Rundreise

Kap Verde Inseln Rundreise

Schon auf der nächsten Insel ein ganz anderes Bild. Die ungewöhnliche Rundreise führt uns auch auf die Insel Santiago. " Inseln über dem Wind" Rundreise Kap Verde. Auf den Kapverdischen Inseln die Inseln des Südens entdecken. Die Wünsche und Anforderungen zusammengestellt Kap Verde Rundreise.

Anfahrtsbeschreibung

Fantastische Sandstrände auf Sal, lebhaftes Großstadtleben in der Kulturmetropole Mindelo, herrliche Landschaft auf Santo Antonio und kreolisch-afrikanischer Lebensstil auf Santiago. Erleben Sie auf dieser Rundreise die verschiedenen Seiten der Kapverden und tauchen Sie ein in die Lebenslust der Einheimischen. Internationale An- und Abreise aus der Schweiz oder Deutschland mit TAP über Lissabon nach Praia (Santiago).

Kapverden, Rundreise mit Wanderung in Kapverden

Geführter Spaziergang Mitten im Atlantik befinden sich Inseln von strenger Schoenheit, die Kapverden. Doch nicht nur die Spaziergänge in dieser imposanten Insellandschaft, sondern vor allem die Begegnung mit den Menschen, deren musikalische Vielfalt und Lebenslust uns inspiriert, machen diese Tour zu etwas ganz Speziellem. Die Besonderheit dieser Tour ist, dass wir einen guten Standard an Unterkünften für kapverdische Bedingungen haben.

1. Tag: Flucht nach Santiago. Abflug über Lissabon nach Santiago, Ankunftszeit am späten Vormittag. Am Fuße des Pico da Antonio, der afrikanischen Hauptinsel der Kapverden, führt die Route durch die grünen Flusstäler mit Zuckerrohr- und Mango-Plantagen. Flucht zur gleichnamigen Stadt. Am Morgen fahren Sie zur mächtigen Caldeira (ca. 1 Stunde). Die Abfahrt über die losen Lava-Felder ist wie ein Fluch.

Wer diese herrliche vulkanische Landschaft etwas weniger verschwitzt erfahren möchte, kann an einer aufregenden Tour mit einem lokalen Guide in Caldeira teilhaben. Wir verabschieden uns vom Vulkan und machen uns auf den Weg nach Ribeira Filipe, von wo aus wir eine malerische Tour durch die fruchtbaren Lavatäler hinunter zu den Salinas.

Danach geht es weiter nach Sao Filipe und wir besuchen die Inselhauptstadt Sao Filipe, die mit ihren wunderschönen Kolonialbauten und dem belebten Wochenmarkt als die hübscheste aller Städte auf den Kap Verden angesehen wird. Geistelo ist die kulturelle Metropole der Kap Verden. Abends werden wir in einer Capoeira-Schule in die geheimnisvollen Kampftänze Afrobrasiliens eingeführt und hören in einem Fischrestaurant den Geräuschen der Kapverdianischen Morna zu.

Ab Porto Novo über steile Pässe nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi, von wo aus wir sanft durch das fruchtbares Figueraltal ins Cha de Pedras-Tal hinauf und hinuntergehen. Nachdem wir einen Grat überquert haben, kommen wir zu den atemberaubenden Klippen und gehen teilweise nahe der Wellen, teilweise hoch über dem Meeresspiegel.

Wer Lust auf mehr Bewegung hat, kann an der felsigen Küste tauchen, eine kurze Tour im Grande de la Grande machen oder den ausgestorbenen Espadana-Krater auf einer Mountainbike-Tour ergründen. Fahren Sie über die Ortschaft en la Grande und Vila das Boca de Figueral. Wir durchwandern von hier aus die Region von Santo Antão, das grüne und am stärksten kultivierte Santo Antao-Tal.

In kleinen Siedlungen, von Mangobäumen und Brotfrüchten umsäumt, und durch landwirtschaftlich genutzte Anbauflächen ( "Bananen, Rohrzucker, Gemüse") geht es hinauf zum Pico de Antonio. Unsere Destination ist das Ende des Tales mit dem Dorf Cabo da Risi. Weiterfahrt nach Porto Novo. Schon die Anfahrt zum Anfang der Tour ist ein Genuss. Durch die schroffe Felsenlandschaft flankiert von einer Passstrasse ins fruchtbar begrünte Patas-Tal.

Anschließend geht es zu unserem Haus in Sao Pedro, wo Sie den ganzen Tag am wunderschönen Sandstrand der ganzen Welt verweilen können. Am Tag können Sie sich am Meer erholen, eine längere Tour an endlos weissen Stränden unternehmen oder einen fakultativen Ausflug auf die Inseln unternehmen. 1. Tag: Flucht nach Santiago.

Abflug über Lissabon nach Santiago, Ankunftszeit am späten Vormittag. Am Fuße des Pico da Antonio, der afrikanischen Hauptinsel der Kapverden, führt die Route durch die grünen Flusstäler mit Zuckerrohr- und Mango-Plantagen. Flucht zur gleichnamigen Stadt. Am Morgen fahren Sie zur mächtigen Caldeira (ca. 1 Stunde). Die Abfahrt über die losen Lava-Felder ist wie ein Fluch.

Wer diese herrliche vulkanische Landschaft etwas weniger verschwitzt erfahren möchte, kann an einer aufregenden Tour mit einem lokalen Guide in Caldeira teilhaben. Wir verabschieden uns vom Vulkan und machen uns auf den Weg nach Ribeira Filipe, von wo aus wir eine malerische Tour durch die fruchtbaren Lavatäler hinunter zu den Salinas.

Danach geht es weiter nach Sao Filipe und wir besuchen die Inselhauptstadt Sao Filipe, die mit ihren wunderschönen Kolonialbauten und dem belebten Wochenmarkt als die hübscheste aller Städte auf den Kap Verden angesehen wird. Geistelo ist die kulturelle Metropole der Kap Verden. Abends werden wir in einer Capoeira-Schule in die geheimnisvollen Kampftänze Afrobrasiliens eingeführt und hören in einem Fischrestaurant den Geräuschen der Kapverdianischen Morna zu.

Ab Porto Novo über steile Pässe nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi, von wo aus wir sanft durch das fruchtbares Figueraltal ins Cha de Pedras-Tal hinauf und hinuntergehen. Nachdem wir einen Grat überquert haben, kommen wir zu den atemberaubenden Klippen und gehen teilweise nahe der Wellen, teilweise hoch über dem Meeresspiegel.

Wer Lust auf mehr Bewegung hat, kann an der felsigen Küste tauchen, eine kurze Tour im Grande de la Grande machen oder den ausgestorbenen Espadana-Krater auf einer Mountainbike-Tour ergründen. Fahren Sie über die Ortschaft en la Grande und Vila das Boca de Figueral. Wir durchwandern von hier aus die Region von Santo Antão, das grüne und am stärksten kultivierte Santo Antao-Tal.

In kleinen Siedlungen, von Mangobäumen und Brotfrüchten umsäumt, und durch landwirtschaftlich genutzte Anbauflächen ( "Bananen, Rohrzucker, Gemüse") geht es hinauf zum Pico de Antonio. Unsere Destination ist das Ende des Tales mit dem Dorf Cabo da Risi. Weiterfahrt nach Porto Novo. Schon die Anfahrt zum Anfang der Tour ist ein Genuss. Durch die schroffe Felsenlandschaft flankiert von einer Passstrasse ins fruchtbar begrünte Patas-Tal.

Anschließend geht es zu unserem Haus in Sao Pedro, wo Sie den ganzen Tag am wunderschönen Sandstrand der ganzen Welt verweilen können. Am Tag können Sie sich am Meer erholen, eine längere Tour an endlos weissen Stränden unternehmen oder einen fakultativen Ausflug auf die Inseln unternehmen. Auf den Kap Verden ist die Landeswährung der Cabo Verde Escudo, der zu einem festen Kurs an den EUR gekoppelt ist.

Hinweis: VISA ist die einzige übliche Karte auf den Kap Verden, alle anderen Karten werden kaum angenommen. Abflug über Lissabon nach Sao Vicente, Ankunftszeit gegen 12 Uhr. Flughafentransfer zum Mindelo in die " geheime Inselhauptstadt " von Kap Verde. Ab Porto Novo über steile Pässe nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi.

Dort geht es leicht bergauf und bergab durch das fruchtbares Figueratal in das Cha de Pedras-Tal. Nachdem wir einen Grat überquert haben, kommen wir zu den atemberaubenden Klippen und gehen teilweise nahe der Wellen, teilweise hoch über dem Meeresspiegel. Wer Lust auf mehr Bewegung hat, kann an der felsigen Küste tauchen, eine kurze Tour im Ribeira Grande unternehmen oder den ausgestorbenen Espadana-Krater auf einer Mountainbike-Tour ergründen.

Fahren Sie über die Ortschaft en la Grande und Vila das Boca de Figueral. Wir durchwandern von hier aus die Region von Santo Antão, das grüne und am stärksten kultivierte Santo Antao-Tal. In kleinen Siedlungen, von Mangobäumen und Brotfrüchten umsäumt, und durch landwirtschaftlich genutzte Anbauflächen ( "Bananen, Rohrzucker, Gemüse") geht es hinauf zum Pico de Antonio.

Weiterfahrt nach Porto Novo. Bereits die Anfahrt zum Anfang der Tour ist ein Genuss. Durch die schroffe Felsenlandschaft flankiert von einer Passstrasse ins fruchtbar begrünte Patas-Tal. Flucht nach Santiago. Spaziergang durch die Landeshauptstadt und kurze Tour durch das Oasental Grande de la Ville. Uebernachtung in der ehemaligen Bundeshauptstadt Cidade Velha.

Am Fuße des Pico da Antonio, der afrikanischen Hauptinsel der Kapverdischen Inseln, führt die Route durch die grünen Flusstäler mit Zuckerrohr- und Mango-Plantagen. Flucht zur gleichnamigen Stadt. Spektakulärer Drive in die Caldera des großen vulkanischen Kraters zu unserer Unterbringung. Wandern Sie zum Pico Pequeno, dem jüngeren vulkanischen Ort auf den Kap Verden. Die Abfahrt über die losen Lava-Felder ist wie ein Fluch.

Wer diese herrliche vulkanische Landschaft etwas weniger verschwitzt erfahren möchte, kann an einer aufregenden Tour mit einem lokalen Guide in Caldeira teilhaben. Anschließend Weiterfahrt nach Sao Filipe. Von dort aus unternehmen wir eine malerische Tour durch die fruchtbaren Lavatäler hinunter zu den Lava-Becken von Salinas.

Danach geht es weiter nach Sao Filipe und wir besuchen die Inselhauptstadt Sao Filipe, die mit ihren wunderschönen Kolonialbauten und dem belebten Wochenmarkt als die hübscheste aller Städte auf den Kap Verden angesehen wird. Flughafentransfer und Flüge nach Sal. am Tag können Sie sich am Meer erholen.

Abflug über Lissabon nach Sao Vicente, Ankunftszeit gegen 12 Uhr. Flughafentransfer zum Mindelo in die " geheime Inselhauptstadt " von Kap Verde. Ab Porto Novo über steile Pässe nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi. Dort geht es leicht bergauf und bergab durch das fruchtbares Figueratal in das Cha de Pedras-Tal.

Nachdem wir einen Grat überquert haben, kommen wir zu den atemberaubenden Klippen und gehen teilweise nahe der Wellen, teilweise hoch über dem Meeresspiegel. Wer Lust auf mehr Bewegung hat, kann an der felsigen Küste tauchen, eine kurze Tour im Ribeira Grande unternehmen oder den ausgestorbenen Espadana-Krater auf einer Mountainbike-Tour ergründen.

Fahren Sie über die Ortschaft en la Grande und Vila das Boca de Figueral. Wir durchwandern von hier aus die Region von Santo Antão, das grüne und am stärksten kultivierte Santo Antao-Tal. In kleinen Siedlungen, von Mangobäumen und Brotfrüchten umsäumt, und durch landwirtschaftlich genutzte Anbauflächen ( "Bananen, Rohrzucker, Gemüse") geht es hinauf zum Pico de Antonio.

Weiterfahrt nach Porto Novo. Bereits die Anfahrt zum Anfang der Tour ist ein Genuss. Durch die schroffe Felsenlandschaft flankiert von einer Passstrasse ins fruchtbar begrünte Patas-Tal. Flucht nach Santiago. Spaziergang durch die Landeshauptstadt und kurze Tour durch das Oasental Grande de la Ville. Uebernachtung in der ehemaligen Bundeshauptstadt Cidade Velha.

Am Fuße des Pico da Antonio, der afrikanischen Hauptinsel der Kapverdischen Inseln, führt die Route durch die grünen Flusstäler mit Zuckerrohr- und Mango-Plantagen. Flucht zur gleichnamigen Stadt. Spektakulärer Drive in die Caldera des großen vulkanischen Kraters zu unserer Unterbringung. Wandern Sie zum Pico Pequeno, dem jüngeren vulkanischen Ort auf den Kap Verden. Die Abfahrt über die losen Lava-Felder ist wie ein Fluch.

Wer diese herrliche vulkanische Landschaft etwas weniger verschwitzt erfahren möchte, kann an einer aufregenden Tour mit einem lokalen Guide in Caldeira teilhaben. Anschließend Weiterfahrt nach Sao Filipe. Von dort aus wandern wir durch die fruchtbaren Lavatäler hinunter zu den Lava-Becken von Salinas.

Danach geht es weiter nach Sao Filipe und wir besuchen die Inselhauptstadt Sao Filipe, die mit ihren wunderschönen Kolonialbauten und dem belebten Wochenmarkt als die hübscheste aller Städte auf den Kap Verden angesehen wird. Flughafentransfer und Flüge nach Sal. am Tag können Sie sich am Meer erholen.

Abflug über Lissabon nach Sao Vicente, Ankunftszeit gegen 12 Uhr. Flughafentransfer zum Mindelo in die " geheime Inselhauptstadt " von Kap Verde. Ab Porto Novo über steile Pässe nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi. Dort geht es leicht bergauf und bergab durch das fruchtbares Figueratal in das Cha de Pedras-Tal.

Nachdem wir einen Grat überquert haben, kommen wir zu den atemberaubenden Klippen und gehen teilweise nahe der Wellen, teilweise hoch über dem Meeresspiegel. Wer Lust auf mehr Bewegung hat, kann an der felsigen Küste tauchen, eine kurze Tour im Ribeira Grande unternehmen oder den ausgestorbenen Espadana-Krater auf einer Mountainbike-Tour ergründen.

Fahren Sie über die Ortschaft en la Grande und Vila das Boca de Figueral. Wir durchwandern von hier aus das grüne und am stärksten kultivierte Santo Antao-Tal, den sogenannten Rio de Janeiro, den sogenannten Ribeba. In kleinen Siedlungen, von Mangobäumen und Brotfrüchten umsäumt, und durch landwirtschaftlich genutzte Anbauflächen ( "Bananen, Rohrzucker, Gemüse") geht es hinauf zum Pico de Antonio.

Weiterfahrt nach Porto Novo. Bereits die Anfahrt zum Anfang der Tour ist ein Genuss. Durch die schroffe Felsenlandschaft flankiert von einer Passstrasse ins fruchtbar begrünte Patas-Tal. Flucht nach Santiago. Spaziergang durch die Landeshauptstadt und kurze Tour durch das Oasental Grande de la Ville. Uebernachtung in der ehemaligen Bundeshauptstadt Cidade Velha.

Am Fuße des Pico da Antonio, der afrikanischen Hauptinsel der Kapverdischen Inseln, führt die Route durch die grünen Flusstäler mit Zuckerrohr- und Mango-Plantagen. Flucht zur gleichnamigen Stadt. Spektakulärer Drive in die Caldera des großen vulkanischen Kraters zu unserer Unterbringung. Wandern Sie zum Pico Pequeno, dem jüngeren vulkanischen Ort auf den Kap Verden. Die Abfahrt über die losen Lava-Felder ist wie ein Fluch.

Wer diese herrliche vulkanische Landschaft etwas weniger verschwitzt erfahren möchte, kann an einer aufregenden Tour mit einem lokalen Guide in Caldeira teilhaben. Anschließend Weiterfahrt nach Sao Filipe. Von dort aus wandern wir durch die fruchtbaren Lavatäler hinunter zu den Lava-Becken von Salinas.

Danach geht es weiter nach Sao Filipe und wir besuchen die Inselhauptstadt Sao Filipe, die mit ihren wunderschönen Kolonialbauten und dem belebten Wochenmarkt als die hübscheste aller Städte auf den Kap Verden angesehen wird. Flughafentransfer und Flüge nach Sal. am Tag können Sie sich am Meer erholen.

Abflug über Lissabon nach Sao Vicente, Ankunftszeit gegen 12 Uhr. Flughafentransfer zum Mindelo in die " geheime Inselhauptstadt " von Kap Verde. Ab Porto Novo über steile Pässe nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi. Dort geht es leicht bergauf und bergab durch das fruchtbares Figueratal in das Cha de Pedras-Tal.

Nachdem wir einen Grat überquert haben, kommen wir zu den atemberaubenden Klippen und gehen teilweise nahe der Wellen, teilweise hoch über dem Meeresspiegel. Wer Lust auf mehr Bewegung hat, kann an der felsigen Küste tauchen, eine kurze Tour im Ribeira Grande unternehmen oder den ausgestorbenen Espadana-Krater auf einer Mountainbike-Tour ergründen.

Fahren Sie über die Ortschaft en la Grande und Vila das Boca de Figueral. Wir durchwandern von hier aus das grüne und am stärksten kultivierte Santo Antao-Tal, den sogenannten Rio de Janeiro, den sogenannten Ribeba. In kleinen Siedlungen, von Mangobäumen und Brotfrüchten umsäumt, und durch landwirtschaftlich genutzte Anbauflächen ( "Bananen, Rohrzucker, Gemüse") geht es hinauf zum Pico de Antonio.

Weiterfahrt nach Porto Novo. Bereits die Anfahrt zum Anfang der Tour ist ein Genuss. Durch die schroffe Felsenlandschaft flankiert von einer Passstrasse ins fruchtbar begrünte Patas-Tal. Flucht nach Santiago. Spaziergang durch die Landeshauptstadt und kurze Tour durch das Oasental Grande de la Ville. Uebernachtung in der ehemaligen Bundeshauptstadt Cidade Velha.

Am Fuße des Pico da Antonio, der afrikanischen Hauptinsel der Kapverdischen Inseln, führt die Route durch die grünen Flusstäler mit Zuckerrohr- und Mango-Plantagen. Flucht zur gleichnamigen Stadt. Spektakulärer Drive in die Caldera des großen vulkanischen Kraters zu unserer Unterbringung. Wandern Sie zum Pico Pequeno, dem jüngeren vulkanischen Ort auf den Kap Verden. Die Abfahrt über die losen Lava-Felder ist wie ein Fluch.

Wer diese herrliche vulkanische Landschaft etwas weniger verschwitzt erfahren möchte, kann an einer aufregenden Tour mit einem lokalen Guide in Caldeira teilhaben. Anschließend Weiterfahrt nach Sao Filipe. Von dort aus wandern wir durch die fruchtbaren Lavatäler hinunter zu den Lava-Becken von Salinas.

Danach geht es weiter nach Sao Filipe und wir besuchen die Inselhauptstadt Sao Filipe, die mit ihren wunderschönen Kolonialbauten und dem belebten Wochenmarkt als die hübscheste aller Städte auf den Kap Verden angesehen wird. Flughafentransfer und Flüge nach Sal. am Tag können Sie sich am Meer erholen.

Abflug über Lissabon nach Sao Vicente, Ankunftszeit gegen 12 Uhr. Flughafentransfer zum Mindelo in die " geheime Inselhauptstadt " von Kap Verde. Ab Porto Novo über steile Pässe nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi. Dort geht es leicht bergauf und bergab durch das fruchtbares Figueratal in das Cha de Pedras-Tal.

Nachdem wir einen Grat überquert haben, kommen wir zu den atemberaubenden Klippen und gehen teilweise nahe der Wellen, teilweise hoch über dem Meeresspiegel. Wer Lust auf mehr Bewegung hat, kann an der felsigen Küste tauchen, eine kurze Tour im Ribeira Grande unternehmen oder den ausgestorbenen Espadana-Krater auf einer Mountainbike-Tour ergründen.

Fahren Sie über die Ortschaft en la Grande und Vila das Boca de Figueral. Wir durchwandern von hier aus die Region von Santo Antão, das grüne und am stärksten kultivierte Santo Antao-Tal. In kleinen Siedlungen, von Mangobäumen und Brotfrüchten umsäumt, und durch landwirtschaftlich genutzte Anbauflächen ( "Bananen, Rohrzucker, Gemüse") geht es hinauf zum Pico de Antonio.

Weiterfahrt nach Porto Novo. Bereits die Anfahrt zum Anfang der Tour ist ein Genuss. Durch die schroffe Felsenlandschaft flankiert von einer Passstrasse ins fruchtbar begrünte Patas-Tal. Flucht nach Santiago. Spaziergang durch die Landeshauptstadt und kurze Tour durch das Oasental Grande de la Ville. Uebernachtung in der ehemaligen Bundeshauptstadt Cidade Velha.

Am Fuße des Pico da Antonio, der afrikanischen Hauptinsel der Kapverdischen Inseln, führt die Route durch die grünen Flusstäler mit Zuckerrohr- und Mango-Plantagen. Flucht zur gleichnamigen Stadt. Spektakulärer Drive in die Caldera des großen vulkanischen Kraters zu unserer Unterbringung. Wandern Sie zum Pico Pequeno, dem jüngeren vulkanischen Ort auf den Kap Verden. Die Abfahrt über die losen Lava-Felder ist wie ein Fluch.

Wer diese herrliche vulkanische Landschaft etwas weniger verschwitzt erfahren möchte, kann an einer aufregenden Tour mit einem lokalen Guide in Caldeira teilhaben. Anschließend Weiterfahrt nach Sao Filipe. Von dort aus wandern wir durch die fruchtbaren Lavatäler hinunter zu den Lava-Becken von Salinas.

Danach geht es weiter nach Sao Filipe und wir besuchen die Inselhauptstadt Sao Filipe, die mit ihren wunderschönen Kolonialbauten und dem belebten Wochenmarkt als die hübscheste aller Städte auf den Kap Verden angesehen wird. Flughafentransfer und Flüge nach Sal. am Tag können Sie sich am Meer erholen.

Abflug über Lissabon nach Sao Vicente, Ankunftszeit gegen 12 Uhr. Flughafentransfer zum Mindelo in die " geheime Inselhauptstadt " von Kap Verde. Ab Porto Novo über steile Pässe nach Ribeira Grande und weiter nach Coculi. Dort geht es leicht bergauf und bergab durch das fruchtbares Figueratal in das Cha de Pedras-Tal.

Nachdem wir einen Grat überquert haben, kommen wir zu den atemberaubenden Klippen und gehen teilweise nahe der Wellen, teilweise hoch über dem Meeresspiegel. Wer Lust auf mehr Bewegung hat, kann an der felsigen Küste tauchen, eine kurze Tour im Ribeira Grande unternehmen oder den ausgestorbenen Espadana-Krater auf einer Mountainbike-Tour ergründen.

Fahren Sie über die Ortschaft en la Grande und Vila das Boca de Figueral. Wir durchwandern von hier aus das grüne und am stärksten kultivierte Santo Antao-Tal, den sogenannten Rio de Janeiro, den sogenannten Ribeba. In kleinen Siedlungen, von Mangobäumen und Brotfrüchten umsäumt, und durch landwirtschaftlich genutzte Anbauflächen ( "Bananen, Rohrzucker, Gemüse") geht es hinauf zum Pico de Antonio.

Weiterfahrt nach Porto Novo. Bereits die Anfahrt zum Anfang der Tour ist ein Genuss. Durch die schroffe Felsenlandschaft flankiert von einer Passstrasse ins fruchtbar begrünte Patas-Tal. Flucht nach Santiago. Spaziergang durch die Landeshauptstadt und kurze Tour durch das Oasental Grande de la Ville. Uebernachtung in der ehemaligen Bundeshauptstadt Cidade Velha.

Am Fuße des Pico da Antonio, der afrikanischen Hauptinsel der Kapverdischen Inseln, führt die Route durch die grünen Flusstäler mit Zuckerrohr- und Mango-Plantagen. Flucht zur gleichnamigen Stadt. Spektakulärer Drive in die Caldera des großen vulkanischen Kraters zu unserer Unterbringung. Wandern Sie zum Pico Pequeno, dem jüngeren vulkanischen Ort auf den Kap Verden. Die Abfahrt über die losen Lava-Felder ist wie ein Fluch.

Wer diese herrliche vulkanische Landschaft etwas weniger verschwitzt erfahren möchte, kann an einer aufregenden Tour mit einem lokalen Guide in Caldeira teilhaben. Anschließend Weiterfahrt nach Sao Filipe. Von dort aus wandern wir durch die fruchtbaren Lavatäler hinunter zu den Lava-Becken von Salinas.

Danach geht es weiter nach Sao Filipe und wir besuchen die Inselhauptstadt Sao Filipe, die mit ihren wunderschönen Kolonialbauten und dem belebten Wochenmarkt als die hübscheste aller Städte auf den Kap Verden angesehen wird. Flughafentransfer und Flüge nach Sal. am Tag können Sie sich am Meer erholen.

"Wer kannte sie, die Kapverden?" Möglicherweise ist der Ortsname vielen bekannt, aber nur wenige wissen mehr über die Kulturen und Bräuche der Inseln. Die 15 Inseln des "grünen Kaps" des Inselstaates Kapverden befinden sich inmitten des Atlantischen Ozeans. Die Kapverden sind von einem aktiven vulkanischen Charakter gekennzeichnet und haben viel zu bieten. Deshalb gibt es auf den Kapverden viele Möglichkeiten.

Mehr zum Thema