Klima Europa April

Das Klima Europa April

Doch auch andere warme Ziele in Europa erwarten Sie. Genießer schätzen den April als ausgezeichneten Reisemonat. Hier können Sie Reisetipps für Europa lesen, wohin Sie im April gehen sollten. Das kosmopolitische Paris liegt in Zentralfrankreich, wo kontinentales Klima herrscht. von Dezember bis April und die schottischen Highlands von Dezember bis Februar.

Europäisches Klima - Ein Rekord April - Metéo

April war der zweite wärmere Monat in der Schweiz, nach April 2007 und vor April 2011, und in einigen europäischen Ländern war es der wärmere seit Beginn der Messungen im neunzehnten Jahrtausend. Insbesondere in Südosteuropa betrug die Temperaturdifferenz zum langfristigen Durchschnitt (1981 - 2010) zum Teil 8°C. Portugal (drei Grade kälter als üblich) und Südengland (zwei Grade Abweichung) waren kälter.

Ursächlich für diese Temperaturschwankungen waren die häufig auftretenden hohen Druckgebiete im südöstlichen und die Tiefstwerte über dem westlichen Europa, die uns immer wieder warmes Flair einbrachten.

Feiertage im April: Best Destinations

Es sind nicht nur die jährlichen Osterfeiertage, die den April zu einer der populärsten Reisesaisons des ganzen Jahrs machen. Es wird in Europa zwar etwas wärmere und damit für aktive Urlauber geeignet, aber welche Ziele sind für einen echten Strandurlaub im April geeignet? In unserer TOP4-Liste finden Sie die populärsten Ziele im April: Die traumhafte Insel Bali, die Dominkanische Revolution, das strahlende Dubai und der Insider-Tipp El Gouna in Ägypten sind besonders beliebt.

Besonders in den Vereinten Emiraten und in Salalah (Oman) gibt es trotz der besten Reisezeiten sehr gute Möglichkeiten. Die europäischen Reiseziele wie die Kanaren sind gut für Spaziergänge und aktive Reisen im April, aber in der Regel noch nicht optimal zum Schwimmen. Cancun und Playa del Carmen in Mexiko bietet auch im April optimale Voraussetzungen und verdient einen näheren Blick:

Bereits im April werden in Deutschland tagsüber Temperaturen von 15 C° Celsius erzielt, der Winterschlaf ist nun endgültig vorbei. Stadtrundfahrten sind im April wegen des milderen Wetters eine gute Reise. Seit April ist Nebensaison, die Gäste können von günstigen Tarifen genießen, da die Preise für Hotel und Unterkunft wesentlich niedriger sind als z.B. im Hochsommer oder sogar im Skiwinter.

In Europa gibt es bereits im April einige recht warme Ziele. Im Süden werden bereits Tagesdurchschnittstemperaturen von rund 20 C erzielt. Dies gilt beispielsweise für Griechenland (Kreta, Rhodos, Athen, Korfu), Zypern (sogar tagsüber Temperaturen um 25°C), Spanien (Andalusien, Mallorca, Ibiza), Portugal (Algarve) und auch Italien (Kalabrien).

Auf der portugiesischen Atlantik-Insel Madeira herrschen ebenfalls 20 C Tagestemperatur und wenig Regen im April. Im April ist es in Europa nicht so kühl wie im Sommer, aber wenn es wirklich schön wärmer sein soll, muss man noch etwas weiterfahren. Pauschalangebote nach Asien sind im April verhältnismäßig populär. Die Tagesdurchschnittstemperaturen betragen hier je nach Gegend zwischen 30 und 35 C, so dass es hier schon jetzt äußerst heiss ist.

Der Oman bietet Ihnen ideale Voraussetzungen für einen gelungenen, ruhigen und schönen Aufenthalt. Auch in Thailand wird es im April sehr heiß werden. Die meisten Teile des Landes haben auch Tagesdurchschnittstemperaturen zwischen 30 und 35 C mit moderaten Niederschlägen im Verhältnis zu den Sommerhalbjahr. Wer die Wärme nicht scheut, wird im April in Thailand (z.B. Phuket) ein ideales, heisses Ziel vorfinden.

Die Temperaturen in Laos und Kambodscha betragen etwa 35 C, in Vietnam gibt es auch Gebiete, die mit 25 - 30 C tagsüber etwas weniger warmer sind. Der April ist in allen drei Staaten das Ende der Trockenperiode, also nutze die letzten Gelegenheiten, diese Länder zu besuchen.

Im April werden Sie in Indonesien die besten Voraussetzungen für Ihren Aufenthalt in Bali vorfinden. Tagesdurchschnittstemperaturen von etwas über 30 C, eine Wassertemperatur von etwas unter 30 C und der Start in die trockene Jahreszeit sind einladend. In den Badeorten der Türkei (z.B. Belek, Side, Antalya) werden Tagesdurchschnittstemperaturen von 20 °C erreicht.

Bei 17 C ist das Badewasser noch zu kühl für ein langes Bad, aber zumindest für kleine Imbisse. Es gibt in Afrika einige sehr attraktive Reiseziele für den April. Eine sehr beliebte Destination ist Ägypten, wo man im Frühjahr gute Ferienbedingungen vorfindet. So liegt die durchschnittliche Tagestemperatur in Hurghada bei etwas unter 30 C, und auch das Badewasser ist mit 23 C angenehmer Wärme und ideal zum Badespaß.

Nahezu 11 Sonnenstunden am Tag und kaum Niederschläge ziehen unzählige Feriengäste in das grösste Touristenzentrum Ägyptens am roten See. Noch ist es in Marokko nicht ganz so heiß mit Tagesdurchschnittstemperaturen zwischen 19 und 25°C und einer Wassertemperatur von ca. 17°C. In Tunesien herrschen ähnliche Verhältnisse, auch auf Djerba hat die schönste Reisesaison im April noch nicht begonnen.

Noch weiter südwärts wird es viel wärmer, im Senegal sind beispielsweise Tagestiefsttemperaturen von 40 °C möglich (kaolac). Aber es gibt auch viel schönere Gegenden; in Dakar beträgt die durchschnittliche Temperatur am Tag 25°C und das Wetter hat auch über 20°C erreicht. Da in Zentralafrika viele Bundesstaaten die regnerische Jahreszeit im April haben, müssen wir etwas weiter in Richtung Süd fahren, um weitere gute Reiseziele zu erreichen.

Schönes Klima für unsere Ferien, z.B. in Malawi, wo die durchschnittlichen Tagestemperaturen über 25 C mit sehr wenig Regen sind. Diejenigen, die einen Strandurlaub am Strand verbringen wollen, werden in Mosambik die paradiesischen Verhältnisse mit etwa 30 C pro Tag und einer Wassertemperatur von 25 °C - 30 °C vorfinden.

Auch in Madagaskar ist die schönste Zeit für eine Reise im April. Mittlerweile ist die regnerische Jahreszeit vorbei und die Tagestemperatur beträgt je nach Gebiet zwischen 25 °C und über 30 °C. Außerdem hat das Badewasser eine Temperatur von knapp 30 C und ist somit gemütlich und warmer. Abhängig von der jeweiligen Gegend genießt man im Durchschnitt 8 - 10 Sonnenstunden pro Tag.

Auch für einen Aprilurlaub kann Südafrika eine gute Alternative sein. Die Tagesdurchschnittstemperaturen in Kapstadt betragen 23°C, das Badewasser ist für ein langes Bad bei 18°C noch etwas abkühlen. Es ist in der Stadt etwas wärmer, die Tagestemperatur liegt über 25 C und auch das Badewasser hat eine wohltuende Temperatur von 23 C.

In der Krügerregion beginnen die Trockenzeiten immer mehr. Übrigens sind die Inselchen der Seyschellen mit einer Wassertemperatur von knapp 30 C im April auch das ganze Jahr über leicht zu besuchen. Im uruguayischen Montevideo herrschen tagsüber angenehme 22°C und das 19°C warme Badewasser ist kaum badenswert.

Im April sind in Brasilien die südlichen Regionen wie Porto Allegre sehr zu empfehlen. 2. Im April ist die Periode mit den geringsten Niederschlägen und sowohl die Wasser- als auch die Tagestemperatur liegt bei etwa 25 °C. Auch in Peru warten gute Klimabedingungen auf einen, wo es in der Landeshauptstadt Lima mit 25 C Tagestemperatur und 20 C Wassertemperatur für den Bade-Urlaub noch sehr schön ist.

In den nördlichen Ländern: optimale Reisewetterbedingungen an der karibischen Küste Kolumbiens und Venezuelas mit einer Tagestemperatur von über 30 C, wenig Niederschlägen und Warmwasser. In Guyana und Surinam, wo mehr Niederschläge zu erwarten sind, herrschen ähnliche Temperaturverhältnisse. Im Gegensatz dazu ist es in Französisch-Guyana sehr feucht, was für einen Aprilurlaub nicht geeignet ist.

Der April markiert in Panama das Ende der trockenen Jahreszeit und ist daher ein empfehlenswerter Monat für Reisen. In Guatemala und Belize werden Tagesdurchschnittstemperaturen unter 30 C erwartet, was diese Destinationen aufgrund der geringen Niederschläge auch im April zu attraktiven Zielen macht. Der April ist sicherlich auch die beste Reisesaison in Mexiko, in den meisten Teilen des Landes ist es ziemlich kalt und die durchschnittlichen Temperaturen betragen zwischen 25 und 35 C, je nach Gegend.

Ein wenig mehr bei Arbeitstemperatur im April werden auch die USA kommen. Die beste Zeit zum Reisen in Florida ist der Monat: Durchschnittstemperaturen bis zu 30°C, eine Wassertemperatur bis zu 26°C und viel Sonne (bis zu 11 Std. pro Tag auf den Florida Keys) machen den Staat zu einem idealen Ziel für einen Sommerurlaub am Strand.

Im Sommer wird es dort sehr heiss, aber im April sind die Temperaturen von 25 C tagsüber exakt richtig. Für den Urlaub in klimatisch traumhaften Gebieten im April empfehlen wir Ihnen die nachfolgenden Tipps. Die folgende Liste zeigt Ihnen die populärsten Ziele unserer Gäste im April. Bislang haben 101 Gäste ihren Aprilurlaub ausgewertet und eine Durchschnittsnote von 1,8 für das Fahrtwetter erlangt.

Mehr zum Thema