Klima Madeira Februar März

Das Klima Madeira Februar März

Saison auf Madeira, die bis Ende März zu vermehrten Niederschlägen führt. Die Monate mit den wenigsten Sonnenstunden pro Tag sind Januar und Februar. Denken Sie daran, dass Madeira-Bananen auch im Winter wachsen. in den Monaten Februar und März weht Kälte und. In Porto Santo herrscht ein trockenes, gemäßigtes Klima mit geringen saisonalen Schwankungen.

Klima Daten Funchal - Klima & Bestes Reisejahr Funchal

In Funchal herrscht mediterranes Klima. Besonders wenn es um die Wahrscheinlichkeit von Regen geht, ist dies in den Klima-Daten von Funchal klar ersichtlich. In Funchal ist es das ganze Jahr über ziemlich nass. In der Zeit von Juli bis zum 1. Juli wird kein regnerischer Tag vermessen. Am wärmsten ist der September, wenn die Durchschnittstemperatur von 22,5°C liegt.

Das gleiche kann im Juni, April und Dezember geschehen. In Funchal ist der Februar der kalteste Tag. Aus der Klima-Tabelle geht hervor, dass die Maximalwerte im Durchschnitt bei 18°C sind. Funchal ist der feuchteste in der Zeit von Ostern bis März. Funchal ist am besten von Juni bis Juni zu besuchen.

Madeira liegt im südlichen Teil der Stadt. Die Stadt Funchal ist ein Ausflugsort. Das ist die schönste Zeit für eine Reise nach Funchal.

Klima und Klima Madeira

Diejenigen, die nach Madeira kommen und in die nähere und weitere Umgebung schauen, werden gleich bemerken, dass die ganze Gegend eine grüne Landschaft ist und immer mit angenehmen Wassertemperaturen aufwartet. Aufgrund der geographischen Gegebenheiten und der Höhenlage der Gebirge ist das Klima auf Madeira meistens sehr austariert. Man kann das Klima als subtropisches ozeanisches Klima bezeichnen.

Das Klima Madeiras wird auch von den Hügeln des Golfstromes mitbestimmt. Auf der zum Madeira-Gebiet gehörigen Halbinsel Porto Santo ist das Klima viel trockner. Viele Menschen auf Madeira sind der Meinung, dass die Inseln das schönste Klima der Erde haben. Es gibt mehrere Mikroklimas auf der ganzen lnsel.

So ist die Funchalbucht vor den Gebirgen im südlichen Teil der Kanarischen Insel abgeschirmt und hat somit den besten Sonnenertrag. Einen weiteren Einfluss auf das Klima haben die aus Nordost kommenden, feuchten Seewinde. Dieser Wind beeinflusst hauptsächlich das Klima im Nord- und Nordöstlichen Teil von Madeira.

Aber wenn die niedrigen Ausläufer aus dem südwestlichen und westlichen Teil des Atlantiks die Inseln überqueren, ist das Klima an der Nord-Ost- und Ostküste viel trockner und wunderschöner. Generell kann man sagen, dass das Klima recht heiter und warmer ist. Einen aktuellen Wetterbericht für Madeira finden Sie hier.

Mehr zum Thema