Klimatabelle Mallorca März

Kartentisch Mallorca März

Bei dem Klima auf Mallorca weiß man, wie warm es wird. Im März beginnt der Frühling auf Mallorca. In den Wintermonaten Dezember, Januar, Februar und März sind die Temperaturen meist mild. Informieren Sie sich über das Klima auf Mallorca. Von Oktober bis März scheint die Sonne durchschnittlich.

Die Sonnenscheindauer auf Mallorca beträgt im Durchschnitt 7,9 Stunden pro Tag bei einem jährlichen Niederschlag von 400 mmm.

Die Sonnenscheindauer auf Mallorca beträgt im Durchschnitt 7,9 Stunden pro Tag bei einem jährlichen Niederschlag von 400 mmm. Am besten besuchen Sie Mallorca von Anfang Juli bis Anfang Juli und von März bis Ende August, wenn es am wenigsten regnet und Sie einen wunderschönen Ferienaufenthalt genießen können. Mallorca bietet viele touristische Attraktionen, beginnend mit Naturschutzgebieten oder Naturmonumenten bis hin zu aktiven Ferien, für Feriengäste auf Mallorca ist nahezu alles möglich.

Palma ist die grösste der Inseln im Westen des Mittelmeers und liegt etwa 170 Kilometer vom spanischem Mutterland Barcelona enfernt. Namhafte Orte auf Mallorca in der Nähe der Landeshauptstadt Palma sind: Andere berühmte Ziele auf Mallorca sind: Die Cala Bona, Cala Figuera, Cala Millor, Cala Ratjada, Cala Santanyí, Cales de Mallorca, Can Picafort, Colònia de Sant Jordi, Colònia de Sant Pere, Magalluf, Orient, Palma Nova, Portocolom, Porto Cristo, Portopetro, Randa, Sa Calobra, Sa Coma, Santa Ponça, Sant Elm, Sa Ràpita, Son Caliu, Sonmaa und Son Serra de Marina.

Klima, günstigste Reisezeiten & Klima-Tabelle

Auf Mallorca herrscht das typisch mediterrane Subtropenklima mit heissen und trocknen Sommer und milder und feuchter Zeit. Bei einer durchschnittlichen Sonneneinstrahlung von 300 Tagen im Jahr ist es nachvollziehbar, warum Mallorca die beliebteste Insel der Bundesbürger ist. Die eher wechselhaften mallorquinischen Temperaturen dauern von November bis März. In der Nacht kann es unter fünf Grade fallen.

Nur etwa fünf Sonnenstunden am Tag. Das Frühjahr fängt im März an. In den drei Frühlingsmonaten steigt die durchschnittliche Tagestemperatur von 17 auf 22°C. Die Sommersaison dauert bis Ende des Sommers. Selbst in der Nacht fällt das Fieberthermometer etwas unter 20°C. Zehn bis elf Sonnenstunden am Tag.

Schon jetzt ist der Septembre etwas kälter und nasser. Doch erst im niederschlagsreichsten Monat des Oktobers kommt der wechselvolle und zum Teil heftige Spätherbst. Wenn die Temperatur im Oktobermonat 25 °C beträgt, sind es nur 18 C am Tag im Nov. Nachts sinken die Temperaturen sogar auf acht°C.

Aber auch in den herbstlichen Jahreszeiten strahlt die Luft noch etwa sechs Sonnenstunden am Tag. Die Badetemperaturgrenze von 20 °C wird daher erst Ende Mai überschritten. Die Wassertemperatur erreicht Ende August/Anfang Sept. ihren Höhepunkt bei rund 25°C. Der durchschnittliche Regenfall ist auf Mallorca sehr verschiedenartig. Die meisten Niederschläge fallen in den Monat Septembern bis Dezern.

In den Monaten Juli bis Juli fallen kaum Regenfälle. Maßgeblich für die für Mallorca optimalen Reisezeiten sind die persönlichen Präferenzen des Reisenden. Wenn Sie sich besonders für Strandferien und Parties interessieren, empfiehlt sich der heiße Winter von Juli bis Oktober. Mallorca ist sehr malerisch im April/Mai und Oktober.

Der Bewuchs ist viel grün.

Mehr zum Thema