Kuba Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Kuba

Kuba, die Insel inmitten eines der schönsten Meeresgebiete der Welt, bietet den Besuchern viele Sehenswürdigkeiten. Suchen Sie nach Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Kuba? Träume, Zigarren und gute Musik - all das findet man in Kuba, einem Inselstaat in der Karibik. Cuba (Spanisch Kuba[?ku?

a], offizieller Name República de Cuba) ist ein Inselstaat in der Karibik. Hier finden Sie alle Sehenswürdigkeiten Kubas.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kuba

Die Lebensfreude erklingt aus der Melodie, der Rum riecht nach Lust, die Stadt Havanna erstrahlt in frischer Farbe: zehn Erfahrungen in Kuba für alle Sinnesorgane ist ein Spruch. Doch Havanna ist viel mehr als eine betörende Stadt.

Kleinere Firmen wie Designgeschäfte, Kunstgalerien und Tattoostudios öffnen sich an jeder Straßenecke und geben den Fassade einen neuen Farbanstrich. Es wird oft gesagt, dass es höchste Zeit ist, nach Kuba zu fahren, bevor es zu spät ist. Sie können es auch so sagen: Gehen Sie nach Kuba, um dort zu sein, wenn das neue Habana geboren wird.

Die größte Seiteninsel Kubas (70 Kilometer lang und 55 Kilometer breit) hat eine wechselvolle Vorgeschichte. Auch die vielen sehenswerten Kunstmuseen sind einen Besuch wert. Die Hotelanlagen sind am Meer von Waradero angesiedelt, kaum ein anderer ist so berühmt wie dieser Sandstrand im hohen Norden. 2. Dort, wo das Hotel den Sandstrand nicht selbst gemietet hat, zum Beispiel im freien Nordosten der Ischia.

Auch viele andere hat die Großstadt im östlichen Teil des Staates inspiriert: Sie ist die Geburtsstätte des Sohnes, die Heimstatt der afro-amerikanischen Kirche von Santería - und seit 2016 auch die letzte Ruhestätte von Fidel Castro, der hier seine Umwälzung begann. Etwa 80 % des kubanischen Tabaks wachsen in der grünsten Region der Republik.

Es war nie hier, aber der schöne und von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützte Humboldt Nationalpark im östlichen Kuba hätte dem Besucher sicherlich gefallen: Flora und Fauna sind sehr vielfältig, und hier sollen mehr Arten als auf den Galapagos-Inseln sein. Weniger als Havanna, nicht so voll wie Trinidad: Die Stadt mit rund 170.000 Einwohnern befindet sich in einer großen Meeresbucht, ihr Stadtzentrum gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Schlendern Sie den Paseo El Prado entlang und erfahren Sie eine der entspannendsten Städte Kubas. "in Havanna oder mit den Kubanerinnen auf ihren Plätzen.

Sehenswürdigkeiten in Kuba und Insider-Tipps

Der beste Ort, um mit den Sehenswürdigkeiten Kubas zu beginnen, ist die Stadt. Die Stadt Havanna locken mit einer verträumten und von der UNESCO als weltkulturelles Erbe ausgezeichneten Stadt. Die Faszination besteht vor allem im Gegensatz zu den wunderschön sanierten Gebäuden, die auf baufällige Kolonialgebäude stoßen. Hier gibt es neben Gaststätten, Cafes und Geschäften auch das beliebte Gasthof Hémingways (Hotel Ambos Mundos).

Selbstverständlich darf ein Spaziergang an der Malecón-Promenade in den kubanischen Sehenswürdigkeiten nicht versäumt werden. Im Osten des Castillo de la Punta befindet sich sein schönstes Stück, das Liebhaber und Liebhaber nicht ohne Grund anlockt. Die Plaza de la Revolución, das gleichnamige Stadtmuseum, das Capitol, das Gran Teatro und die Cathedral dürfen in der "To-Do-Liste" von Habana nicht weniger vermisst werden als ein typischer Laden.

Trinidad ist im Unterschied zu Havanna eine handliche Großstadt mit bunten Kolonialhäusern, kleinen Gassen und vor allem lauter Atmosphäre. Die Plaza Mayor, das Yudit- Vidal Faife Musée und der berühmte Ancon-Strand zählen ebenfalls zu den populärsten Attraktionen der Hansestadt. Santiago de Cuba, das UNESCO-Weltkulturerbe Castillo del Morro und die Moncada-Kaserne, wo Sie den Fußstapfen von Fidel Castro und der ganzen Bacardis Familie folgen können.

Wer aber nach Kuba fährt, möchte in der Regel viel mehr als nur die üblichen Sehenswürdigkeiten miterleben.

Mehr zum Thema