Libanon Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten im Libanon

Ausführliche Übersicht über bekannte und unbekannte Sehenswürdigkeiten des Libanon. Ein Ausflug in den Libanon bedeutet: Glitzer, Glamour & Einschusslöcher. Hier finden Sie Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Reisen im Libanon. Ausflüge und Aktivitäten im Libanon. Buch mit Viator Touren und Aktivitäten im Libanon.

Der Libanon Sehenswürdigkeiten - overview

Unter Sehenswürdigkeiten, ob nun kulturell oder naturwissenschaftlich, gibt es im Libanon wirklich keinen Mangel: Durch die über Jahrtausende alte Dauersiedlung des Gebietes von der Steinszeit bis heute findet man hier eine Vielfalt von Erben von Ägyptern, Phöniziern, Asozianern, Römern, Byzantinern, Arabern, Täufern, Türken, Französinnen und vielen anderen â" und das alles auf einer recht kleinen Fläche von der Türken!

Doch auch in puncto Natürlichkeit hat das Reich viel zu bieten: Zwei Bergketten, die von (....) N bis S verlaufen, rund 3000 Meter hoch, zwischen einem fruchtbaren Plateau (Bekaa-Tal) â" und das alles unmittelbar am Mittelmeer â" bietet die besten Vorraussetzungen..... Richtiger: "The Huffington Post" fragte seine Facebook-Fans, welche Plätze sie wirklich vor ihrem Tode besuchen wollten.

Hier nun eine Übersicht über Diese Highlights â" zu den Wichtigen finden Sie in den Unterpunkten ( "Sehenswürdigkeiten") ausführliche Auskünfte. Ein ausführliche Verzeichnis mit den wichtigen Sehenswürdigkeiten, das schon lange nicht mehr vollständig ist. Falls Sie in den Libanon fahren wollen â" erkundigen Sie sich bei spätestens im Libanon, wo Sie generell sicher unterwegs sind.

Reisetipps für den Libanon und für den Reisekoffer findet man auf meiner Website unter dem Menüpunkt Reisen / Touristeninformation. 2Baalbek:umfangreiche römische Stadt â" eine der gröÃ?ten im Nahen Osten! Auf der Landkarte sehen Sie die 20 bedeutendsten Ortschaften mit Sehenswürdigkeiten im Libanon, sortiert nach Bedeutung und Gefahr.

Natürlich der persönliche Geschmacksempfinden hat hier immer eine Bedeutung, aber bei den ersten 8 - 10 Plätzen dürfte herrscht unter allen Libanon-Kennern/-besuchern allgemeine Übereinstimmung: Das hätte man auf jeden Fall sehen sollen! Die ersten drei (Jeita-Höhle, Baalbek-Ruinenstadt, Beirut) sind ein Muss â" dabei kommt man in der Regel in beiden FÃ?llen nicht an Beirut vorbei, mit der Reiseform üblichen mit dem Flieger....

Im Durchschnitt ist es nicht möglich, ein klares Ranking zu erstellen â" alle diese Plätze sind es wert, gesehen zu werden! Gefahrensituation: Und die Rückennummern zeigen keine weniger interessanten Stellen an, aber hier gilt unglücklicherweise das Merkmal Gefahrensituation.... Generell können Sie alle Tirolerinnen und Tiroler besuchen: Sehenswürdigkeiten Jedes Jahr flog ich in den Libanon.

Gewisse Gegenden sollten nur mit Bedacht oder mit einem erfahrenen Libanesisch besucht werden. Derzeit (Dezember 2016) zeigt die Landkarte keinen einzelnen Sehenswürdigkeiten entlang der malerischen, kulturhistorisch sehr attraktiven nördlichen Grenze und auch keinen im Anti-Libanon: denn durch die in Syrien tobende Bürgerkrieg wurden diese Grenzlandezonen sehr unsicher: Einerseits Flüchtlinge von Syrien in angrenzende Aufnahmekasernen im Libanon, zum Anderen kommt es auch immer wieder zu Angriffen von syrischen SoldatInnen auf libanesischem Gebiet mit der Nachfolge von Deserteuren; dabei gab es bereits Todesopfer unter der libanesischen Bevölkerung.

Außerdem ist das (tiefe) Süden immer noch durch eine Vielzahl von Streubomben überschattet - Blindgänger, die die Israelis dort im Libanon-Krieg 2006 abgeworfen haben. Es gibt aber heute noch andere Plätze in Israel, die die Vorteile von für nutzen. Nach Qana geht es unter für Es ist nicht ganz einfach, sich zu verirren, sie kommen rasch dort an, wo man als Reisender nicht willkommen ist.

Daher mein Rat: Machen Sie diese Reise am besten nur mit lokalem (arabischsprachigem) Führer â" dann sind Sie auf der richtigen Adresse. Dementsprechend war dieser Ort bei allen Kriegführenden der vergangenen 1000 Jahre erwünscht â " oder noch viel länger.... Bedauerlicherweise steht es in der nördlichen Bekaa-Ebene, wo die Sicherheitssituation â" schon seit den Tagen von Bürgerkriegs â" nicht sehr gut ist.

Aber jetzt kommt Nähe (ca. 10 km) zur Nordgrenze Syriens hinzu: die nur führt von Baalbek führt kommende Hauptstraße in Richtung Homs in Syrien (ca. 30 km hinter der Grenze) â" und Homs ist eines der Herden blutiger Unruhen in Syrien. Grenznähe nach Syrien ist aber derzeit "nur" ein Grenzproblem an der Nord- und südlichen-Außengrenze.

Baalbek und vor allem die Insel selbst ( "Anjar", Nr. 2 und 8 in der Karte) sind ebenfalls nahe der Landesgrenze, waren aber mindestens 2011 einfach und ungefährlich zu besuchen. In der Kafraya Weinkellerei, nur wenige km nördlich des See, gibt es Weinstuben und Geschäfte prämierte Wein und Arak (Anisschnaps): ein großer Parkhaus und schöne Wanderrouten durch die Gelände mit ihren vielen Reben (meist Blauweine ) und eine Vielzahl kleiner Kalksteinhöhlen und die Sicht auf das steile Osthänge des Libanon Gebirge ist großartig.

Auf dieser Seite kann man noch die alten Weinfässer und die Fläschchen im irdischen Gängen nachlesen. Im Folgenden werden Sie eine kleine Übersicht interessanter Bereiche und Städten, sortiert nach Orten in tabellarischer Form, vorfinden. In der zweiten Säule wird gezeigt, was an jedem Platz oder in seiner näheren und weiteren Umgebung ersichtlich ist. In der dritten, den Rubriken für gelten diese Sehenswürdigkeit am besten.

Natürlich jeder Platz kann mehreren Rubriken zur gleichen Zeit angehören â" diese befinden sich dann alle in der dritten Rubrik aufgeführt Auf den nebenstehenden Bildern sehen Sie Sehenswürdigkeiten, die Sie in oder im Nähe der Stellen finden â" ein Mausklick auf das Foto und ein extra Fenster mit einer groÃ?en Bildversion öffnet sich (dadurch geringe Ladezeit).

Aljoscha: Ah, Anjar: Aqa: "Afqa." Baalbek: Barouk: Batroun: Beirut: Beiteddine: Bekaa: Byblos: Kasino du Liban: Das ist Deir el-Qala: El-Kamar: Ehden: Faqra: Jeita: Das ist Kamid el-Loz: Libanon Mountain Trail: Rashana: Sidon:

Mehr zum Thema