Lissabon Tipps

Tipps zu Lissabon

Sie sind zum ersten Mal in Lissabon und wollen wissen, wie Sie dorthin kommen und was Sie gesehen haben müssen? waren zu besuchen und wollten unbedingt die Tipps aus dem Reiseführer testen. Eine Stadt wie Lissabon kann auf viele verschiedene Arten entdeckt werden. Informieren Sie sich über die Stadt am Atlantik und finden Sie Tipps und Tricks zur Anreise, Sehenswürdigkeiten und Restaurants für Ihre eigene Reise nach Lissabon. Die besten Tipps und Adressen haben wir für Sie!

Lissabon: 15 Insider-Tipps von einem Experten

lch mag Lissabon! Lissabon ist für mich eine der schönsten Städte der Erde. Als ich vor über 15 Jahren Lissabon zum ersten Mal besuchte, verliebte ich mich in es. Während meines Studienaufenthaltes wurde diese spezielle Vorliebe für die Metropole weiter ausgebaut. Weil ich das große Vergnügen hatte, mehrere Studiensemester in dieser wunderbaren Metropole zu verbringen.

Seither muss ich jedes Jahr nach Lissabon fahren - und bei jedem Aufenthalt kann ich Lissabon viel besser verstehen & die besten Tipps und Kniffe einsammeln, die nur Einheimische wirklich haben. Sind Sie auch dazu da, dem speziellen Reiz von Lissabon zu unterwerfen? Lissabon hat viel zu tun. Ich habe dann meine Insider-Tipps für Lissabon mit vielen Detailinformationen zusammengetragen, die Sie auf jeden Fall auf Ihrer Lissabon-Reise erfahren sollten.

Ob Sie mit oder ohne Kind in diese wunderbare Weltstadt reisen. In Lissabon ist eine Mitfahrgelegenheit in der museal ausgereiften Straßenbahnlinie 28 - der eléctrico 28 - ein Muß. Unverwechselbar kreischend und rasselnd geht sie durch die engen Gässchen von Lissabon. Endlich hat die Strassenbahn ihr Reiseziel erreicht: den Cemitério dos Prazeres-Kirchhof.

Insider-Tipp: Wer einen der wenigen Plätze im eléctrico 28 (besonders für Kinder empfohlen!) bekommen will, sollte auf jeden Fall bei den letzten Haltestellen Martim Moniz oder Cemitério dos Prazeres aussteigen. Die leerste Straßenbahnlinie 28 befindet sich jedoch an der Endstation am Cemitério dos Prazeres, da man inzwischen auch bei Martin Moniz (bei Rossio) zum Teil bis zu einer Autostunde ansteht.

Uebrigens ist auch der Cemitério dos Prazeres unbedingt einen Besuch wert - und die Aussicht von hier aus ist wunderbar! Auf 7 Bergen liegt Lissabon, so dass ein Stadtbummel rasch zu einer unwillkürlichen, atemberaubenden Sportanlage werden kann. Aber schon an der nÃ??chsten Kurve erwartet Sie die erfolgversprechende Belohnung: ein Aussichtspunkt mit wunderschÃ?nem Stadtbild.

In Lissabon gibt es einige dieser großartigen Aussichtspunkte - die so genannten Mireduros. Wenn man den kräftezehrenden Anstieg zum letzten Aussichtspunkt bewältigt hat (ich mag diesen Miradouro!), gibt es auf jeden Fall eine Auszeichnung für die ganze Famile. Während sich die Großen allmählich regenerieren, wieder zu sich kommen und den Blick auf die Innenstadt geniessen, können die Kleinen um den Springbrunnen herum taubenjagen oder sich auf dem nahe gelegenen Kinderspielplatz auf der anderen Strassenseite richtig vergnügen.

Weil Sie meinen Favoriten nicht verpassen sollten, der gleich um die Ecke ist. Folgen Sie den Straßenbahngleisen in Fahrtrichtung Cemitério dos Prazeres und nach maximal 10 Gehminuten erreichen Sie das Haus von Santa Catarina (die portugiesischen Einwohner sagen nur Adamastor). Ich verstehe es nicht wirklich, denn der Blick auf den Tejo, die Ponte de 25 de Abril und die Jesus-Statue ist mit Sicherheit einer der schoensten in Lissabon.

Wenn Sie mit Kinder nach Lissabon reisen oder Lissabon im Nieselregen erleben, sollten Sie auf jeden Falle einen halbtägigen Aufenthalt im Oceanarium auf dem Gelände der früheren Expo mitbringen. Vor der Rückkehr in die City nach dem Oceanarium ist ein langer Fußmarsch entlang des Flusses auf dem Gelände der Expo durchaus lohnenswert.

Aber nicht nur das Oceanarium ist ein Muss, vor allem für die Kleinen, auch der Tierpark - Jardim Zoológico - ist ein Muss in Lissabon. Der schöne Schlosspark ist eine echte Oase der Ruhe inmitten des geschäftigen Lissabon - und verfügt über eine Vielzahl von schattigen Plätzen, an denen man sich vom städtischen Dschungel ausruhen kann. Wýhrend die Kleinen auf dem Kinderspielplatz herumtollen, Ente fangen oder bis in den spýten Abend herumlaufen, kýnnen Mami und Papi eine Rast machen und dann durch den idyllisch gelegenen Garten bummeln.

oder ein Rundgang durch mein Lieblingsquartier in Lissabon: Lappa. Weil es mit seinen schönen Häuschen einen ganz speziellen Reiz ausstrahlt und aus vielen unerwarteten Winkeln einen atemberaubenden Blick auf den Tejo hat. Eine Besichtigung ist auf jeden Fall sowohl für die kleinen als auch für die großen Gäste lohnenswert.

Das Marionetten-Museum ist nicht weit entfernt von Lissabons größtem Food-Highlight: dem Time out Market da Ribeira. Das ehemalige trostlose Arbeiterquartier Alcântara erfährt derzeit zweifellos eine echte Wiedergeburt - und entwickelt sich in Lissabon zunehmend zu einer kunstvollen Hipster-Welt. Das Zentrum dieses Künstlerbiotops ist die LX Factory (LX steht für Lissabon), die erst vor wenigen Jahren eröffnet wurde.

Das ehemalige Werksgelände beherbergt über 150 Designerläden, Gaststätten, Gallerien, Marktstände uvm. Gegen einen Unkostenbeitrag von 1 EUR können Sie auch eine Bootsfahrt über den Tejo zur Südseite Lissabons unternehmen. In etwa 20 Autominuten erreicht man das Lissabonner Wahrzeichen: die Ponte de 25 de Abril - ein großartiges Erlebniss.

Aber was wäre eine Fahrt nach Lissabon ohne ein paar Reisen in die Umgegend? Auch die Vorstädte von Lissabon haben einen ganz speziellen Reiz und sollten daher unbedingt auf der To-Do-Liste sein. Belém ist nicht nur der perfekte Rückzugsort, um dem Trubel der Stadt mit ihren Kinder zu entkommen, sondern zieht auch mit imposanten Attraktionen an, die selbst die kleinen Entdecker begeistern werden.

Lissabon-Liebhaber wissen jedoch, dass es sich nicht zwangsläufig auszahlt, hier so viel zu warten. Deshalb mein Geheimtipp: schnell einen kleinen Einblick in das geschichtsträchtige Interieur (es ist es wert!) & einen Besuch in der Bäckerei - und dann ein Pastell de Nata in einem der umgebenden Bars.

Um eine erholsame Entdeckungsreise - vor allem mit Kinder - zu unternehmen, empfiehlt es sich, einen Stadtbus in die Innenstadt zu fahren. Wenn Sie oben angelangt sind, sollten Sie unbedingt zurück in die Innenstadt gehen. Da Sintra übrigens viel höher liegt als Lissabon, ist es hier auch etwas kälter, was im heissen Hochsommer eine wohltuende Kühlung sein kann.

Auch in Lissabon lohnt sich ein Abstecher zu den nahe gelegenen Badestränden. Vor allem in der kleinen Nobelstadt Cascais ist der Sandstrand sehr populär, da sich ein Badebesuch auch sehr gut mit einer Stadtrundfahrt und später einer Einkaufstour im Shoppingcenter kombinieren lässt. Wenn Sie aber einen viel besseren Sandstrand in der Naehe von Lissabon besichtigen wollen, sollten Sie in Carcavelos auf halbem Weg nach Cascais einsteigen.

Wenn Sie viel Zeit in Lissabon haben, dann kann ich Ihnen auf jedenfall den Bus von der Präfektur Espanha zur Costa da Caparica auf der anderen Straßenseite raten (wie die portugiesischen immer sagen). Unterkunft aller Preisklassen in Lissabon finden Sie übrigens hier*.

Hoffentlich konnte ich Ihnen bei der Planung Ihrer Reise nach Lissabon helfen. Noch mehr Insidertipps für Lissabon?

Mehr zum Thema