Madeira Alternativ Reisen

Alternative Touren auf Madeira

Der Verein zur Förderung des ländlichen Tourismus in Madeira und Porto Santo. Diese bieten eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Touristenhotels. Es gibt zwei alternative Wanderwege auf Madeira. Ideal für einen Familienurlaub oder für eine Gruppenreise eines Paares/eines einzelnen Freundes. Sie können Ihren Aufenthalt auch individuell verlängern.

Unterkunft auf Madeira - Wohnungen, Appartements, Ferienwohnungen und -häuser

Madeiras ländlicher Raum ist der Verein zur Förderung von ländlichen, dem Fremdenverkehr in Madeira und Porto Santo. Es ist eine ausgezeichnete Abwechslung zu herkömmlichen Touristenhotels. Durch die aussergewöhnliche Lokalisierung von Unterkünfte bleibt für in direkter Verbindung mit der wunderschönen Madeira. Im Madeira Rural bietet sich an: Sie haben auch die Gewissheit einer Buchung bei einer amtlichen Stelle auf Madeira.

Ihre Büro ist in der Empfangshalle des Madeira Airport. Man kann die Unterbringung bei der Anreise auf Madeira reservieren, aber es ist besser, im Vorfeld zu reservieren, um sicher zugehen, dass das Feriendomizil, die Wohnung oder das Haus Ihrer Wahl weiterhin verfügbar ist. Wählen Ihr Urlaubshaus von den vielen einmaligen Unterkünfte von Madeira Rural und reservieren Sie gleich bei dieser gemeinnützigen Vereinigung von Hauseigentümern auf Madeira unter Verfügung

Endgültige Madeira Entdeckungsreise

Wilkommen auf der Madeira-Blüteinsel. Ein Taxi-Transfer bringt Sie zu Ihrem Urlaubshotel in Santa Cruz, einer der aeltesten Staedte der Stadt. Versuchen Sie die regionale Spezialitäten: Espetada Fleisch vom Grill und am Spieß mit Lorbeer oder den typischen Aperitif-Poncha - eine Mixtur aus dem besten Madeira!

2. Tag: Um in die richtige Stimmung zu kommen, gehen Sie auf einem der populärsten Pfade der ganzen Welt, und zwar entlang der felsigen Küste des Ostkap von São Lourenço. Sie können die Strecke über die gleichnamige Straße durch ein dicht bevölkertes Gelände mit terrassierten Obstgärten oder über die abgelegenere Ebene der Serra do Faial gehen und die herrlichen Ausblicke geniessen.

Wandern: 13/16 Kilometer, Aufstieg 200 Meter, 4,5-5,5 Stunden TAG 5: Die Tour im Caldeirão Verde Becken ist für viele Genießer die schönste Levada-Tour, die Pflanzenwelt ähnelt manchmal Südostasien. Zum Schluss steht man in Caldeirão Verde, einem grünem Bergbecken mit Steilwänden, von denen ein beeindruckender Fall fällt.

Spaziergang: 14 Kilometer, Auf- und Abstieg 100 Meter, 3,5 Stunden lang ý Ausdehnung Caldeirão Inferno: 6 Kilometer, 1,5 Stunden Tag 6: Ein weiterer Tag der Superlative, denn Sie werden den Höhenweg von Madeira par excellence miterleben. Wir beginnen mit einem gemächlichen Anstieg zum Pico Ruivo und fahren dann über eine in den Felsen eingehauene Treppe zum Pico Arieiro mit seinem herrlichen Ausblick.

Spaziergang: 14 Kilometer, Aufstieg 600 Meter, 5 Stunden TAG 7: Sie gehen auf dem wunderschönen Küstenpfad von São Jorge nach São Jorge. Erkundigen Sie sich an der Reception des Hotels O Colmo. Spaziergang: 14 Kilometer, 3-4 Stunden TAG 8: Den Tag zum Kennenlernen von Funchal ausnutzen.

9. Tag: Mit dem Taxi-Transfer geht es ca. 16h in Ihrem nächstgelegenen Übernachtungsplatz, dem Küstendorf Ribeira Brava. 10. Tag: Auf Ihrer ersten Südwanderung werden Sie das bezaubernde Tabuatal kennenlernen. Man beginnt unmittelbar am Haus und wandert entlang der Levada Nova. Hike: 12 Kilometer, Aufstieg / Abstieg 400 Meter, 4 Stunden TAG 11: Sie können heute in Ribeira Brava übernachten und sich einen Tag frei nehmen.

Oder Sie bewältigen den anspruchsvollen Anstieg zum Pico Grande, einem wahren Klassiker mit Alpencharakter und einigen der schönsten Ausblicke, die Madeira zu bieten hat. Wahlweise Wanderung: 15 Kilometer, Auf- und Abstieg 670 Meter, 6,5 Stunden TAG 12: Fahrt zum Naturschutzgebiet Rabaçal mit seinem märchenhaften Wald und den sprudelnden, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten, wasserfallartigen Stätten.

Außerdem machen sie einen Umweg über den Risco-Wasserfall, den höchstgelegenen der Stadt. Wandern: 12 Kilometer, Aufstieg 400 Meter, 3,5 Stunden TAG 13: TAG 14: Das kleine Dorf Ponta do Pargo ist der westlichste Ort der Ischia. Sie werden heute ein anderes Bild von Madeira erleben: Die öde Natur ohne Farn und Blumen hat wenig Ähnlichkeiten mit der reichen Pflanzenwelt und der bunten Blüteninsel, die Sie bisher kennen gelernt haben.

Beim Wandern werden Sie die Stille dieser ländlich geprägten Gegend erfahren, in die sich nur wenige Urlauber verlieren und eindrucksvolle Ausblicke auf die wilde und romantische Küstenlandschaft haben. Wandern: 14 Kilometer, Aufstieg 450 Meter, 4 Std. TAG 15: Ein letztes Taxi fährt Sie zum Flugplatz und es ist Zeit, sich von der Blüteninsel Madeira zu verabschieden.

Mehr zum Thema