Madeira Insel Strand

Strand der Insel Madeira

Du kannst hier nicht lange am Strand spazieren gehen. Auf der Nachbarinsel Porto Santo, dem einzigen schwarzen Sandstrand der Insel, befindet sich ein Badeparadies. Der Strand von Paúl do Mar liegt südwestlich der Insel. Im Nordosten von Madeira liegt der Strand Praia do Maccico.

Strand Praia Formosa, Insel Madeira

Praia Formosa befindet sich am Westende der Stadt Funchal, nur 10 Gehminuten vom Stadtzentrum enfernt, und verfügt über drei kleine Sandstrände und einen großen Kiesel- und Natursteinstrand. Doch Vorsicht, denn mitunter kann es sehr gefährlich sein, und Sie können früher als vorgesehen im Trinkwasser sein! Der Strand ist im Hochsommer ein Anziehungspunkt, nicht nur wegen der Sonneneinstrahlung und des Meeres, sondern auch wegen der vielen Wassersportarten, Sportveranstaltungen und Wettbewerbe, der "Miss"-Veranstaltungen, der Konzerte und des Nachlebens.

Umkleideräume, ein Erste-Hilfe-Zentrum, ein Kindergarten für 2 bis 12 Jahre, Snack-Bars, mehrere Sportanlagen und ein Autoabstellplatz stehen zur Auswahl.

Portugal: Der Strand von Porto Santo dient der Behandlung.

Am Rande eines Garten-Cafés hoch über dem Stadtzentrum von Funchal, der Inselhauptstadt von Madeira. Wir waren vier Tage auf Madeira, vier Tage lang gingen wir durch die unzähligen Gassen von Funchal, fuhren mit der Seilbahn in die nebligen Gebirge, besuchten den Pflanzengarten.

Am morgigen Morgen geht es mit der Faehre weiter nach Porto Santo, der kleinen Nachbarkarte. Der Legende nach sind Madeira und Porto Santo die letzte Spitze des gesunkenen Inselreiches Atlantis, aber das hört sich mehr nach dem Bart des Neptun an. Das Vulkan-Madeira wirkt wie geschaffen für die Unendlichkeit, während das klar älter und kleiner werdende Porto Santo mit seinen tieferen Erosionsfalten um einen Anflug von Flüchtigkeit bläst.

Einerseits die öde Gegend von Porto Santo, andererseits Madeira, die Blüteninsel, mit etwa 2000 Blumen. Zu Beginn des fünfzehnten Jahrhundert, als die portugiesischen Truppen hier ankerten, war der Großteil der Insel mit Wäldern bebaut. Lediglich die britischen Boote, die die Insel als Rastplatz nutzten, bringen die exotischen Gewächse mit, ebenso wie die vielen Emigranten, die immer wieder auf die Insel kommen.

Sogar die Stélizie, das Aushängeschild der Insel, wird aus dem Süden Afrikas mitgebracht. Wir benötigen keine drei Autostunden mit der Faehre nach Porto Santo. Alle Jim-Button - lummerlandic die 40 qkm kleine Insel, die vor uns zwischen den Wogen ist. Check -in im alten Haus "Porto Santo", dem seit langem einzigsten der Stadt mit einem neuen Thermalbad und direkter Verbindung zum Strand.

In Porto Santo, wenn das tägliche Brot auf Madeira schon lange vorbei ist, ist es ein ausgiebiges Fruehstueck. Für die Urlauber auf dieser Insel ist nur das Klima unberechenbar. Dann ist da noch der Strand, vielleicht der auffälligste Gegensatz zu Madeira, 40 km entfernt, der nur eine felsige Küste hat und mit Ausnahme einiger natürlicher Schwimmbäder kaum eine Bademöglichkeit.

In Porto Santo hingegen befindet sich dieser goldgelbe Strand von knapp neun Kilometern mit feinstem Korallensand, der magnesiumreich und therapiewirksam ist. Meiner Meinung nach ist der Strand sowieso die schönste Art der Behandlung, und außerhalb der Hauptsaison kann man statt einer Gruppentherapie nahezu eine individuelle Behandlung bekommen. Die Insel kann man auf jeden Fall wandern.

Zu den Lieblingsbeschäftigungen eines 11-Jährigen zählt aber keineswegs das Bergwandern. Deshalb haben wir Miguel, der uns die Insel vorführt. Der gebürtige Porto Santo hat die Insel seit 35 Jahren nicht mehr verlässt. Ab Vila Baleira, dem einzig erwähnenswerten Platz im südlichen Teil der Insel, geht es in den unbesiedelten Nordteil.

Die Insel ist klein, sagt Miguel, aber für alles ist bestens vorgesorgt. Es gibt einen Waldorfkindergarten, drei Primarschulen und eine Sekundarschule für die Jugendlichen der Insel mit ca. 5000 Einwohnern. Sollte es wirklich schief gehen, hätte der in den 60er Jahren gebaute Flugplatz der NATO einen Hubschrauber und ein Flugzeug bereitstehen.

Miguel sagt, die Krisensituation. Noch am Vortag hatten wir einen unfertigen Baukomplex auf einem Spaziergang im südwestlichen Teil des Strandes erlebt, anscheinend Ferienappartements, die nun als Zufluchtsort für streunende Hunde diente. Vor einigen Jahren kauften die Fussballstars Cristiano Rondo, Déco und Luís Figo das jüngste grosse Strandeigentum in Porto Santo für acht Mio. EUR.

Dreiviertel der Insel, sagt Miguel, sind "Wüste", und er meinte diese Gras- und Heidepflanzen, die auf den Abhängen auftauchen. Klar zu erkennen sind noch die abgestuften Terassen, Überreste einer landwirtschaftlichen Tätigkeit, die neben dem Fischfang einst zu den Haupteinnahmequellen der Insel gehörten. Sie haben hier Getreide gezüchtet, sagt Miguel, aber seit Portugal der EU beitritt, haben die meisten für die Landesregierung gearbeitet.

Steile Küste, Spray und in einiger Distanz ein gewaltiger Fels im Meer, der wie ein Äffchen aussehen und einer von sieben unbewohnten Sateliten auf der Insel ist. Auf dem Pico do Castelo, wo ein alter Gewehrlauf von der ehemaligen Verteidigung der Insel Zeugnis ablegt, geht es wieder nach SÃ?den.

Er weist auf die Zeit hin, als Porto Santo wegen seiner Lage an der Grenze zu Afrika noch regelmässig von Seeräubern angegriffen wurde. Während wir bereits auf Segelschiffen, Geschützen und Abenteuer unterwegs sind, berichtet Miguel auch von Christoph Kolumbus, der vor seiner sagenumwobenen ersten Entdeckungstour einige Zeit hier auf der Insel verbrachte.

Diego wurde 1480 in Porto Santo getragen. Und Miguel fährt zurück nach Vila Baleira. Zeit, zurück an den Strand zu gehen.

Mehr zum Thema