Madeira Lorbeerwald Wanderung

Wanderung im Lorbeerwald von Madeira

Folgende Wanderwege führen zum Fanal:. Der Großteil der Wanderungen auf Madeira Levada liegt tief in der üppigen Vegetation des ältesten und größten Lorbeerwaldes Europas. Die Madeira Heidelbeere und Stechpalme bevölkern auch den Wald. auf Madeira und erkunden unzählige Wasserfälle und Pflanzenarten. Wanderung entlang der Levada, die viele tiefe Ausblicke bietet.

Mystic Green: Der Märchenwald auf Madeira

Auch wenn wir jetzt schon ein paar Mal auf Madeira waren: Gehen wir in den Lorbeerwald von Finn. Diesen uralten Regenwald nennt man (nicht nur ich) "Feenwald". Die Feenwälder liegen im Fanalgebiet im nordwestlichen Teil der Inseln und sind Teil des großen Lorbeerwaldes von Madeira. In dem Märchenwald gibt es schon seit Jahrhunderten bekannte Eichen.

Einige von ihnen sollen hier gewesen sein, als Madeira 1419 gefunden wurde. Sie sind mit Flechte und Moos bedeckt, es ist kalt und neblig. Während unseres ersten Besuches hier hängen wir in den uralten Wäldern und sind allein im Urwald. Wie auch immer, die uralten Baumarten werden ihrem Namen gerecht.

Zur Erkundung des Feenwaldes können Sie gleich beim Försterhaus Posto Florestal Fanal einsteigen. Im Umkreis des Försterhauses sieht man zunächst Grünflächen mit Farn, Moos und vereinzelten Altbäumen, von Zeit zu Zeit kommen weitere Rinder hinzu. Daran grenzt der Altwald. Laurisilva (Laurisilva oder Latin Laurissilva) erstreckt sich über etwa 15.000ha.

Seit 1999 gehört die Stadt zum UNESCO-Welterbe. Als es 1419 entdeckt wurde, war Madeira komplett baumbestanden. Madeiras = portugiesisches Wort für Wald. Diese Wanderrouten münden in den Fanal: PR 14 (Levada dos Cedros). Der Link führt auf die Website Walkmeguide.com, wo die Routen mit Landkarten sehr gut illustriert sind.

Auch die örtlichen Schilder sollten gut sichtbar sein, denn beide sind amtliche Ausflugsziele. P.S.: Willst du mit Freunden auf Madeira sprechen?

Wandern auf Madeira - Queimada's Lorbeerwald - Winni´s Blog

Der dritte (und unglücklicherweise letzte) Spaziergang auf Madeira hat uns nach Kaldeirao de la Paz, dem grÃ?nen Kesselfeuerstein, gefÃ?hrt. Der Wanderweg "Queimada's Lorbeerwald" ist mit einer Gesamtlänge von 13 Kilometern und dem Schweregrad "mittel" gekennzeichnet. Man geht als reiner Wanderweg von ca. 4h aus. Auf dieser Wanderung ist die Umgebung völlig anders als bei den 25 Quellen:

Infos am Rande: Der Nationalpark, zu dem auch der Dschungel zählt, und vor allem der Dschungel wurden 1999 zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt. Zwei reetgedeckte Fachwerkhäuser und der vorgeschriebene Hinweisschild nach 6,5 Kilometer entfernten Ort Kaldeirao de la Riviera warten auf den Wanderer: Am Anfang des Weges geht es durch ein Stück Wald und von hier aus hat man einen herrlichen Atlantik.

Nochmal: grünes, grünes, grünes. Offensichtlich ist es nicht nur ein alter Vorname. Nachdem wir eine kurze Pause mit Aussicht auf den kleinen türkisfarbenen Teich und den kleinen Teich eingelegt hatten, kehrten wir zum Ausgangspunkt zurück. Ein genialer Spaziergang, den wir (von den drei, die wir getroffen haben) am besten fanden:

Diese Levada-Wanderung wurde durch die grüne Umgebung, die an Regenwälder erinnernde Landschaften und - natürlich - das tolle Klima an diesem Tag zu unserer ganz besonderen Nr. 1 gemacht und wird auch als sphärisches Panorama beschrieben. Diese Bilder werden in Google Maps Views publiziert und ermöglichen es dem Zuschauer - wie in Google Street View - den Betrachtungswinkel eines Bildes nach Belieben zu ändern.

An dieser Stelle der Link zum Kauf meines Profils unter ? Hier finden Sie - neben dem obigen Foto - weitere Fotosphärenaufnahmen. Ich als etablierter Anhänger der Android -App My Track ( Link) bemühe mich, den Wanderverlauf möglichst festzuhalten und hier in einer Karte von Googles® Maps wiederzugeben.

Das war unser erster Aufenthalt auf Madeira. Deshalb lag der Schwerpunkt neben den Touren natürlich auch auf dem Kennen lernen der Inseln. 8 Tage, davon 3 begleitete Ausflüge. Wir waren im Madeira Panoramico beherbergt (? Link). Die Jugendherberge befindet sich an einem Abhang oberhalb von Funchal, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, mit einem herrlichen Ausblick auf die Innenstadt und das Mittelmeer.

São Martinho ist nur 3,5 Kilometer vom Stadtzentrum enfernt, das Haus bietet einen kostenlosen Bus-Shuttle ins Stadtzentrum und sonntags können Sie den Bus von Funchal nehmen, der von einer Haltestelle unmittelbar vor dem Haus aus fährt. Ein erster Einblick und Hintergrundinformationen finden Sie im Wikipedia-Artikel auf ? Madeira.

Ein farbenfroher Ausschnitt aus dem Alltag auf Madeira, aktuelle Informationen etc. finden Sie unter ? Madeira Live. Der Geselle hat einen guten Weblog mit dem Namen Madeira Hiking erstellt. Die Atlantikinsel ist auch hier sehr gut ausgeschildert - vor allem für die Wanderer - ? Link.

Nebst dem aktuellen Beitrag finden sich hier im Blog noch weitere BeitrÃ?ge zum Themenschwerpunkt Umzug. Folgt dem Link zur Übersicht der Wanderungen unter ?

Mehr zum Thema