Madeira Portugal Klimatabelle

Klima-Tabelle Madeira Portugal

Hier finden Sie Klimatabellen, Informationen über das Wetter und Tipps für die beste Reisezeit zum Wandern oder Schwimmen. Die Klimatabelle und das Klimadiagramm Funchal zeigt, welche Temperatur und welche Niederschläge zu erwarten sind. Klima und beste Reisezeit auf Madeira. Tabelle und Klimadiagramme für Santana, Madeira, Portugal mit Statistiken über Temperatur, Niederschlag, Wind und Sonne. Eine jährliche Übersicht über das Klima in Porto Santo finden Sie hier.

Climate Portugal - Klimatabelle, Klimadarstellung

Portugal hat ein gemäßigtes Seeklima. Die Bergregionen im Nord-Osten haben ein viel kontinentaleres Flair als der restliche Teil des Land. Der Temperaturunterschied zwischen den warmen, verhältnismäßig trocknen Sommer und den kühlen Wintermonaten ist groß. In den südlichen Ländern ist das Wetter stärker mediterran. Im Sommer können die Wassertemperaturen weit über 30°C ansteigen und es gibt wenig Niederschläge.

In den Wintermonaten dagegen gibt es viel Niederschlag und milde Minusgrade. Eine besondere Atmosphäre herrschen auf den Inseln und auf Madeira. Der Golfstrom hat Einfluss auf die Inselgruppe der Azteken. In Madeira sind die Temperaturdifferenzen zwischen den beiden Jahreszeiten noch kleiner. Der Niederschlag fällt jedoch kaum im Hochsommer und die Temperatur kann durch den Wind aus der Sahara gelegentlich auf 40° Celsius anwachsen.

Bei Stadtrundfahrten und Sightseeing sind Frühling und Frühling bei überwiegend angenehmeren Außentemperaturen zu bevorzugen. In den Bergen im Nord-Osten ist im Sommer auch Skilaufen möglich. Auf den Azoren und Madeira kann man wegen der geringen Temperatur das ganze Jahr über mitfahren.

Aktuelles Wissen über Madeira, Portugal

In der Frühjahr und im Spätherbst lädt das angenehme Wanderklima und in den Sommerferien zum Schwimmen, bläst es ständig einen angenehmen, so dass es nie zu heiß wird. Ebenfalls in den kältesten Monat wie Jänner und Feber erreichen die Madeira-Thermometer satte 19°C und in August und Septembermonaten steigen die Temperaturen auf durchschnittlich 26°C.

So wie die ganze Küste hat auch das Klima seinen eigenen kräftigen Charme, so dass die vor der portugiesischen Seite Küste wehenden Stürme auch Niederschläge mit sich führen. Durch die Höhenunterschiede von bis zu 1900 Meter und die hauptsächliche Windrichtung kann es passieren, dass der Nord etwas mehr Niederschläge zu sehen bekommt und es gleichzeitig in Süden tropisch warmer wird.

Der Regen schauer ist in der Regel von geringer Länge, so dass das Wetter auf Madeira mit seinen angenehm warmen Wassertemperaturen dementsprechend ist.

Mehr zum Thema