Metro Wetter Schweiz

U-Bahn-Wetter Schweiz

Die Wettervorhersagen und Messwerte für die Schweiz und die Städte Bern, Zürich, Genf, Basel, Lausanne, etc. Die Wettervorhersage an Ihrem Standort in der Schweiz für heute und die nächsten Tage. "Aus Österreich, Deutschland, der Slowakei und der Schweiz werden schnell und zuverlässig professionelle Wetterberichte und Wetterinformationen zur Verfügung gestellt.

Samstags, feucht und wolkig, von Westwetter, lokalem Regen oder Sturm.

Samstags, feucht und wolkig, von Westwetter, lokalem Regen oder Sturm. In der Schweiz wird das Wetter durch die Alpen beeinflusst, die sich über das ganze Bundesgebiet verteilen und das bedeutendste Wettergefälle in Mitteleuropa ausmachen. Die Schweiz hat dank den Alpen grosse Klimaunterschiede auf kleinstem Raum. Deshalb ist das Wetter in der Schweiz sehr unterschiedlich.

In den schweizerischen Mittelländern, die sich zwischen dem Genfersee und dem Bodensee sowie zwischen dem Juragebirge und dem Alpenvorland erstrecken, herrscht mit einer durchschnittlichen Jahresdurchschnittstemperatur von etwas weniger als 10°C ein typisches mitteleuropäisches Klima. In den Wintermonaten kommt es durch so genannte Inversionsschichten über dem Mittelland häufig zu großen und dichtem Nebel, der zum Teil tage- oder wochenlang anhalten kann.

Der kühle Nord-Ost-Wind (die Bise) wird oft zwischen dem Juragebirge und den Ausläufern der Alpen "gepresst" und kann auch am westlichen Ufer des Genfer Sees zu Sturmfluten führen. Im Nordwesten begrenzt die Juralandschaft das Mittelland. Mit Durchschnittshöhen zwischen 1000 und 1500 Metern hat es ein etwas nasseres, kälteres als das Mittelland. In der Sommersaison sammeln sich hier die Unwetter an.

Das Voralpenland, ein Übergangsgebiet zwischen dem Mittelland und dem Alpenraum, gehört zu den wettertechnisch vielfältigsten Regionen der Schweiz. Aber auch hier kommt es im Hochsommer zu Gewittern, oft mit größerem Hagelschlag. In Föhn sind die Außentemperaturen viel wärmer als im Mittelland und dank der Trockenheit der Landschaft kann man oft eine herrliche Aussicht genießen.

Es gibt hier sowohl den sonnigsten (Kleines Kleines, ob Zürich und Kanton Graubünden mit 2000 bis 2500 Stunden Sonnenschein pro Jahr) als auch den trocknesten Platz der Schweiz (Ackersand im Mattertal mit etwas mehr als 500mm pro Jahr). Zudem sind heftige Unwetter hier viel weniger verbreitet als in der Schweiz.

MesoSchweiz

Die Anwendung der MeteoSchweiz des nationalen Wetterdienstleisters. Mit Hilfe von Wettervorhersagen, aktuellen Messungen, einem Wetter- und Klimablog und Naturgefahrenmeldungen. In der Schweiz speichern Sie Ihre Lieblingsorte und erhalten die entsprechenden Wetterdaten und abonnieren die Alarmschwelle und die Arten von Naturgefahrenwarnungen in Form von Push-Meldungen.

Mehr zum Thema