Mwst Frankreich

VAT Frankreich

Deutschland, Mehrwertsteuer (VAT). Rechtsanwaltskanzlei für Mehrwertsteuer in Frankreich. Bei einem Antrag auf Erstattung der französischen Mehrwertsteuer wird zwischen in Frankreich registrierten und nicht registrierten Unternehmen unterschieden. Das französische Mehrwertsteuerrecht wurde von der EU ausgearbeitet, deren Gründungsmitglied Frankreich ist. Der Versandhandel in Frankreich, von dem eine französische Mehrwertsteuer.

VAT Frankreich - MwSt.-Sätze, MwSt.

Deutschland ist das größte europäische Nachbarland (EU). Französische Konsumenten bezahlen 20% MwSt. auf die meisten Waren und Leistungen. Zusätzlich werden für einzelne Erzeugnisse ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von 10%, ein deutlich reduzierter Mehrwertsteuersatz von 5,5% und ein Spezialsteuersatz von 2,1% erhoben.

Ermäßigter Satz = 10%, Am 31. Dezember 2014 erhöhte die französiche Staatsregierung die ordentliche MwSt von 19,6% auf 20%. Dies war die achte Veränderung der Umsatzabgabe in Frankreich seit der Inkraftsetzung des TVA im Jahr 1968.

Neben dem Regelsatz und zwei reduzierten Sätzen wurde am 11. Mai 2013 für einige ausgewählte Erzeugnisse ein bis heute gültiger Spezialsteuersatz hinzugefügt. Oftmals entscheidet der französiche Gesetzgeber über die Änderung der MwSt.-Sätze für einzelne Sendungen. Die Umsatzsteuer auf diese Waren wurde im Mai 2012 von 5,5% auf 7% erhöht.

Die französische Staatsregierung hat diesen Anstieg jedoch bereits am 1. Jänner 2013 rückgängig gemacht. Die Ermäßigung der Mehrwertsteuer für Gaststättenrechnungen im Jahr 2009 vom Vollsteuersatz auf den reduzierten Mehrwertsteuersatz von 10% hatte ebenfalls nicht den gewünschten Effekt. Der franzoesische Vermieter hatte zugesagt, die geringe Abgabe in Gestalt von Preisnachlaessen und Gehaltserhoehungen an seine Gaeste und Mitarbeiter zu uebertragen.

Doch nicht einmal die Haelfte aller Gaststaetten in Frankreich hat sich an die Abmachung gehalten. Bislang hat die franzoesische Bundesregierung die drohende Erhoehung der MwSt. fuer Gastronomiebesuche auf den Normalsteuersatz von 20% noch nicht umgesetzt. Ein Großteil aller in Frankreich vertriebenen Erzeugnisse und Leistungen unterliegt dem üblichen MwSt-Satz von 20%.

Der reduzierte Mehrwertsteuersatz von 10% ist eine Belastung für die französichen Steuerbehörden: Neben dem reduzierten Mehrwertsteuersatz kommt ein deutlich reduzierter Mehrwertsteuersatz von 5,5% zur Anwendung: In Frankreich beträgt der Spezialsteuersatz 2,1%: Korsika als französiche Territorialbehörde, das Land Monaco und die überseeischen Gebiete Départements d' outre-mer (DOM) mit der Landeswährung EUR unterliegen teilweise besonderen Mehrwertsteuersätzen, die vom franz.

Aufgrund ihrer geografischen Nähe zu Deutschland, Spanien, Italien, der Schweiz, Belgien, Luxemburg und Andorra handeln französische Firmen aktiv mit ihren Nachbarländern in Europa. Frankreich war daher einer der Mitbegründer der EU, um den intraeuropäischen Verkehr zu erleichtern und zu verstärken. In Europa ist Deutschland der bedeutendste Partner französischer Firmen, es folgen Italien, Belgien, Spanien, die Niederlande und Großbritannien.

Frankreich pflegt weltweite Geschäftsbeziehungen zu den USA und China. Seit mehr als 50 Jahren sind französiche Firmen die bedeutendsten Partner der heimischen Industrie. In Frankreich sind die bedeutendsten Wirtschaftszweige: Das Wirtschaftsleben der französichen Firmen wird vom Staatshaushalt mitbestimmt.

In Frankreich herrscht seit vielen Jahren eine hohe Arbeitslosigkeit. Die große Bedeutung der französichen Staatsführung für die französische Ökonomie spiegelt sich unter anderem in diversen Gesetzgebungen zur Wirtschaftsstärkung wider: In Deutschland können die deutschen Gesellschaften, die Waren an ein französiches Handelsunternehmen ausliefern, von der Mehrwertsteuer befreit werden.

Zusätzlich muss die Faktura sowohl die Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID-Nr.) des inländischen Anbieters als auch des franz. Der Name der Mehrwertsteuernummer ist in Frankreich numerisch für "Numéro de TVA intracommunautaire" oder "Numéro d'identification TVA", kurz ID.TVA. Wenn eine deutsche Gesellschaft in Frankreich Gegenstände anbietet oder Leistungen anbietet, für die die Mehrwertsteuer in Frankreich zu entrichten ist, muss sie sich für die Mehrwertsteuer eintragen.

Mehr zum Thema