Myanmar Reisebericht

Reisebericht Myanmar

aber auch beeindruckt von der Wärme der Menschen in Myanmar. Zunächst einmal - die Reise war fantastisch! Hoffentlich gefällt Ihnen mein ausführlicher Reisebericht über Myanmar. Wir hatten lange überlegt, nach Myanmar zu reisen. In Rekordzeit erkannte Myanmar, wofür Länder wie Thailand Jahrzehnte brauchten:

Das sagen unsere Reisenden über Myanmar

Erleben Sie Myanmar mit den Blicken unserer "Erlebnisreisenden"! Die folgenden Reports werden Ihnen sicher weiterhelfen, die Grundbausteine für Ihre Myanmar-Reise auszuwählen. Sie haben auch Reisereportagen verfasst oder gar eine eigene Website gestaltet und wollen Menschen, die sich für Myanmar interessieren, mit Ihren Reiseberichten und Bildern anregen? Unsere Myanmar-Experten stehen Ihnen beratend zur Seite.

Selbstverständlich können Sie uns Ihre Reiseanfragen auch über unser Anfrageformular zukommen lassen. Jeder Weg ist anders und einmalig. Wir sind uns aber ganz gewiss, dass Sie von unseren Touren wiederkommen werden! In Myanmar und Thailand hatten wir zwei sehr gute Jahre! Bei Transfer fahrten und Kurzaufenthalten immer allein (paarweise) auf dem Weg zu einer Zeit mit einem einheimischen Stadtführer.

Das war für Myanmar ideal! - Die einheimischen Führer waren ohne Ausnahme sehr fachkundig! Auch die Reisedokumente von der Firma und dem örtlichen Ansprechpartner waren sehr hilfsbereit und liessen keine Frage offen. Ich wollte mich bei Dominik F. und Thomas R. aus Zürich im Jänner 2018 für die exzellent geplante Fahrt nach Myanmar herzlich danken.

Alle Guides waren exzellent, wir hatten viel Spass zusammen. Danke für dieses einzigartige Ereignis in Myanmar. Dabei haben wir uns immer gut aufgehoben gefühlt. Exakt unsere Reiseart! Während der ganzen Tour wurden wir sehr gut versorgt, die tägliche Planung war sehr gut, es war noch Zeit, sich zu erholen oder selbst etwas zu tun.

Die Wärme der Menschen, ob Führer, Autofahrer oder Einheimischer, hat uns völlig erstaunt, obwohl wir schon einige Male in Asien waren. Ausserdem haben wir uns ueberall absolut geborgen gefuehlt. Uns hat die Art des Reisens gefallen, dass man sich auf dem Weg sehr gut und persönlich betreuen lassen kann, sowie die Möglichkeiten, den Zeitpunkt selbst zu bestimmen.

Der Reiseführer war immer pünktlich und sehr hilfreich. Ständig unterhaltsam und mit freundlichen Locals auf dem Weg. Das war eine tolle Fahrt! Das war eine tolle Fahrt und wir sind froh, dass wir wieder nach Haus gehen mussten. Burma ist ein aufregendes Reiseziel und wir haben viele neue Dinge kennengelernt und erfahren und manchmal hätten wir gern mehr Zeit gehabt, alles richtig zu deuten.

Es war beinahe unglaublich, es war nicht einmal etwas faul, die Führer waren immer rechtzeitig, die Wagen waren immer besonders gut, jeder erwartete uns immer - das hätten wir nicht allein machen können. Die Tanja aus Speicherschwendi, Schweiz, September 2017 Diese Fahrt wird für uns unvergesslich sein.

Meine Ehefrau (52) und ich (61) verbrachten im Monat September 2017 3 Wochen auf langen Ausflügen. Das war eine der schoensten Touren, die wir je fuer uns beide gemacht haben. Wirklich eine Fahrt in das sympathischste aller Länder! Wir werden von ihm zu unserer Wohnung gebracht (....), wo wir sehr herzlich willkommen sind und während wir abwarten, unterhalten wir uns mit dem Eigentümer über seine Fahrt von Singapur nach Myanmar.

Beeindruckende Tempeln und Heiden lassen uns sprachlos werden. Das Kunsthandwerk von der goldenen bis zur marmornen Farbe ist verblüffend und verführt uns, die Hälfte unseres Koffers bis zum Ende der Fahrt zu befüllen, vom kleinen Elefanten in Murmel bis zum Sandgemälde in Bagan :-D. Alle Führer waren großartig. Diese Fahrt wird für uns unvergeßlich sein - vielen Dank.

"Dieser Weg hat uns an die wirklichen Lebenswerte erinnert. "Wir haben 19 ereignisreiche, großartige Tage mit warmen, liebevollen Menschen in Myanmar verbracht. Der Ausflug wurde von der örtlichen Partner-Organisation optimal umgesetzt. Der ortsansässige Reiseführer war durchgehend gut geschult und erklärte die in den einzelnen Kapiteln aufgelisteten Ziele mit großem Eifer.

Burma ist ein ärmliches, aber vielversprechendes Reiseland. Durch die Organisation der Fahrt konnten wir immer wieder in direktem Austausch mit der Öffentlichkeit stehen. Ein besonderes Erlebnis war der Ausflug in ein kleines Dorf, dessen Bewohner ausschliesslich vegetarische Kost essen, ihre eigene Bekleidung für die Kleinen flechten und fast selbständig sind.

Der Besuch von Bagan mit dem Rad war für mich das absolutes highlight - vor allem in kultureller Hinsicht, aber auch die Möglichkeit, dass ich als passionierter Radfahrer dies mit einem ganz gewöhnlichen Rad machen konnte - ein Wunschtraum und ich war froh, nicht einen dieser Elektroroller mitgenommen zu haben.... wir waren tatsächlich 2 ganze Tage damit auf der Straße.... also nichts mit entspannen am Swimmingpool am Abend.... bei Einbruch der Dunkelheit zog ich dann wieder aus.

Erneut stehen unvergeßliche drei Arbeitswochen hinter uns und Ihr Unternehmen hat entscheidend zum Erfolg beigetragen. Bereits im Vorfeld der Fahrt haben wir uns gut aufgehoben und versorgt gefühlt. Mit einem Elektro-Scooter haben wir viele wunderschöne Tempeln besucht. Adieu Myanmar! Der 3-wöchige Rundgang durch Myanmar hat meinen Vater und mich geprägt.

Die ortskundigen Führer begleiteten uns sicher und fachkundig, der Transfer und die Unterkunft verliefen zügig. Die Verbindung von Reisemodulen und dennoch genügend Möglichkeit, eigene Erlebnisse zu machen, war für uns ideal. Überwältigend sind die landschaftlichen Reize und die landschaftlichen Reize Myanmars, vor allem Bagan hat uns sehr gut gefallen. 2.

Das Besondere war auch der enge Umgang mit der einheimischen Bevoelkerung, zum Beispiel durch die angebotene Verpflegung mit der Familie (das Bild unten im Bild das Mittagessen am Inlinesee) und durch die Inspektion von kleinen, familiengefuehrten Handwerksbetrieben (unser Fuehrer zeigte uns den Nackenschmuck der " Giraffen-Frauen "). Das war eine wunderschöne Rundreise, nicht zuletzt dank Ihres Konzepts mit den Bauklötzen, das für uns optimal ist.

Burma hat uns mit seinen vielen Attraktionen fasziniert. Die Entscheidung für ein spezielles Höhepunkt fällt uns nicht leicht, denn alle Bahnhöfe unserer Rundfahrt waren einzigartig und charmant. Das Fazit in Ngapali war natürlich ein schöner Ausklang der Tage in Myanmar! Ich fand es auch sehr schön, als einzige Person in diesem Lande zu sein.

Nochmals vielen Dank, dass Sie uns diese wunderschöne Fahrt, die ein echter Erfahrungsschatz ist, in dieser Weise möglich gemacht haben. Es hat uns gut gefallen, dass es solche Ausflüge gibt. Letztendlich machten der intensive Umgang mit den Menschen vor Ort, die hervorragenden Führer und die Herzlichkeit der Birmanen den Ausschlag.

Ich als begeisterter Asienreisender freute mich besonders auf die Tempeln und Heiden von Bagan in Myanmar. Schon allein die Tatsache, dass hier viel weniger Menschen auf der Straße sind als in der Stadt. Unglücklicherweise steigt der Fremdenverkehr und es wird immer schwerer, einen eigenen Bügel zu errichten.

Hier ein ausführlicher Reisebericht über Bagan von unserer Kunden Andrea B., Deutschland, die im Jänner 2014 durch Myanmar reiste. Wir haben ein Programm zusammengestellt, das nicht nur zu Sehenswürdigkeiten und Sehenswürdigkeiten führen soll, sondern auch Platz für ein paar Tage Wandern gibt.

Myanmars Bevölkerung ist von einer unwahrscheinlich freundlichen, hilfreichen und zugleich einfachen Natur, der wir bisher kaum begegnet sind. Leuchtendes Metall und Exotik, bedauerlicherweise verursacht durch große Not, bieten Myanmar all dies. Wir waren während der ganzen Fahrt von Anfang bis Ende gut organisiert (zuverlässige und termingerechte Transporte, exzellente, motivierte Reiseführer, Inlandsflüge, Hotels).

Hier finden Sie den detaillierten Reisebericht mit Hinweisen für Ihre eigene Anreise. Keine Sorge, wir haben uns wie die einzigsten Urlauber gefühlt, trotzdem wohlig heiß und regnerisch nur am Abend. Es war eine schöne Zeit für uns zu reisen. Was uns an den drei Tagen in Myanmar am besten gefiel, ist schwer zu beantworten.

Vom U-Bein bei Einbruch der Dunkelheit und den vielen tausend Tempelanlagen in Bagan bis zum weissen Badestrand. und weitere Myanmar Reisereportagen unserer Gäste kommen nach!

Mehr zum Thema