Nassau Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Nassau

Bahamas Sehenswürdigkeiten: Eine Übersicht über die High Lights & Must See der Insel Nassau finden Sie hier. The 10 Best Nassau Sightseeing & Activities, Tours and Excursions (Die 10 besten Nassau Sightseeing & Activities, Tours and Excursions)

Öffne deinen Einkaufswagen, um zu sehen, welche Gegenstände du das letzte Mal aufbewahrt hast, und gehe zur Zahlungsseite, wenn du bereit bist. Bist du immer noch neugierig? Öffne deinen Einkaufswagen, um zu sehen, welche Gegenstände du das letzte Mal aufbewahrt hast, und gehe zur Zahlungsseite, wenn du bereit bist.

Die Nassau auf eigene Faust gestalten| Cruises Cruise Cruise Planung

Eigene Landtouren in Nassau sind Teil des Standardprogramms der karibischen Bootsfahrten. Im Luftraum ist Nassau nur 300 km von Miami enfernt. Weiterführende Infos gibt es auf der Website des Nassau-Paradies Island Promotion Board. Die Kreuzfahrtschiffe legen im Prinzen Georg Dock im Stadtzentrum von Nassau an. Zwischen Nassau und der Offshoreinsel paradiesische Island befindet sich der Fluss.

In der kleinen Landeshauptstadt Nassau kann man leicht und komfortabel zu Fuss durchstarten. Schon beim Verlassen des Hafens sind Sie im Zentrum der Stadt um die Haupteinkaufsstraße Bay Street mit ihren Läden und Bars. Wassertaxis fahren alle 30 Min. von einem Steg auf dem Woods Rodgers Walk zur Paradise Island ab. Von der Kreuzfahrthalle aus gehen Sie nur ein bis zwei Gehminuten zu den Wassertaxis.

Auf dem Weg dorthin hat man einen herrlichen Ausblick auf die im Seehafen liegen. Die luxuriösen Schiffe und einige luxuriöse Villen. An der Mole auf Paradise Island ist es nicht weit zum Atlantis Hotell. In Nassau werden die Linienbusse Jitneys oder Jitneys oder Jitneys oder Jitneys oder Jitneys oder Jitneys oder Jitneys oder Jitneys oder Jitneys genannt. Im McDonald Resort in der Westbay Street gegenüber dem British Colonial Hotels (direkt am Hafen) beginnt das Jitney No. 10 in Fahrtrichtung Kabelstrand.

Viele in- und ausländische Autovermieter sind in Nassau zuhause. In den Häfen am Prinz George Dock und gegenüber dem angrenzenden British Colonial Hilton. Unglücklicherweise fahren wir auch in Nassau auf der rechten Seit. In Nassau werden für den Tag eine Vielzahl von organisierten Landausflügen an Board mitgenommen. Exkursionen an Land sind in der Regel ca. 6 Monaten ab dem Start der Karibik-Kreuzfahrt geplant und können im Voraus gebucht werden.

Alternativ bieten sich zertifizierte Landgänge von lokalen Unternehmen an, die z.B. über Victor gebucht werden können. Kreuzfahrtschiffe verbringen nicht selten in Nassau nur einen halben Jahr. Besonders populär sind der Besuch des riesigen Atlantis Hotel oder ein paar nette Strände. Selbstverständlich starten alle Touren am Kreuzfahrtterminal, dem Begrüßungszentrum des Festivals am Fluss.

Durch den Woods Rodgers Rundgang erreichen Sie nach wenigen Kilometern die Bay Street. Natürlich auch der berühmte Nassauer Strohmarkt. Andernfalls können Sie der Bay Street ein wenig nachgehen, bis Sie in die George Street einbiegen. Auf der George Street erreichen Sie nach wenigen Kilometern das Piraten-Museum "Pirates of Nassau" (piratesofnassau.com).

Wir fahren weiter auf der George Straße zum Regierungsgebäude. Sie können von hier aus die Ost-Hügel-Straße entlang gehen, bis sie auf die Ost-Straße trifft und dann nach links einbiegen. In wenigen Meter erreichen Sie die Festung Fincastle. Dann könntest du über die Oststraße zurück zur Baystraße gehen.

Aber es gibt noch mehr Sehenswürdigkeiten von Nassau, die nicht jeder während einer Tour in Nassau alleine sehen kann. Von dort aus laufen Sie gut 2 km. Die Festung ist die grösste der drei Burgen von Nassau. Drawbridge, Graben oder Dungeons sind sicherlich nicht die beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf einer Karibikkreuzfahrt.

Von der Festung aus hat man aber auch einen ausgezeichneten Ausblick auf den Seehafen sowie auf Arawak Cay, eine 1967 geschaffene künstliche Insels. Der Ardastra Garten ist 2,6 km vom Kreuzfahrt Terminal entfernt. Die John Watling's Distillery (johnwatlings.com) liegt mit 1,3 km etwas weiter am Kiel. Du gehst gut zehn Gehminuten.

Schon ein bis zwei Autostunden bevor das Schiff Nassau anläuft, ist das gewaltige Atlantis Paradise Island Resort (atlantisbahamas.com) zu erblicken. In Nassau ist das auffällige rosa Haus mit vielen Türmen das Reiseziel vieler eigenständiger Ausflüge. Sie können eine große Flusslandschaft und ein riesiges Becken vorfinden. Verziert mit Gebäudeelementen aus der geheimnisvollen Unterwasserwelt der Stadt Atlantis.

Selbstverständlich haben New Providence und Paradise Island auch pulverisierten Zuckersand, kristallklarem Trinkwasser, Palm gewächse und Unterkünfte. Der Sandstrand wird auch Westlicher Esplanadenstrand oder Westlicher Esplanadenstrand oder Westlicher Esplanadenstrand oder Westlicher Esplanadenstrand genannt wird. Er ist nur wenige Gehminuten vom Stadthafen entfernt. Du gehst etwa eine Meile. Wegen der Hafennähe ist es teilweise etwas überfüllt. Die Strandbar (Tiki-Bikinihut) ist sehr schön.

Zu den bekanntesten Stränden der kleinen Stadt New Providence gehört der lange Seilzug. Der traumhafte Sandstrand ist etwa 8 Km vom Stadthafen enfernt und mit dem Auto rasch zu erreichen. Weil es immer viele Kreuzritter gibt, die nach Kabelstrand gehen, kann man oft ein gemeinsames Auto mit anderen Reisenden nehmen. Das sehr lange Kohlstrand im nördlichen Teil von Paradise Island ist einer der schoensten Strande der Bahamas.

Kohlstrand ist vom Yachthafen aus leicht mit dem Boot über die Hängebrücke oder mit dem Boot zu ereichen. Von der Anlegestelle der Wassertaxis auf der Paradiesinsel aus gehen Sie etwa zehn Gehminuten durch das Marina-Dorf des Atlantis Resorts. The Atlantis Ressort (atlantisbahamas.com) auf der Paradiesinsel hat mehrere unterschiedliche Angebote.

Am einfachsten ist der Beach Day Pas, der den Gästen den Zutritt zum Hotelbadestrand ermöglicht. Die Brise Escort an Wellness (breezes.com) am Kabelstrand verfügt über eine Tageskarte, die den Zutritt zum Meer, zu Hotels und Hotelbädern beinhaltet. Das traditionelle British Colonial Hilton (hilton.com) liegt unmittelbar am Fluss.

Vom Strand des Hotels aus kann man die Boote im Hotel sehen. Auf den Kreuzfahrtschiffen und mit den örtlichen Organisatoren (siehe Viator) gibt es Ausflüge zu privaten Inselchen. Es handelt sich um kunstvoll entwickelte Sandinseln mit einer Strandbar und anderen Sehenswürdigkeiten wie Delphin, Sea Lion oder Stingray Encounter. Zu den meistbesuchten Inselgruppen gehören die Insel Barmoral ("balmoralisland.com"), die Insel Blaue Lagune ("bahamasbluelagoon.com") und die Insel Pearl ("pearlislandbahamas.com").

Vor ein paar Jahren waren wir auf Pearl Island. Der Bootsausflug nach Pearl Island war definitiv ein Höhepunkt.

Mehr zum Thema