Paguera Wandern

Wandern in Paguera

dann ist die Gegend um Cala Fornells, in der Nähe von Paguera, attraktiv. Ausflug Paguera - Cap Andritxol. Die alte Wachturm am Cap Andritxol bei Paguera: Herrliche Ausblicke direkt hinter der Touristenhochburg sind mit dieser leichten Wanderung zu erreichen. Nun, eigentlich war es eher ein "Wanderlicht". Kommen Sie mit uns in den mallorquinischen Winter.

Beherbergung

In den vergangenen Jahren war der Startpunkt unserer Wanderungen immer wieder der Urlaubsort Peguera, was vor allem daran lag, dass das Dorf quasi das Tor zur Serra de Tramuntana ist. Hier konnten wir unsere diversen Wanderungen ohne viel Zeitaufwand starten. Die Stadt Peguera befindet sich im südwestlichen Teil Mallorcas, ca. 30 Autominuten von Palma und dem Flugplatz Palma enfernt.

Hauptsächlich wird die Stadt von vielen kleinen und mittleren Unternehmen beherrscht. Viele Geschäfte und Gaststätten werden auch von den hier ansässigen Bundesbürgern geführt. An drei großen Stränden und einigen kleineren Badebuchten kann man an Wandertagen die herrliche Aussicht haben. Das Bulevar de Pereguera, quasi die Zentralpromenade, ist ab 19 Uhr fast ohne Auto und wird so zur Fussgängerzone.

Wir erinnern uns gern an unseren ersten Aufenthalt in Peguera. Trotz der Anfangssaison (Anfang Mai) gab es keine große Auswahlmöglichkeit. Wir haben uns für die 2 Sterne Unterkunft Vila Columbus entschieden, zu einem nicht sehr vernünftigen Mietpreis (in dieser Kategorie), aber mit Bestnoten im Internet. Würstchen, Frischkäse und ein Küchenchef, der das Frühstücksei nach persönlichen Wünschen vorbereitet, lässt fast keine Wuensche offen.

Dort haben wir in den vergangenen Jahren kein Hotelzimmer gefunden, was auf die spätere Reisesaison (Anfang Juni) und die Popularität der Vila Columbus zurückzuführen ist. In den vergangenen Jahren sind wir im Nachbarhotel Palmira Paguera angekommen. Frýhstýck und Abendessen werden in Buffetform serviert und lýsst keine Wýnsche offen.

In Bulevar de Peguera und seinen Seitenstraßen findet man Gaststätten und Cafés für jeden Anspruch und alle Budget. Aus Palma am Dorfeingang kommt La Hacienda, ein Steak-Haus der Spitzengastronomie. Ein gemütliches Lokal mit großer Terrasse ist das erste, was ins Auge sticht, weil es immer satt ist. Für den Abendbesuch (das Lokal ist ab 18 Uhr geöffnet) sollte man aus Sicherheitsgründen einen Tisch reservieren.

Die Besichtigung ist ein absolutes "MUSS" für jeden Aufenthalt auf Mallorca. Während eines weiteren Besuchs probierten wir auch einige der vielfältigen Menüs, die über das übliche Maß hinausgehen. Wir haben dieses Mal keinen Abendbesuch gemacht, aber das ist reserviert.

Mehr zum Thema