Palawan Reisebericht

Reisebericht Palawan

An dem Tag gingen wir nach Palawan. Nach Palawan kommen? Seit Jahren gilt die Insel Palawan im Westen des Landes als "letzte Grenze" (Palawan, die letzte Grenze). Bilder und Reiseberichte live von der Straße. Der Reisebericht einer philippinischen Kreuzfahrt.

Travelogue Palawan - Paradise von seiner positiven und negativen Seiten

Nachdem ich mit Air Asia Zest von Manila nach Puerto Princesa geflogen bin und den eher kurzfristigen Transfer nach El Nido (ca. 5-6 Std., 600 Pesos (ca. 12 )) hatte, bin ich in einem kleinen verträumten Netz gelandet - so erschien es mir immerhin. Wenn Sie nach El Nido, dem Touristenzentrum von Palawan, wollen, haben Sie 3 Möglichkeiten: - Es gibt Fährverbindungen von Manila und San Jose nach Coron, dem abgetrennten und am weitesten nördlich gelegenen Teil von Palawan.

Ab hier gibt es täglich (außer sonntags) eine Verbindung nach El Nido. Die Inselidylle in El Nido war in den folgenden Tagen vorbei. Wie sich herausstellte, ist El Nido vor allem in der Hauptsaison ein Touristenort, der mit stinkenden und rasselnden Dreirädern (motorisierten Dreiradtaxis) verstopft und mit schlechter Gastronomie ausgestattet ist.

Außerdem spielte das Klima in den ersten beiden Tagen nicht mit und wickelte El Nido in ein trauriges Schimmel. Aufgepasst, es gibt keine Bank oder Geldautomat in El Nido. Also kauft genug Geld in Manila oder Puerto Princesa. Zumindest gab es Lichtblicke: Im Herzen von El Nido gab es eine große und gut besuchte Backstube, die den Alltag inmitten der auf groteske westliche Küche orientierten Gaststätten erträglich machte.

In den darauffolgenden Tagen, als die Abendsonne endlich auftauchte, wurde am Anfang klar, warum El Nido so bekannt ist: Die umgebenden Steine sowie die vielfältige Küstenlandschaft beschwören eine eindrucksvolle Landschaft. Aber auch der benachbarte Strand von La Cabanas trug dazu bei, das Image von El Nido zu verbessern. Meine sich allmählich entwickelnde positive Vorstellung von El Nido verschwand rasch wieder, als wir endlich die lang erwartete und oft gelobte Bootsfahrt zum Bacuit-Archipel begannen - jener Insellandschaft vor der Küstenregion mit palmenbewachsenen Badestränden, verträumten Seen und unbesiedelten Inselchen.

Sie können als Reise A, B, C und T in jeder Wohnung und jedem Reisebüro in El Nido gebucht werden und kostet zwischen 800 und 1200 Pesos, ca. 20 EUR. Diese Inselhüpftour sollte der Höhepunkt eines jeden El Nido Aufenthaltes sein - aber sie sollte anders sein.

In manchen Fällen konnte man gar nicht ankern, und wenn doch, musste man an wenigstens 20 sogenannten Bankas vorbeischwimmen, um das Angriffsziel zu erreichen. Zum Schluss waren wir noch glücklich, als die Reise zu Ende war und wir endlich zurück nach El Nido fuhren. Damit diese tatsächlich so populäre Reise nicht in Misskredit gerät, sei darauf hingewiesen, dass dies die eigentliche Hauptsaison war.

Außerdem waren einige der Fahrten in den zwei Tagen davor wegen schlechtem Wetter abgesagt worden, so dass die Besucherströme endlich etwas stauten. Sie können dies nur beheben, wenn Sie eine Privattour buchen und zu Orten fahren, die nicht oder nur sporadisch von den regelmäßigen Exkursionen besucht werden.

So war der erste Teil des vermeintlichen Paradieses von Palawan bereits zerfallen. Aber glücklicherweise war unsere nächstes Ziel Port Barton - ein kleines verträumtes kleines Netz an der nordwestlichen Küste der Elbinsel. Er ist nur über eine 25 km lange Schotterstraße von Roxas aus zu erreichen, die Port Barton idyllisch und abgeschieden hält.

In Port Barton angekommen, herrscht ein unvergleichlich entspanntes Gefühl in der Lüfte von El Nido. In Port Barton sind die Unterkunftsmöglichkeiten von Hand ausgesucht - und die Chance, dass man ein Raum unmittelbar am Wasser fischen kann, ist fast 100% - denn das Örtchen verfügt nur über kaum mehr als zwei Kreuzungen.

In der gesamten Hafenbucht von Port Barton gibt es eine Bilderbuchlandschaft, in der es schwierig ist, einen Lieblingsplatz zu bestimmen. Zur Vervollständigung des Vergleichs mit El Nido bietet Port Barton auch Inselhopping-Touren an. Das ist der Archipel von El Nido, German Island, Cacnipa Island & Co. für Port Barton.

Ich wollte ihm nach der enttäuschenden Situation ein paar Tage vorher noch eine weitere Gelegenheit bieten (Ablauf und Preise sind vergleichbar mit El Nido) und bin in Port Barton an Bord gegangen - mit ganz anderen Ergebnissen. Ich fuhr von Port Barton nach Puerto Princesa, dem Infrastruktur- und Wirtschaftszentrum von Palawan.

Ich wollte eine Autofähre von Puerto Princesa nach Westen fahren und das Chapter Palawan auflösen. Also habe ich 4 Tage in Puerto Princesa verbracht, die ich lieber in Port Barton geblieben wäre. In Puerto Princesa konnte ich nach 4 Übernachtungen endlich meine reservierte Fährenverbindung nach lloilo besteigen - 48h.

Ich habe Palawan mit unterschiedlichen Emotionen verlassen, was hauptsächlich auf die große Misserfolg von El Nido zurückzuführen ist. Aber es könnte eindeutig Port Barton ausreißen. Ein unspektakulärer Besuch in Puerto Princesa, der etwas später als vorgesehen ausfiel. Ich konnte mich ja durch das Essen auf der philippinischen Straße fressen und die wunderschöne Insel mit mir nehmen, bevor ich die Fähren nach Iloilo für 48 Std. nahm.

So war Palawan eine Wundertasche mit einigen kleinen Erlebnissen. Ich kann sie besonders dank Port Barton weiterempfehlen. Wenn Sie also eine Philippinenreise planen, ist der beste Weg, Palawan mit Manila, Negros, Panay oder Cebu zu kombinieren, eine abwechslungsreiche Inselmischung zu erproben. Auf welcher Palawanseite wünschen Sie sich mehr?

Port-Barton oder El Nido?

Mehr zum Thema