Pauschalreisen

Paketreisen

Suchen Sie eine günstige Pauschalreise? Hier finden Sie die besten Pauschalangebote zu Ihrem Traumziel. Hier finden Sie die besten Pauschalangebote zu Ihrem Traumziel. Die Pauschalreisen sind komfortabel und bieten umfassende Sicherheit - ob für das Budget oder die Planung Ihres Urlaubs. Einfach Ihre Pauschalreise inklusive Flug und Hotel im alttours Travel Center oder direkt online buchen.

Pauschalreisen, Pauschalreisen und damit zusammenhängende Reisedienstleistungen in der EU

Wenn Sie eine Pauschalreise oder damit zusammenhängende Reisedienstleistungen buchen, sind Sie vollständig durch das EU-Verbraucherrecht abgesichert. Schon vor der Reservierung, während des ganzen Buchungsprozesses und bis zum Ende Ihrer Fahrt geniessen Sie klare Rechte. So ist der Reiseveranstalter z. B. dazu angehalten, Sie vor Vertragsabschluss ausführlich zu unterrichten, er ist für die ordentliche Ausführung der als Pauschale verbuchten Reiseleistung verantwortlich und muss eine Insolvenzversicherung absichern.

Sie können von diesen Rechten Gebrauch machen, wenn Sie Ihre Reise im Internet oder vor Ort bei einem Veranstalter, einem Reiseunternehmen oder einem anderen als Veranstalter tätigen Unternehmen buchen. Weniger weitreichende Rechte bestehen für "assoziierte Reisedienstleistungen". Dies gilt nicht für unabhängige Reisedienstleistungen (Flüge oder getrennt gebuchte Unterkünfte), für gewisse Formen von Dienstreisen, für Pauschalreisen, die für eine begrenzte Anzahl von Personen ohne Erwerbszweck und für Pauschalreisen, die weniger als 24 Std. andauern und keine Übernachtungen beinhalten.

Ein Pauschalangebot besteht aus wenigstens zwei verschiedenen Reisedienstleistungen für die gleiche Reise/den gleichen Aufenthalt, wie z.B. Transport, Unterbringung, Mietwagen oder, unter gewissen Voraussetzungen, andere Tourismusleistungen. Ihr Pauschalangebot kann im Voraus durch den Veranstalter oder das Reiseunternehmen oder nach Ihren Angaben als Leistungskombination vereinbart werden, indem Sie die Leistung vor Vertragsschluss selbst aussuchen.

In beiden Faellen sind die EU-Vorschriften anwendbar, sofern das Paket in einer bestimmten Form reserviert wurde. Ab wann sind Pauschalreisen möglich? Als Pauschalreisen werden Reisen in Betracht gezogen, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind: 1. Sie reservieren Reisedienstleistungen bei unterschiedlichen Leistungsträgern mit separaten Aufträgen: eine der nachfolgenden Voraussetzungen ist erfüllt: Reisedienstleistungen werden von einer einzelnen Verkaufsstelle (über ein Reiseunternehmen, einen Telefonservice oder das Internet) bezogen und von Ihnen vor der Bezahlung, d.h. vor Unterzeichnung des ersten Vertrages, auserwählt.

Das ist z.B. der Fall, wenn Sie vor Vertragsabschluss mehrere Reisedienstleistungen in einen Einkaufswagen stellen oder auf andere Weise aussuchen. Der Verkauf erfolgt zu einem Pauschal- oder Komplettpreis. Nach Vertragsabschluss werden die Reisedienstleistungen zusammengefasst, was Sie wie bei einer Reisegeschenkbox zur Wahl zwischen unterschiedlichen Reisedienstleistungen ermächtigt.

Über ein verlinktes Online-Buchungsverfahren beziehen Sie Reisedienstleistungen von unterschiedlichen Anbieter. Als Pauschalreisen kann die Verbindung einer Reisedienstleistung wie Unterkunft und einer anderen Touristikleistung (Führung, Ticket für ein Event oder eine Veranstaltung, Verleih von Sportgeräten) nur beschrieben werden, wenn die Zusatzleistung einen Anteil von mind. 25% am Gesamtwert der Tour hat oder ein wesentlicher Bestandteil der Tour ist.

Pauschalreisen: zweiwöchige Italienreise mit Flüge, Hotels und diversen Ausflügen. Das Verkaufsbüro (z.B. Buchungsportal oder App) oder Ihr Reiseunternehmen muss Ihnen vor der Reservierung einer Pauschaltour alle üblichen Angaben zur Verfügung stellen: Sie sollten auch ein EU-Standardformular mit eindeutigen Angaben zu Ihren Rechten und dem Vermerk, dass Ihnen eine Paketreise vorgeschlagen wurde, vorlegen.

Preiserhöhungen: Der Veranstalter kann den Pauschalpreis nur dann anheben, wenn gewisse Aufwendungen (z.B. Treibstoffpreise) ansteigen, dies muss jedoch im Reisevertrag deutlich angegeben und bis 20 Tage vor Reisebeginn bekannt gegeben werden. Bei einer Erhöhung des Preises um mehr als 8% des Pauschalpreises haben Sie das Recht, ohne Stornogebühr vom Reisevertrag zurÃ?

Falls Sie nicht reisen können, haben Sie folgende Möglichkeiten: Übergabe des Pakets an eine andere Person: Dies ist unter gewissen Bedingungen möglich. In einem solchen Falle kann der Veranstalter Ihnen jedoch Honorare in gleicher Weise in Rechnung stellen wie die tatsächlichen Aufwendungen für die Überweisung des Vertrages. Kündigung des Vertrages: Der Veranstalter kann, je nach Termin der Kündigung, eine entsprechende Stornogebühr vom Rückerstattungsbetrag einbehalten.

Kündigung des Vertrages durch den Reiseveranstalter: Wenn der Veranstalter das Paket vor Reisebeginn storniert, haben Sie im Normalfall ein Recht auf Rückerstattung und ggf. Schadensersatz. Stornierung wegen außergewöhnlichen Umständen: Der Veranstalter kann das Paket stornieren, wenn außergewöhnliche Ereignisse eintreten, z.B. im Falle einer Katastrophe oder bei schwerwiegenden Sicherheitsproblemen an Ihrem Zielort, die das Paket in Mitleidenschaft ziehen können.

Sie können als Reisende Ihre Reise aus den gleichen Gruenden stornieren. Für die korrekte Ausführung aller in Ihrem Paket eingeschlossenen Reisedienstleistungen ist der Veranstalter zuständig. Wenn eine Reisedienstleistung nicht wie verabredet erbracht werden kann, z.B. weil ein Leistungsträger eine verabredete Dienstleistung nicht oder nicht in der verabredeten Weise erbringt ( "Transport zum Bestimmungsort/Abfahrtsort", Unterkunftsart, von Ihnen gebuchtes Reiseangebot), hat der Veranstalter das aufgetretene Hindernis für Sie ohne zusätzliche Kosten zu beseitigen.

Kann er die Situation nicht beheben oder verweigern Sie die angebotene Regelung aus wichtigem Grund, muss der Reiseanbieter, wenn Ihr Paket Transportleistungen (z.B. Flugreisen) beinhaltet, Ihnen einen Rücktransport zum Abflugort vorschlagen. Sollten Sie während Ihrer Reise in Probleme kommen (z.B. gesundheitliche Probleme oder Passverlust ), ist der Reiseanbieter zur Hilfeleistung angehalten, z.B. indem er Ihnen Auskunft über Gesundheitsleistungen oder konsularische Hilfe gibt oder Ihnen bei alternativen Reisevorbereitungen mitwirkt.

Assoziierte Reisedienste sind zumindest zwei Reisedienste, die Sie von unterschiedlichen Unternehmen auf der Basis von separaten Verträgen beziehen, die aber untereinander verknüpft sind. Reiseveranstalter können die folgenden Leistungen für die gleiche Strecke oder den gleichen Urlaub buchen. Die Bezeichnung "verwandte Reiseleistungen" gilt nur, wenn die Leistungskombination keine Paketreise ist (siehe oben) und ein Unternehmen folgende Vereinbarungen trifft:

Sie buchen aufgrund eines einmaligen Besuches in seiner Filiale oder eines einzelnen Kontaktes mit seiner Filiale, z.B. bei einem einmaligen Besuch in seinem Reiseunternehmen oder auf seiner Webseite, eine weitere Reservierung einer eigens für Sie vereinbarten Zusatzleistung (z.B. per E-Mail oder über einen Link), wenn der Vertrag für die zweite Leistung innerhalb von 24 Std. nach der Reservierungsbestätigung der ersten Leistung von einem anderen Reiseveranstalter abgeschlossen wird.

Als assoziierte Reisedienstleistung wird nur dann eine Verbindung zwischen einer Reisedienstleistung wie Unterkunft und einer anderen touristischer Dienstleistung (z.B. Führungen oder Eintrittskarten für ein Konzert) angesehen, wenn die Zusatzleistung einen Anteil von mind. 25% am Gesamtwert der Fahrt hat oder ein wesentlicher Bestandteil der Fahrt ist. Die Vermittlung verwandter Reisedienstleistungen muss Sie in einem EU-Standardformular eindeutig über Ihre Rechte unterrichten und Ihnen unmissverständlich mitteilen, dass Ihnen verwandte Reisedienstleistungen (und nicht Pauschalreisen) geboten wurden.

Die Regeln sind auf Pauschalreisen und damit zusammenhängende Reisedienstleistungen anwendbar. Bei der Buchung einer Tour haften die Verantwortlichen (Reisebüro oder Online-Reisebüro) für folgende Fehler während des Buchungsvorgangs: Der Agent ist nicht haftbar für von Ihnen zu vertretende Fehlbuchungen oder aufgrund unvermeidbarer und außergewöhnlicher Umtriebe. Die Regeln sind auf Pauschalreisen und damit zusammenhängende Reisedienstleistungen anwendbar.

Die Garantiegeberin erstattet die von Ihnen geleisteten Beträge und repatriiert Sie bei Bedarf, sofern die Reise in der Pauschale oder den damit zusammenhängenden Reisedienstleistungen enthalten ist.

Mehr zum Thema